Archiv der Kategorie: Technik / Elektronik

Gigaset Smartphone GS270 plus

Gerade erst ganz neu auf dem Markt ist dieses schicke Android Smartphone Gigaset-GS270, das es in zwei Varianten gibt – als GS270,  mit 2 GB RAM und 16 GB Flash – und als GS270 plus Version, mit 3 GB RAM und 32 GB Flash (erweiterbar um bis zu 128 GB), und das sogar in zwei unterschiedlichen Farben. Bei der „plus-Version“ ist zusätzlich noch eine widerstandsfähige Schutzhülle im Lieferumfang enthalten.

        

Das Smartphone ist auf „Dual-SIM“ ausgelegt – bedeutet, dass man gleich zwei SIM-Karten einlegen kann – oder alternativ eine SIM-Karte und eine Micro-SD-Karte. Dadurch lässt sich der Speicherplatz um bis zu 128 GB erweitern – und das ist echt viel.

Es besticht nicht nur durch sein überaus elegantes, schlankes Design, sondern vielmehr durch seine TOP-Leistung. Der extrem schnell aufladbare leistungsstarke 5000 mAh Akku hält im normalen Betrieb locker zwei bis drei Tage ohne Aufladen durch. Besonders zu erwähnen ist hierbei die „USB On-the-Go-Technologie“, die es ermöglicht externe USB-Geräte wie bspw. eine Tastatur, eine Maus oder ähnliches direkt ans Smartphone anzuschließen. Genial, oder?

Auch Sicherheit wird hierbei ganz groß geschrieben. Neben der bekannten PIN-Eingabe bietet dieses Smartphone sogar einen multifunktionalen Fingerabdrucksensor, der bis zu fünf verschiedene Fingerabdrücke erkennt. Weist man also bspw. einzelne Fingerabdrücke unterschiedlichen Funktionen zu, bietet dies ein höchstes Maß an Sicherheit.

Sehr nützlich finde ich auch Funktionen wie „Smart Draw“, mit der man Apps nur durch Zeichnen eines bestimmten Buchstabens auf dem Display – schnell und bequem öffnen kann – oder aber die „3-Punkt-Berührung“, mit der man schnell und unkompliziert ein Screenshot machen kann. Dafür muss man lediglich mit drei Fingern von oben nach unten über das Display wischen. Super praktisch finde ich auch die Sprachsteuerung, mit der man super schnell die gewünschten Internetseiten angezeigt bekommt. Wahrscheinlich klingt das jetzt alles sehr kompliziert, aber wer sich ein wenig mit Smartphones auskennt der benötigt nicht mal eine Bedienungsanleitung, denn die meisten Einstellungen sind selbsterklärend, einfach und verständlich.

Für mich persönlich ist die hochauflösende 13 Megapixel Kamera besonders wichtig, denn ich liebe es Fotos zu schießen – und zwar immer und überall. 🙂 Dank des schnellen Autofokus werden die Bilder gestochen scharf. Die vielen möglichen Einstellungen mit der Kamera machen das Fotografieren super interessant – ob der Multi-Effekt-Modus zur Bildverfremdung mit verschiedenen Farbeffekten – der Beauty-Modus zur optischen Gesichtsverschönerung, oder eben Funktionen wie Panorama, Slow- Motion-Video und  Fotomontage. Nicht zuletzt möchte ich noch die berührungslose Gestensteuerung erwähnen, wodurch die Hauptkamera in jeder Situation perfekte Aufnahmen macht.

Auch die Frontkamera mit 5 MP bietet zahlreiche Möglichkeiten. Nicht nur das sie super Selfies macht – es gibt auch eine sogenannte Bild-im-Bild-Funktion (BiB-Modus), mit der man quasi zwei Bilder in einem Foto aufzunehmen kann. Das ist bspw. im Urlaub genial – dann kann man ein Selfie mit tollem Urlaubshintergrund machen.

