Alle Beiträge von piera

Bosch Waschtrockner WDU28512

*Werbung*     Schon länger haben wir über die Anschaffung einer neuen Waschmaschine, bzw. einem neuen Wäschetrockner nachgedacht, denn unsere Geräte haben mittlerweile schon einige Jahre auf dem Buckel und sind richtige Stromfresser. Nun sind wir froh so lange gewartet zu haben, denn in der Zwischenzeit hat sich auf dem Markt so einiges getan. Nachdem unsere Waschmaschine nun endgültig Wasser gespuckt hat, haben wir uns für eine platzsparende Alternative entschieden – und zwar diesen Bosch Waschtrockner „WDU28512“.

Die Idee zwischen einer Kombination aus Waschmaschine und Wäschetrockner in einem Gerät fanden wir genial, zumal es auch eine sehr platzsparende Alternative ist. Das Gerät war bei der Anlieferung dick verpackt und eine gut verständliche, deutsche Anleitung lag auch bei – was heutzutage ja auch nicht mehr selbstverständlich ist. 😊 Die Installation war völlig unkompliziert – genau wie die anschließende Bedienung insgesamt. Besonders toll finde ich die Einknopf-Bedienung, worauf alle Programme, inkl. Spezialprogramme aufgeführt sind.

Die Maschine wird durch drücken des Knopfes eingeschaltet und durch drehen wählt man das entsprechende Programm aus. Die Vielfalt der unterschiedlichen Programme ist beeindruckend – von extra trocken, über extra leise, bis hin zu speziellen Hygiene- und Sparprogrammen ist alles dabei. Das riesengroße Bedienfeld mit Touch-Display zeigt übersichtlich die unterschiedlichen Möglichkeiten der Temperatureinstellungen, Schleuderdrehzahlen und vielerlei Schnickschnack mehr.

Zuerst haben wir „nur“ gewaschen. Direkt positiv aufgefallen ist uns wie super leise das Gerät ist – mal abgesehen davon, dass es zusätzlich noch eine spezielle Funktionstaste gibt, mit der man die Geräusche nochmals mindern kann. Bei uns ist das nicht nötig, da die Maschine eh im Waschraum steht. Hat man die Maschine aber in der Wohnung stehen, wo möglicherweise kleine Kinder schlafen, dann ist das sicherlich eine prima Sache. Das Programm läuft ruhig und ohne Vibration, dabei steht die Maschine fest auf dem Boden – auch beim Schleudern. Auf dem Display kann man sehen wie lange die Maschine beim gewählten Programm insgesamt läuft. So weiß man genau wann man wieder in den Keller gehen kann. Am Waschergebnis gab es nichts zu meckern – alles war tipptopp sauber.

Später haben wir dann die erste Maschine mit Wasch- und Trockengang angestellt. Die Trocknungszeit ist von mehreren Faktoren abhängig, so wie bspw. vom Gewicht und Art der Wäsche.  Insgesamt ist die Laufzeit bei den Wash & Dry-Programmen relativ lang und dauert über mehrere Stunden, weshalb bei Energieeffizienzklasse B die Verbrauchswerte auch entsprechend hoch sind. Da man jedoch bis zu 10 kg Wäsche in einem Waschgang waschen kann, müssen wir nun auch deutlich seltener waschen – deshalb kann man das so oder so sehen. 😊 Mal abgesehen vom erhöhten Verbrauch, der sicherlich verbesserungswürdig ist, ist der Waschtrockner insgesamt ein tolles Gerät. Der Timer zeigt einem genau wie lange die Maschine läuft. Die Wäsche muss nun nicht mehr von einem Gerät ins nächste geräumt werden, sondern nun geht alles in einem Zug – waschen, trocknen, anschließend wird sie direkt zusammengelegt und ruck zuck alles wieder im Schrank verstaut. Perfekt!

Ach ja, der Waschtrockner ist auch toll für all diejenigen, die gerne im Smart-Home-Bereich unterwegs sind – so wie wir – denn mit der Home Connect App kann man den Waschtrockner auch übers WLAN verbinden und ganz bequem vom Smartphone aus steuern.

