Schlagwort-Archive: Gigaset

„Gigaset GS195LS“ – Senioren-Smartphone

*Werbung*  Wenn man Wert auf gute, hochwertige Qualität legt, dann ist man gut beraten nach Produkten zu schauen, die in Deutschland – also „Made in Germany“ hergestellt werden. Bei Smartphones ist das etwas schwierig, denn es gibt in der Tat nur ein einziges Unternehmen weltweit, das seine Smartphones in Deutschland produziert – und das ist „Gigaset“ – seit vielen Jahren Marktführer im Bereich Telekommunikationslösungen, und seit einigen Jahren natürlich auch mit Smartphones auf den Zug aufgesprungen.

Ich teste seit Jahren regelmäßig Produkte von Gigaset und bin immer wieder aufs Neue begeistert – nicht nur von der Qualität, sondern insbesondere auch von der leichten Bedienbarkeit der Geräte – und das für jedes Alter. Erst kürzlich kam das neue Gigaset GS195LS auf den Markt, ein Smartphone aus der Gigaset life Serie, das speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten ist.

    

Entsperrt man das Smartphone, findet man direkt auf der Benutzeroberfläche die meist genutzten Apps in Form von großen übersichtlichen Symbolen. So findet man sich schnell und unkompliziert zurecht. Auch die Tastatur ist extra groß gehalten, so das man keinerlei Probleme beim Wählen oder beim Schreiben einer Nachricht hat, was sicherlich für viele,  eine riesen Erleichterung ist.

      

Das Panoramadisplay ist sage und schreibe 6,18 Zoll groß. Dadurch, das nur ein winziger Rahmen rundherum ist, ist nahezu die vollständige Front sichtbar. Trotz der Größe liegt das Gigaset GS195LS dennoch prima in der Hand, wenngleich es auch etwas schwierig wird Handys dieser Größenordnung in die Hosentasche zu stecken. Genau wie bei den anderen Modellen hat Gigaset auch hierbei gezielt darauf geachtet, dass die Glasoberfläche extrem unempfindlich ist.

Und sollte man mal Lust ein paar schöne Fotos zu machen, dann ist auch das mit dem GS195LS kein Problem. Die Dual Kamera macht super Fotos, in einer tollen Bildqualität und mit der Frontkamera kann man wunderbare Selfies schießen.

Sogar das Aufladen des Akkus ist beim Gigaset GS195LS super einfach, denn sowohl die Ladebuchse, als auch der Stecker sind magnetisch und lassen sich deshalb besonders leicht zum Laden anstecken. Der Akku an sich ermöglicht eine Kapazität von bis zu 19 Stunden Gesprächszeit.

Die Handhabung ist insgesamt wahnsinnig einfach und die Funktionen übersichtlich, benutzerfreundlich und vor allem selbsterklärend. Besonders genial finde ich die drei integrierten Notrufoptionen, mit denen man im Notfall mit nur einem Tastendruck schnell Hilfe rufen kann. Einfacher geht es nun wirklich nicht!

Alles in allem ist das neue Gigaset GS195LS ein TOP Smartphone – und das nicht nur für Senioren, sondern durchaus auch für Menschen mit altersbedingten körperlichen Einschränkungen. Mich hat das neue Modell definitiv begeistert und ich hoffe sehr, dass durch meinen Beitrag viele darauf aufmerksam werden und sich das Leben damit ein Stückchen leichter machen.

Gigaset GS290…

*Werbung*   Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt der weiß, dass ich schon mehrfach Smartphones von Gigaset getestet habe. Was mir besonders an den Produkten von Gigaset gefällt ist, dass sie in Deutschland hergestellt werden – also qualitativ hochwertige Produkte „Made in Germany“, was leider nur die wenigsten von sich behaupten können. Erst kürzlich durfte ich das neue, leistungsstarke Gigaset GS 290 testen und war sehr gespannt was mich erwartet. Alleine schon die Optik des Smartphones hat mich definitiv überzeugt, denn es sieht gerade in der Farbe Pearl White richtig elegant aus.