Das Display beim GS270 plus ist 5,2“ groß und wunderbar übersichtlich. Ich glaube viele von euch kennen die Problematik mit den Smartphone-Displays – kleine Kratzer lassen nicht lange auf sich warten und generell ist die Oberfläche ständig voll mit Fingerabdrücken. Hierbei haben die Macher von Gigaset sich wirklich Gedanken gemacht, denn nicht nur, dass die Oberfläche des Displays aus hochkratzfestem, superglattem 2.5D-Glas ist, auch der zusätzliche Anti-Smudge-Effekt verringert deutlich Fingerabdrücke und Schmutzablagerungen – das nenne ich mal einen prima Fortschritt. Anhand der kleinen integrierten LED-Anzeige werden einem neue Emails, SMS-Nachrichten oder auch verpasste Anrufe unauffällig angezeigt – so sieht man mit einem Blick ob es etwas Neues gibt, ohne ständig das Handy anmachen zu müssen. 🙂Auch unterwegs bringt das GS270 maximale Leistung, denn es unterstützt sogar 4G LTE. Selbst große Datenmengen können damit schnell empfangen bzw. versendet werden. Das allerbeste ist jedoch die neuste Funktion „Voice over WiFi“ (VoWiFi), bei der das Telefonieren über das WLAN-Netz möglich wird. Bei uns im Umkreis gibt es seit Wochen Probleme mit unserem Mobilfunkanbieter, der seine Störungen an verschiedenen Masten einfach nicht in den Griff bekommt. Selbst die eh schon dürftige 2G-Verbindung ist kaum noch nutzbar – und telefonieren mit dem Handy ist von zuhause aus fast nicht mehr möglich. Genervt von all dem haben wir uns bereits über andere Mobilfunkanbieter informiert – doch dank des  Gigaset GS270 hat sich ein Wechsel nun erübrigt. Die Möglichkeit Telefonie über WLAN zu steuern ist nahezu perfekt – mal ganz abgesehen von der überragenden Sprachqualität – und das nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs! Einen kleinen Makel gibt es allerdings, denn der Lautsprecher klingt etwas blechern, was mich persönlich nicht unbedingt stört, da ich ihn nur selten nutze.

Seit Jahren nutze ich ein iPhone – nicht das aktuellste – aber immerhin – und in der Vergangenheit habe ich durchaus das ein oder andere Feature vermisst – wie bspw. das Kopieren der Kontakte vom Telefon auf die SIM-Karte. Schon schade, dass solch übliche Dinge bei einem iPhone nicht möglich zu sein scheint. Ich muss gestehen, dass mich spätestens die „Voice over WiFi“-Funktion vom Gigaset Smartphone begeistert hat.

Brandmeldesystem von AMG Sicherheitstechnik…

Nicht nur im eigenen Haus, sondern auch in Mietshäusern und Betriebseinrichtungen ist es extrem wichtig entsprechende Vorsichtsmaßnahmen gegen Rauch und Feuer zu treffen. Seit einiger Zeit ist der Einsatz von Rauchmeldern sogar vorgeschrieben – jedoch gibt es bei der Anschaffung riesen Unterschiede.

Die Firma AMG Sicherheitstechnik legt ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung und Fertigung unterschiedlicher Alarmsysteme sowie Produkte aus dem Bereich Videoüberwachungstechnik – ausgestattet mit neuster Technik. Es ist wichtig im Ernstfall frühzeitig handeln zu können und deshalb haben wir bei uns ein komplett neues System für den Notfall eingesetzt – und zwar die Smoketab-Brandmeldezentrale-mit-Funk-Rauchmelder-und-Grundrissanzeige (Artikelnummer: 8129-BMS). Es handelt sich hierbei um ein Komplettset, das mit beliebig vielen Funk-Rauchmeldern erweitert werden kann. So kann man sich je nach Bedarf individuell ein passendes Brandmeldesystem zusammenstellen.