Tolle Leuchten bei “Lampenwelt”…

*Werbung*    Nachdem unsere Außenleuchte nicht mehr zuverlässig funktioniert hat, wollten wir schnellstmöglich eine neue besorgen, denn gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit möchte man natürlich verhindern das jemand über die Steintreppen stolpert. Allerdings wollen wir auch gerne sehen, wenn jemand Richtung Haustür kommt und genau deshalb kam für uns nur wieder eine Außenleuchte mit Bewegungsmelder in Frage. Bei den Außenleuchten von Lampenwelt haben wir diese außergewöhnliche „LED-Außenwandlampe Ilvita“ entdeckt, die uns sofort super gefallen hat.

             

 Das Design der Leuchte ist absolut modern und obwohl die Form sehr schlicht ist, fällt sie optisch dennoch sofort ins Auge. Dadurch, dass der Leuchtkopf eine Neigung nach vorne, bzw. nach unten hat, scheint das Licht überwiegend auf den Boden und beleuchtet somit genau den entscheidenden Bereich.

     

Dank der weißen Kunststoffabdeckung wird man dennoch vom Licht nicht geblendet. Das Aluminiumdruckguss-Gehäuse ist anthrazitfarben und passt farblich prima zu unserem Hausanstrich. Durch den integrierten Bewegungsmelder schaltet sich die Leuchte bei Bewegung automatisch für ca. 10 Sekunden ein – und dass bei einer Reichweite von etwa 10 Metern. So ist quasi der komplette Hofeingang beleuchtet. Aber auch im Innenbereich sind Leuchten mit Bewegungsmelder eine super praktische Angelegenheit, so wie bspw. in unserem Spint. Man hält sich dort immer nur kurz auf und schnell hat man dann vergessen das Licht wieder auszuschalten. So kam es in der Vergangenheit immer mal wieder vor, das den ganzen Tag das Licht im Spint völlig unnötig brannte. Aus diesem Grund haben wir nun auch dort eine Leuchte mit Bewegungsmelder – und zwar die LED-Sensor-Deckenlampe „Camille“.

    

Auch diese runde LED-Deckenlampe ist vom Design her sehr schlicht, so dass man sie nahezu überall einsetzten kann. Das Licht ist schön hell und dank des Bewegungsmelders geht es nun automatisch aus. Die Leuchtdauer lässt sich sogar je nach Bedarf individuell von 5 Sekunden bis zu 15 Minuten einstellen. Das ist super praktisch und spart auf Dauer auch noch eine Menge Strom.

Wie das beim Shoppen aber manchmal so ist, entdeckt man oftmals noch Dinge, die eigentlich nicht zwingend notwendig gewesen wären – so wie bspw. diese wunderschöne „LED-Solar-Dekoleuchte Adem“, die spätestens im Frühjahr ein Blickfang auf unserer Terrasse sein wird.

       

Die Leuchte ist ca. 50 cm hoch und hat eine wunderschöne elegante Form. Im unteren Bereich ist sie bauchig und wird nach oben hinaus sehr schwungvoll und filigran. In der Mitte der Leuchte ist eine wirklich schöne Glaskugel mit gesprungener Optik, wodurch das Licht eine Art Flammeneffekt bekommt – das sieht einfach toll aus.

       

Das Material der Dekoleuchte ist aus leichtem Polyresin / Kunststoff. Für den Außenbereich wäre es hier sicherlich besser, wenn man die Leuchte irgendwie befestigen könnte, damit sie bei einem heftigeren Windstoß nicht direkt umfällt. Durch die braun-schwarze Farbkombination im Vintage-Look, wird die Leuchte zu einem echten Blickfang. Momentan habe ich die Solar-Dekoleuchte im Wohnzimmer stehen, aber ich freue mich jetzt schon darauf, wenn sie bei den ersten satten Sonnenstrahlen zum Hingucker auf unserer Terrasse wird. Ich bin absolut begeistert von meiner Auswahl bei „Lampenwelt“. Falls ihr auch mal auf der Suche nach schöner Beleuchtung seid, dann solltet ihr unbedingt dort reinschauen – es lohnt sich.

