praktischer All-in-Sensor…

*Werbung*   Als Rauchmelder vor ein paar Jahren zur Pflicht wurden haben wir uns bei der Firma AMG Sicherheitstechnik nicht nur die Rauchmelder, sondern gleich eine komplette Brandmeldeanlage bestellt, die über eine sogenannte Smoketab-Brandmeldezentrale gesteuert wird und bis heute super zuverlässig und einwandfrei funktioniert. Jetzt, ein paar Jahre später hat AMG im Smart-Home-Bereich wieder ein TOP-Produkt rausgebracht, das sogar mit dem „goldenen Protector Award“ ausgezeichnet wurde – und zwar dieser All-In-Sensor.Dieser kleine, geniale All-in-Sensor vereint in nur einem einzigen, winzig kleinen Gerät, insgesamt diese 18 Sensoren und Funktionen

  • Magnetsensor
  • Bewegungsmelder
  • Feuersensor
  • Temperatursensor
  • Feuchtigkeitssensor
  • Türkontakt / Kippüberwachung
  • Gasmelder
  • Wassermelder
  • Tageslichtsensor
  • Vibrationssensor
  • IR-Lichtschranke
  • Repeater
  • Zeitschaltuhr
  • Sabotagekontakt
  • Glasbruchmelder
  • Raumvolumensensor
  • Gyroskop Sensor
  • Smart-Home-Steuerung

Würde man all diese Sensoren einzeln kaufen, hätte man nicht nur wahnsinnig viel Aufwand und Arbeit, sondern man würde dafür auch einen Haufen Geld bezahlen – sogar im Nachgang noch, wenn man die späteren Wartungskosten bedenkt, die auf einen zukommen, so wie bspw. der regelmäßige Batterietausch. Der nicht mal 8 cm große All-in-Sensor kann all diese Dinge überwachen – und kostet dabei nicht mal 200 €. Der Hammer, oder? Wahrscheinlich denkt der ein oder andere das man gar nicht so viele Sensoren benötigt – das mag stimmen, aber es schadet sicherlich auch nicht, wenn man sie trotzdem hat. 😊

Das Beste dabei ist, dass man den Sensor nicht „nur“ zuhause einsetzen kann, sondern an jedem beliebigen Ort. Egal ob man sein Fahrzeug schützen möchte, oder auch den Wohnwagen im Urlaub, vielleicht aber auch das Hab & Gut im Hotelzimmer, bzw. in einem Ferienhaus – all das ist möglich – und noch vieles mehr. Dabei kann man die Einstellungen sogar insofern anpassen, dass bspw. bei einem Alarm in einem dunklen Raum das Licht angeht. Ihr seht, die Möglichkeiten mit diesem All-in-Sensor sind der Wahnsinn – viel mehr Sicherheit geht nicht! Anders als bei anderen Smart Home Lösungen funktioniert dieser All-in-Sensor unabhängig von externen Servern oder WLAN-Routern.

Die Dateninformationen werden dafür auf das Android-Smartphone mit der entsprechenden App übertragen. In der App bekommt man dann alle Sensoren angezeigt, die man je nach Bedarf aktivieren, oder eben deaktivieren kann.

                      

Die Synchronisation des Sensors mit dem Smartphone ist schnell und unkompliziert erledigt. Momentan bedienen wir den All-in-Sensor noch über das Android Smartphone – einfach nur um zu schauen wie das Ganze auch mobil bedient werden kann – für den nächsten Urlaub beispielsweise. Über die Einstellungen kann man im Alarmfall angeben, ob man die Benachrichtigungen per Email, SMS, oder als Anruf erhalten möchte – wobei das mit dem Anruf nur dann funktioniert, wenn man eine SIM-Karte einlegt – was in jedem Fall empfehlenswert ist.

Da wir zuhause aber sowieso das Alarmtab für die Brandmeldeanlage nutzen, werden wir diese auch künftig mit dem All-in-Sensor kombinieren. So hat man alles schnell zugänglich und einsehbar auf der Zentrale, was wiederum im Notfall schnelles Handeln ermöglicht. Wir haben jetzt sozusagen einen Rundum-Schutz und sind absolut begeistert. Mit diesem All-in-Sensor hat AMG nicht nur ein absolut geniales Produkt auf den Markt für Smart Home Lösungen gebracht, sondern auch gezeigt, was man mit jahrelanger Erfahrung im Überwachungsbereich bewirken kann – großartig!