Im Basis-Set enthalten sind:

1 x Smoketab Brandmeldezentrale

1 x Tisch-/Wandhalterung für Brandmeldezentrale

4 x Funk-Rauchmelder

4 x Magnetpad (Montage ohne Bohrung)

1 x Rauchmelder Testspray 200ml

Das besondere an dieser Anlage ist, dass man auf dem Display der Brandmeldezentrale einen Grundriss vom kompletten Haus – auch über mehrere Etagen – eingeben kann, in dem die Rauchmelder entsprechend positioniert sind – dies ist das erste System dieser Art auf dem Markt. 🙂

 

 

Hat man die Rauchmelder anhand des Grundrisses dann entsprechend angebracht, kann man die Funktion vorab ganz einfach testen, indem man mit einem Besenstil den Testknopf drückt. Das ist ganz unkompliziert, denn dank der entsprechenden Vorrichtung benötigt man keine Leiter mehr dafür. Die Rauchmelder haben nicht nur wie üblich einen Rauchsensor, sondern verfügen noch zusätzlich über einen Hitzesensor. Dieser löst den Alarm auch dann schon aus, wenn durch das Feuer noch zu wenig Rauch erzeugt wird. In diesem Fall zählt jede Minute und je früher man handeln kann, umso besser.

Grundsätzlich sollen die Batterien ca. 2 Jahre betriebsbereit sein, jedoch muss man das nicht selbst zwischendurch überprüfen, denn die Zentrale zeigt den notwendigen Austausch frühzeitig an. Parallel dazu gibt der jeweilige Rauchmelder ein akustisches Signal von sich, sobald die Batterieleistung nicht mehr ausreichend ist.

Natürlich hofft man das es nie passiert, aber sollte irgendwann wirklich mal ein Alarm ausgelöst werden, kann man im Display der Brandmeldezentrale genau nachverfolgen in welchem Raum und auch auf welcher Etage dieser ausgelöst wurde – und das sogar mit Datum und Uhrzeitangabe.

Auf Wunsch kann man sich diese Informationen zusätzlich entweder per SMS, Email, Telefon oder via App zusenden lassen – und um genau sehen zu können was los ist, kann man als Bestätigung sogar Video-Bilder des Brandes aufs Smartphone schicken lassen. Dies bietet nicht nur deutlich mehr Sicherheit, sondern ermöglicht auch super schnelles Handeln ohne lange nach dem Brandherd suchen zu müssen. Hat man ein Mietshaus oder eine betriebliche Einrichtung in der sich viele Menschen befinden, dann kann man diese anhand einer Sprachansage informieren, damit sie sich schnellstmöglich in Sicherheit bringen können. Diese Art der Kommunikation  bietet das höchste Maß an Sicherheit.

Das System kann nicht nur mit bis zu 99 Rauchmeldern erweitert werden, sondern auch noch mit anderen Gefahrenmeldern wie bspw. für Gas, Wasser, Temperatur, CO Gas usw. Auch ist der parallelbetrieb mit einer weiteren Zentrale möglich – das kann bspw. bei mehreren Stockwerken sehr nützlich und hilfreich sein. Die Reichweite spielt bei Funkübertragung eine große Rolle – und damit auch weiter entfernte Rauchmelder ein Signal an die Zentrale senden können, kann man bei Bedarf zusätzlich noch einen Repeater dazu bestellen. Durch spezielle Videotechnik und Sensoren kann die Anlage auch ganz unproblematisch zur Einbruchmeldeanlage erweitert werden.

Entscheidet man sich für dieses Brandmeldesystem, dann bekommt man dazu ein kostenloses Online-Konto. Mit jedem internetfähigen Gerät kann man darauf zugreifen und die Zentrale entsprechend steuern. Ich persönlich finde die Überwachung mit einem Smartphone genial, denn das hat man meist immer und überall dabei. Eine zusätzliche Software oder App ist dabei glücklicherweise überflüssig – lediglich der Internetzugang ist dafür ausschlaggebend. Sicherlich denkt der ein oder andere das hier versteckte Kosten entstehen – NEIN – die Nutzung des Serverkontos ist komplett kostenlos – und das dauerhaft! Die neusten Funktionen können regelmäßig mit einem kostenlosen Update aufgespielt werden – so ist man immer auf dem neusten Stand. Das nenne ich mal einen rundum Service!

Falls ihr euch dafür interessiert, dann könnt ihr hier einen Blick auf das Online-Portal werfen. Anhand einer Demoversion kann man die Funktionen testen – versucht es doch mal. Auch wenn wir nun TOP ausgestattet sind und uns dieses Brandmeldesystem deutlich mehr Sicherheit gibt, hoffen wir dennoch, dass es niemals zum Einsatz kommen wird.