„Gigaset GS3“ – das neue Einsteiger-Smartphone

*Werbung*   Wieder einmal hatte Gigaset Ende letzten Jahres gleich mit zwei günstigen Android-Smartphone-Modellen eine Markteinführung. Zum einen das leistungsstarke Gigaset GS4, für 229 € – sowie dieses Gigaset GS3, für 179 €, mit einem beeindruckend großen 6,1 Zoll LC-Display.

    

Dank des Triple-Slots hat man die Möglichkeit gleich zwei Nano-SIM-Karten einzulegen und das Smartphone zeitgleich sowohl privat als auch beruflich zu nutzen. Eigentlich ganz praktisch, wenn man beides kombinieren kann.

Das Gigaset GS3 läuft mit dem aktuellen Betriebssystem Android™ 10, das unter anderem über den sogenannten Dark Mode verfügt, der sich wiederum sehr angenehm auf die Augen auswirkt. Features wie die Gestensteuerung, oder die verbesserte Gesichtserkennung verstehen sich von selbst. Aber das GS3 verfügt auch über eine Menge neuer Funktionen, wie bspw. den Family-Link, der Eltern dabei hilft bei Kindern die Smartphone-Nutzung besser zu überwachen – oder auch ganz wichtig die neuen Sicherheitsfunktionen, die für den Schutz der Privatsphäre sorgen.

Neben dem 1,8 GHz Octa-Core Prozessor (MediaTek helio A25) hat das GS3 einen 4 GB RAM Arbeitsspeicher sowie einem zusätzlichen 64 GB internem Speicher – reichlich Platz also – egal ob für Fotos, Videos, Spiele, oder Musik. Dank des zusätzlichen microSD-Kartenschachtes, lässt sich der vorhandene Speicherplatz sogar nochmal auf bis zu 512 GB erweitern. Ausgestattet ist das Gigaset GS3 mit einem Dual-Kamerasystem – eine Hauptkamera mit 13 MP sowie einer 8 MP Weitwinkel-Kamera, die prima für besonders große Motive ist.

Die Auflösung von (leider nur) 1560×720 Pixel ist insgesamt recht dürftig, und das wirkt sich bei den Fotos sowohl auf die Schärfe, als auch auf Helligkeit und Kontrast aus. Spielen ist damit zwar möglich, jedoch ist der Prozessor dafür ein wenig zu langsam, was sich durch Ruckeln oder Hängenbleiben bemerkbar macht. Wer das Smartphone überwiegend für solche Dinge nutzen möchte, der sollte lieber ein paar Euro mehr investieren und das GS4 wählen, das insgesamt leistungsstärker ist. Nichts desto trotz darf man nicht vergessen das es sich hierbei um ein Einsteiger-Smartphone handelt – und dafür kann sich das GS3 durchaus sehen lassen. Gut finde ich am oberen Rand die winzige Status-LED, an der man auch im lautlosen Modus eingehende Benachrichtigungen erkenn kann – egal ob Anrufe, oder Nachrichten.

Der Akku ist auswechselbar und hat eine Kapazität von 4.000 mA, mit einer beeindruckenden Laufzeit von bis zu 360 Stunden im Standby, oder bspw. etwa 24 Stunden Sprechzeit im 4G Netz. Das Besondere an dem Akku ist, dass man ihn entweder per Ladekabel, oder anhand eines sogenannten Qi-Charger ganz bequem kabellos aufladen kann. Normalerweise ist das ein Feature, dass man in der Regel nur bei hochpreisigen Smartphones kennt. Umso besser, dass das Gigaset mit auf diesen Zug aufspringt und solche feinen Extras auch im preisgünstigeren Segment möglich macht!