    

Anders als in der Vergangenheit, ist beim Gigaset GS290 eine transparente Silikonhülle,  für die Rückseite des Smartphones, als zusätzlichen Schutz im Lieferumfang enthalten, was ich persönlich super finde. So ist das Handy rundherum geschützt und trotzdem kann man noch die tolle Farbe durch die Hülle erkennen.

    

Die Größe des Gigaset GS290 von sage und schreibe 6,3 Zoll – also eine Bildschirmdiagonale von 16 cm – ist definitiv beeindruckend. Natürlich wird es immer schwieriger Smartphones in dieser Größenordnung in der Hosentasche zu verstauen, aber das ist für mich kein Problem, da ich es doch meist eher in der Jackentasche, bzw. Handtasche habe.  Dank des sogenannten V-Notch Displays ist die Oberfläche, bis auf eine winzige Ausssparung, fast vollständig sichtbar und kann nahezu komplett genutzt werden.

Bedingt durch die Größe wiegt das Smartphone natürlich auch ein wenig mehr, allerdings empfinde ich das eher positiv, da der Gesamteindruck dadurch noch hochwertiger auf mich wirkt. Auch bei diesem Modell hat Gigaset wieder den kratzfesten und schmutzabweisenden Bildschirm mit Anti-Smudge-Effekt verbaut. Das bedeutet, dass die Glasoberfläche deutlich unempfindlicher ist in Bezug auf Fingerabdrücke und deutlich länger sauber bleibt. Diese Oberfläche kenne ich schon von vorherigen Modellen und war von Anfang an davon begeistert.

Beim ersten Start des GS290 wird man Schritt für Schritt durch ein Menü geführt, in dem man die nötigen Einstellungen alle einrichten kann. Möchte man die eine oder andere Funktion lieber nicht, oder später nutzen, kann man diesen Punkt einfach problemlos überspringen. So habe ich es bspw. beim Thema Gesichtserkennung und Fingerabdruckscanner gehandhabt. Nachdem die Grundeinstellungen alle durchgeführt und die Kontakte übertragen wurden, konnte es losgehen. Zunächst habe ich mich mit der Kamera des GS290 beschäftigt.

Die Kamera des GS290 kann sich durchaus sehen lassen. Sie bietet verschiedene Möglichkeiten diverse Effekte zu nutzen – so wie bspw. das Einstellen verschiedener Lichteffekte, das Verbessern der Bildqualität, der Bokeh-Effekt für variable Hintergrundundschärfen und vielerlei mehr. Ganz neu ist auch der Professional Modus, mit dem man die Farbbalance, die Helligkeit sowie die Unschärfe frei einstellen kann. Die Fotos bekommen dadurch nochmal einen ganz individuellen Touch.  Alles in allem ist viel Spielerei möglich und für meine Zwecke ist die Bildqualität durchaus ausreichend um ein paar tolle Schnappschüsse zu machen – schließlich darf man nicht vergessen das es sich hierbei immer noch um ein Smartphone handelt und nicht um eine Hightech-Kamera vom Fotografen. 🙂

Wovon ich wirklich überrascht war ist der Akku, denn der hält extrem lange. Selbst nach intensivem Gebrauch muss er erst nach einigen Tagen geladen werden. Das kenne ich von anderen Anbietern nicht in dieser Form – ein absoluter Vorteil also. Das Dual-Sim-System ermöglicht das Nutzen zweier Rufnummern gleichzeitig. So kann man prima berufliches und privates mit nur einem Smartphone verbinden und ist dadurch wahnsinnig flexibel. 

Mich hat das neue Gigaset sowohl in Bezug auf Qualität, als auch auf Preis-Leistung absolut überzeugt. Auch der Service kann sich sehen lassen, denn ganz neu ist beim GS290 das zusätzliche Serviceangebot, das neben der eigentlichen Herstellergarantie auch noch einen 3 monatigen Reparaturservice auf Bruch- und Feuchtigkeitsschäden bietet sowie ein 3 monatiges Zufriedenheitsversprechen – genial oder?

Falls also auf euren Wunschzetteln ein Smartphone stehen sollte, ist das Gigaset GS290 auf jeden Fall  eine prima Alternative. Es besteht sogar die Möglichkeit es mit einer individuellen Gravur versehen zu lassen – wodurch das Geschenk wiederum zu etwas einzigartigem wird. 🙂