Design-Telefon “AEG PRISM”

Im Onedirect – Onlineshop haben wir dieses schicke schnurlose Telefon der Marke AEG entdeckt. Allein schon das Design des Telefons ist sehr elegant und zeitlos. Besonders bei einem weißen Modell wie diesem kommt das optisch noch mal mehr zum Ausdruck. Das Display hat eine blaue hintergrundbeleuchtete LCD-Anzeige, was optisch natürlich prima passt.

                    

Ohne viel Schnickschnack verfügt dieses schnurlose Telefon im Wesentlichen über die wichtigsten Funktionen. Auf dem internen Telefonspeicher kann man bis zu 100 Einträge speichern und anhand der Anruferliste kann man mit Datum und Uhrzeitanzeige nachverfolgen, wann jemand angerufen hat. Aber der Anrufer hat auch die Möglichkeit auf dem integrierten Anrufbeantworter eine Nachricht zu hinterlassen – dieser ermöglicht eine Aufnahmezeit von bis zu 15 Minuten. Das ist nicht gerade viel, reicht für den Hausgebrauch aber aus.

Die Gesprächsqualität ist prima und durch die Freisprechfunktion hat man die Hände frei für andere Dinge. Wenn man möchte kann man sogar einzelne Nummern auswählen und diese blockieren. Ich finde der Preis von knapp 55 € kann sich echt sehen lassen.

Das Sortiment bei „Onedirect“ umfasst viele Produkte namhafter Hersteller und die Lieferung steht meist schon am nächsten Tag vor der Tür. Hat man im Nachgang noch technische Fragen, stehen die Fachkräfte im Kundenservice mit Rat und Tat zur Seite.

Gigaset SL450A GO

Ganz neu auf meinem Blog gibt es die Kategorie „Technik“, wo ihr in nächster Zeit verstärkt interessante Berichte finden werdet – so wie bspw. über das neue Gigaset SL 450A GO

                       

Dieses schnurlose Telefon kann sich sowohl optisch, als auch durch die Vielfalt der Funktionen sehen lassen. Dadurch dass das Telefon internetfähig ist, bietet es natürlich viel mehr Möglichkeiten als ein einfaches Festnetztelefon – wie bspw. das synchronisieren der Kontakte auf dem PC mit Bluetooth oder Micro-USB – das ist echt praktisch, oder aber die Zuweisung auf einen der drei integrierten Anrufbeantworter, mit unterschiedlichen Begrüßungen und einer Aufnahmezeit von 55 Minuten – um nur ein paar wenige Dinge zu nennen….

Bis zu 500 Adressbucheinträge können gespeichert werden – mit jeweils 3 verschiedenen Rufnummern – und diese kann man sogar zwischen beruflich oder privat unterscheiden. Ordnet man der ein oder anderen Nummer einen VIP-Ruf zu, dann hört man schon am Klingelton wer gerade anruft. Besonders toll finde ich, dass man alle Anrufe nachvollziehen kann – die Gespräch, die angenommen wurden, die entgangenen Anrufe und auch die ausgehenden Anrufe. So kann man immer sehen wann wer versucht hat einen zu erreichen – und das ist echt genial. Die optionale Gigaset GO-Technologie ermöglicht das variieren zwischen Festnetztelefonie mit nur einer Rufnummer und Internettelefonaten mit bis zu sechs Nummern. Mehr geht nicht! Möchte man während eines längeren Telefonats zeitgleich noch andere Dinge erledigen, dann nutzt man einfach den Headsetanschluss – so bleiben beide Hände frei – und mittels Reichweitenwarnton bekommt man angedeutet wenn man außer Reichweite gerät. Ihr seht, die Funktionen sind wirklich sehr durchdacht.