Die Rückseite des GS3 hat eine auswechselbare Kunststoffschale, die insgesamt in 5 unterschiedlichen, trendigen Farben, für kleines Geld, erhältlich ist. Eine tolle Sache, denn so kann man je nach Lust und Laune immer die passende Schale einsetzen. Auf Wunsch besteht sogar die Möglichkeit die Abdeckung mit einer individuellen, persönlichen Gravur, von bis zu 26 Zeichen, personalisieren zu lassen – so wird das Smartphone quasi zu einem unverwechselbaren Unikat. 🙂

Alles in allem hat das Gigaset GS3 alles was ein Einsteiger-Smartphone benötigt. Natürlich sind hier und da ein paar Dinger verbesserungswürdig, aber insgesamt bietet es viele nützliche Funktionen, tolle Features, einen leistungsstarken Akku sowie einiges mehr – und all das „Made in Germany“ und für verhältnismäßig wenig Geld.

Weihnachtsbeleuchtung von „Salcar“…

*Werbung* Schon mehrfach habe ich im Salcar-Shop wunderschöne Weihnachtsbeleuchtung entdeckt und seitdem schaue ich mich regelmäßig dort im Onlineshop um. Auch in diesem Jahr habe ich wieder 2 tolle Produkte dort entdeckt, so wie zum einen dieses sehr dekorative LED-Sternlicht.

    

Die Leuchte ist 38cm groß und aus schwarzem, sternförmigen Eisen gefertigt, mit einem hübschen LED-Leuchtmittel im Innern des Sternes. Das geniale an diesem Sternlicht ist, dass es batteriebetrieben ist und somit an jedem beliebigen Ort aufgestellt werden kann. So ist man an kein lästiges Kabel gebunden, das dann irgendwo wieder als Stolperfalle herumliegt. Ich würde sogar sagen das man diese Sternleuchte durchaus auch unabhängig von Weihnachten als Dekoleuchte verwenden kann – so hat man das ganze Jahr etwas davon. 🙂

Zusätzlich haben wir uns noch diese 25 Meter lange, warmweiße LED Lichterkette ausgesucht, die man unglaublich flexibel einsetzen kann. 

Die Einsatzmöglichkeiten dieser Lichterkette sind echt vielfältig. Man kann damit bspw. den Hausgiebel, oder die Längsseite des Hauses an der Traufe schmücken. Alternativ kann man sie aber auch prima um eine Hecke wickeln, oder, oder, oder. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Man hat bei dieser Lichterkette insgesamt 8 verschiedene Möglichkeiten die Beleuchtung einzustellen. Je nach Geschmack kann man folgende Modi wählen: immer hell, wellig, kontinuierlich, blinkend, langsamer Blitz, Blitz, Zwinkern, oder Fantasy. Die zuletzt gewählte Funktion wird automatisch übernommen, so dass dieser Blinkmodus beibehalten wird. Wieder einmal bin ich rundherum von Salcar begeistert – schaut doch auch mal rein. Neben LED-Beleuchtung findet man dort durchaus auch Produkte im Outdoor-, im Wohnbereich sowie aus der Kategorie Technik.

praktischer All-in-Sensor…

*Werbung*   Als Rauchmelder vor ein paar Jahren zur Pflicht wurden haben wir uns bei der Firma AMG Sicherheitstechnik nicht nur die Rauchmelder, sondern gleich eine komplette Brandmeldeanlage bestellt, die über eine sogenannte Smoketab-Brandmeldezentrale gesteuert wird und bis heute super zuverlässig und einwandfrei funktioniert. Jetzt, ein paar Jahre später hat AMG im Smart-Home-Bereich wieder ein TOP-Produkt rausgebracht, das sogar mit dem „goldenen Protector Award“ ausgezeichnet wurde – und zwar dieser All-In-Sensor.Dieser kleine, geniale All-in-Sensor vereint in nur einem einzigen, winzig kleinen Gerät, insgesamt diese 18 Sensoren und Funktionen

  • Magnetsensor
  • Bewegungsmelder
  • Feuersensor
  • Temperatursensor
  • Feuchtigkeitssensor
  • Türkontakt / Kippüberwachung
  • Gasmelder
  • Wassermelder
  • Tageslichtsensor
  • Vibrationssensor
  • IR-Lichtschranke
  • Repeater
  • Zeitschaltuhr
  • Sabotagekontakt
  • Glasbruchmelder
  • Raumvolumensensor
  • Gyroskop Sensor
  • Smart-Home-Steuerung

Würde man all diese Sensoren einzeln kaufen, hätte man nicht nur wahnsinnig viel Aufwand und Arbeit, sondern man würde dafür auch einen Haufen Geld bezahlen – sogar im Nachgang noch, wenn man die späteren Wartungskosten bedenkt, die auf einen zukommen, so wie bspw. der regelmäßige Batterietausch. Der nicht mal 8 cm große All-in-Sensor kann all diese Dinge überwachen – und kostet dabei nicht mal 200 €. Der Hammer, oder? Wahrscheinlich denkt der ein oder andere das man gar nicht so viele Sensoren benötigt – das mag stimmen, aber es schadet sicherlich auch nicht, wenn man sie trotzdem hat. 😊

Das Beste dabei ist, dass man den Sensor nicht „nur“ zuhause einsetzen kann, sondern an jedem beliebigen Ort. Egal ob man sein Fahrzeug schützen möchte, oder auch den Wohnwagen im Urlaub, vielleicht aber auch das Hab & Gut im Hotelzimmer, bzw. in einem Ferienhaus – all das ist möglich – und noch vieles mehr. Dabei kann man die Einstellungen sogar insofern anpassen, dass bspw. bei einem Alarm in einem dunklen Raum das Licht angeht. Ihr seht, die Möglichkeiten mit diesem All-in-Sensor sind der Wahnsinn – viel mehr Sicherheit geht nicht! Anders als bei anderen Smart Home Lösungen funktioniert dieser All-in-Sensor unabhängig von externen Servern oder WLAN-Routern.

Die Dateninformationen werden dafür auf das Android-Smartphone mit der entsprechenden App übertragen. In der App bekommt man dann alle Sensoren angezeigt, die man je nach Bedarf aktivieren, oder eben deaktivieren kann.

                      

Die Synchronisation des Sensors mit dem Smartphone ist schnell und unkompliziert erledigt. Momentan bedienen wir den All-in-Sensor noch über das Android Smartphone – einfach nur um zu schauen wie das Ganze auch mobil bedient werden kann – für den nächsten Urlaub beispielsweise. Über die Einstellungen kann man im Alarmfall angeben, ob man die Benachrichtigungen per Email, SMS, oder als Anruf erhalten möchte – wobei das mit dem Anruf nur dann funktioniert, wenn man eine SIM-Karte einlegt – was in jedem Fall empfehlenswert ist.

Da wir zuhause aber sowieso das Alarmtab für die Brandmeldeanlage nutzen, werden wir diese auch künftig mit dem All-in-Sensor kombinieren. So hat man alles schnell zugänglich und einsehbar auf der Zentrale, was wiederum im Notfall schnelles Handeln ermöglicht. Wir haben jetzt sozusagen einen Rundum-Schutz und sind absolut begeistert. Mit diesem All-in-Sensor hat AMG nicht nur ein absolut geniales Produkt auf den Markt für Smart Home Lösungen gebracht, sondern auch gezeigt, was man mit jahrelanger Erfahrung im Überwachungsbereich bewirken kann – großartig!