In der Vergangenheit haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Akustik nie wirklich gut war. Bei diesem Gerät jedoch ist die Sprachqualität außerordentlich gut. Auch optisch kann das Gigaset SL450A GO durchaus punkten. Das Gehäuse hat einen sehr edlen Aluminiumrahmen und von der Größe her liegt das Mobilteil wunderbar in der Hand. Das 2,4“große TFT-Farbdisplay bietet eine tolle Übersicht der Bedienoberfläche, bei der man unterschiedliche Schriftgrößen, verschiedene Farbschemen, diverse Ruftonlautstärken – inklusive Vibrationsalarm – programmieren kann – je nach Geschmack.

                                       

Die Möglichkeiten mit diesem schnurlosen Telefon sind wirklich breit gefächert. Man kann es bis zu fünf zusätzliche Mobilteile erweitern und könnte theoretisch auf jede Etage, oder jeden Raum ein Mobilteil aufstellen. Neben einer integrierten Babyphone-Funktion, einem Wecker, einem Terminkalender, einer Geburtstagserinnerungsfunktion, einem Energiesparmodus und vielerlei mehr, deckt das Gigaset quasi alle Wünsche ab. Ein wirklich tolles Gerät, das nicht umsonst Hybrid DECT – Plus X Awards Gewinner ist! 🙂

Musik, die aus der Wand kommt…

Ich glaube viele kennen die Firma Gira hauptsächlich jedoch in Verbindung mit Schalter- und Steckdosenprogrammen. Darüber hinaus umfasst das Sortiment aber noch viel mehr Produkte im Bereich Gebäudetechnik – unter anderem Kommunikationstechnik, Türsprechanlagen, Automatisierung von Heizung, Licht und Jalousie sowie Sicherheits-, Multimedia- und Audiosysteme – und da sind richtig schicke Sachen bei! So haben wir bspw. bei den Audiosystemen dieses tolle Unterputz-Radio in Schwarzglasoptik entdeckt.

Gira-Audiosystem    IMG_2513

Mit diesem Produkt haben die GIRA-Designer voll ins Schwarze getroffen! Ein Radio, mit modernem Design, in der Größe einer Steckdose – und das auch noch mit einem super Sound – eine geniale Idee! Eigentlich kaum zu glauben, aber es geht – und noch viel mehr…

Das Bedienelement für das Gira Unterputz-Radio RDS kann mit dem dazugehörigen Lautsprecher in jede Vorrichtung für eine 230V-Steckdose integriert werden.

Gira Unterputz Radio RDS      Rahmen-schwarzglasoptik

Alternativ kann man wenn man möchte die Lautsprecher aber auch in einer Entfernung von bis zu 20 m anbringen. Das Radio erkennt dann selbständig den oder die angeschlossenen Lautsprecher und kann automatisch zwischen Stereo- und Monobetrieb umschalten – ein kleiner Alleskönner eben 🙂

Das Display ist wahnsinnig komfortabel mit einer sogenannten Sensortechnik ausgestattet. Zum Einschalten tippt man einfach nur kurz irgendwo auf die Bedienfläche – und auch sonst reicht für die Bedienung schon eine leichte Berührung der Tasten. Sender lassen sich ganz unproblematisch speichern und neben der Anzeige einer Uhrzeit, ist auch das Aktivieren eines Schlafmodus möglich.

Je nach Ausstattung ist eine Montage generell bis zu einem 5fach-Rahmen möglich – egal ob nebeneinander, oder untereinander – die Anbringung ist reine Geschmackssache und individuell in jedem Raum durchführbar.

Gira-Bedienaufsatz

                           Gira-Unterputz-Radio-mit-Dockingstation

                           Event-Unterputz-Radio            Gira-Event-Opak-rot

Dadurch, dass das Radio Unterputz eingebaut wird, hat man auch keine störenden Kabel. Das Beste aber ist, dass es viele verschiedene Varianten gibt – sowohl in Farbe, als auch vom Material. Auch weiteres Zubehör wie bspw. eine Dockingstation – mit Anbindung an externe Musikquellen – sind passend dazu erhältlich. Ein rundum gut durchdachtes Produkt, wofür GIRA nicht umsonst mehrfach ausgezeichnet wurde. Auch wenn man handwerklich begabt ist, sollte man den Einbau des Audiosystem trotzdem unbedingt einem Fachmann überlassen!