wunderschöne Tapete aus dem Tapetenshop…

 *Werbung*   Wir erneuern gerade unser Schlafzimmer – von der Decke, über den Fußboden, bis hin zur Tapete – alles neu. 🙂 Da wir unsere letzte Tapete bereits aus dem Tapetenshop hatten und super zufrieden – sowohl von der Qualität, als auch vom Preis-Leistungsverhältnis – waren, stellte sich für uns gar nicht die Frage wo wir diesmal nach Tapete schauen. Klar ist das immer so eine Sache, wenn man sich Bilder im PC anschaut, aber hat man erstmal seine Favoriten rausgesucht, dann bietet der Tapetenshop einem die Möglichkeit sich vorab kostenlose Musterstücke zu bestellen. Ich finde das ist eine prima Alternative, denn so sieht man wie die Tapete im Original aussieht und kann anschließend mit gutem Gewissen die Bestellung tätigen. Schon beim letzten Mal war ich überrascht wie originalgetreu die Bilder sind – und diesmal wieder. Bei unserer Musterauswahl waren prompt diese Tapeten bei, mit denen wir unser Schlafzimmer verschönern wollten, bzw. verschönert haben. 🙂

   

Auf der Kopfseite unseres Bettes hängt bereits ein großes Glasbild, mit einem wunderschönen Blumenmotiv in den Farbtönen orange, blau und braun. Passend dazu haben wir die Wand rechts und links neben dem Glasbild nun mit der Tapete „Bohemian Burlesquekombiniert, die ebenfalls eine Farbkombination aus einem blauen Grundton, mit braun-schaffierten Effekten, in einer Art Vintage Look hat. Eine gute Entscheidung, denn ihr seht, es ist richtig schön geworden.

Da unser übergroßer Schrank eine Wand fast komplett verdeckt, muss hier nur ein kleines Stück rechts und links an den Seiten mit Tapete angepasst werden. Die anderen beiden Wände wollten wir ebenfalls in unterschiedlichen Dekoren tapezieren, damit der Raum eine ganz besondere Atmosphäre bekommt – was uns mehr als gelungen ist. Zum einen mit dieser traumhaften Tapete aus der Kollektion „Designdschungel2“, deren Grundton wollweiß ist, mit einer herrlichen Struktur aus vielen gestanzten Ästen und kleinen Blütenblättchen. Die Struktur in sich schimmert leicht silbrig, was der Tapete eine wahnsinnig schöne, extravagante Optik verleiht.

Für die andere Wand haben wir zu guter Letzt diese Tapete aus der Serie „Hygge“ gewählt, die mit ihrem dezenten Dekor aus Blumen bzw. Blättern in sanften Naturtönen, das Gesamtbild abrundet.

Dank dieser traumhaften Tapeten ist unser Schlafzimmer nun zu einer richtigen Wohlfühloase geworden – ich bin wieder einmal absolut begeistert. Es ist so praktisch die Tapete einfach ganz problemlos im Internet zu bestellen – ganz ohne Risiko. Man muss nicht von einem Laden in den nächsten ziehen, um dann doch möglicherweise deprimiert weiterzufahren, bis man endlich etwas Passendes gefunden hat. Der Tapetenshop gehört zum Hersteller A.S. Création Tapeten AG, der sicherlich vielen bekannt sein dürfte. Schaut doch mal auf die Homepage – ihr werdet sehen, die Vielfalt der Tapeten in den tollsten Farben, Materialien und Strukturen lässt keinen Wunsch offen.

tolle LED Deckenleuchte…

*Werbung*  Wir renovieren gerade unser Schlafzimmer von Grund auf und auch wenn es eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre, haben wir uns dennoch überlegt in dem Zusammenhang nun in einem auch eine neue Deckenlampe anzubringen. Im Lampen-LED-Shop haben wir diese wunderschöne und außergewöhnliche LED-Deckenleuchte entdeckt, die sozusagen das i-Tüpfelchen in unserem neuen Schlafzimmer ist.

Das moderne Design dieser schwarzen LED-Deckenleuchte ist optisch ein absoluter Hingucker, zumal der farbliche Akzent auf der weißen Decke perfekt passt. Die Leuchte ist 97 cm lang und besteht insgesamt aus 4 LED Ringen, jeweils in unterschiedlichen Größen. Das sieht wirklich einzigartig aus. Auch die Aufhängung wurde natürlich passend dazu ebenfalls in runder Form gestaltet.

Das Material ist aus hochwertigem, matt schwarzen Metall und wenn man die Leuchte in ihrer vollen Größe sieht, dann denkt man zunächst sie müsste ganz schön schwer sein – nein, das Gegenteil ist der Fall – sie wiegt gerade mal etwas mehr als 1 kg. Wahnsinn, oder? Die Deckenleuchte hat eine Lichtleistung von 3300 Lumen, was umgerechnet etwa 40 Watt beträgt, jedoch dank der modernen LED-Technologie, mit einem sehr niedrigen Verbrauch. Der warmweiße Farbton des Lichtes ist auch nicht so grell, sondern strahlt vielmehr eine wunderbare Atmosphäre aus. Durch den integrierten Switch-Dimmer kann man das Licht insgesamt in 3 Helligkeitsstufen schalten – mit 100%, 50% sowie mit einer Lichtleistung von 25%.

Laut Herstellerangabe hat diese traumhafte Deckenleuchte eine Lebensdauer von etwa 30.000 Stunden – und wenn man bedenkt das im Schlafzimmer so häufig das Licht gar nicht brennt, kann man sich vorstellen wie lange man Spaß an dieser Lampe hat. Absolut genial finde ich, dass der Lampen LED Shop – anders als eigentlich üblich – auf diese Leuchte keine 2 Jahre, sondern insgesamt satte 5 Jahre Garantie gibt. Ihr seht, es spricht wirklich so einiges dafür, zumal diese wunderbare Leuchte momentan sogar von 189 € auf knapp 130 € reduziert ist. Man kann also auch noch ordentlich sparen. Ach ja, passend zu dieser LED-Deckenleuchte gibt es aus dieser Serie auch noch Hängeleuchten, Wand- und sogar Stehleuchten. Nun denn, ich bin jedenfalls begeistert und das ist sicherlich nicht meine letzte Leuchte aus dem Lampen-LED-Shop – und falls ihr auch eure Räume umgestaltet, solltet ihr unbedingt mal reinklicken.

Molton Matratzenauflage von „biberna“

*Werbung*   Immer mal wieder bestelle ich Produkte von biberna – zum einen, da das Sortiment eine große Auswahl im Bereich Heimtextilien bietet, aber hauptsächlich, weil sowohl die Qualität TOP ist und der Preis sich trotzdem sehen lassen kann – alles Kriterien, weshalb ich gerne auf die Produkte der Marke „biberna“ zurückgreife – so wie diesmal die Sleep & Protect Matratzenschutz-Auflagen.

Dadurch das die Unterseite dieser Auflagen mit PE/PP Folie versehen ist, sind sie komplett wasserundurchlässig und schützen die Matratze sicher vor Schmutz und Flecken – was natürlich das A und O ist in unserer Ferienwohnung. Die Oberseite hingegen ist aus weicher Baumwolle. An den Ecken sind sogenannte Übereckgummibänder angebracht, die ganz einfach und unkompliziert über die Matratze gestülpt werden können – insgesamt also eine super einfache und vor allem saubere Angelegenheit.

Wieder einmal bin ich absolut begeistert und werde euch sicherlich schon bald wieder über die Vielfalt der unterschiedlichsten biberna-Produkte auf dem Laufenden halten. Schaut euch ruhig auch mal dort um – es lohnt sich. 🙂

„Schiffler-Möbel“ – Möbel für jeden Zweck…

*Werbung*    Als wir uns nach einem Etagenbett umgeschaut haben, sind wir mehr oder weniger durch Zufall vor einiger Zeit über die Homepage der Firma „Schiffler-Möbel“ gestolpert. Unter dem Motto „Schiffler-Möbel schaffen Räume“ umfasst das Sortiment allerlei Möbel, die für jegliche Einrichtungen eingesetzt werden können. Ganz gleich ob in Kliniken, Pflege- und Seniorenheime, Kitas, Schulen, oder eben fürs eigene Kinderzimmer – nichts ist unmöglich! Mit den unterschiedlichsten Ausstattungskomponenten wie bspw. Modulsystemen, funktionsbezogene Komplettlösungen etc. können sowohl ein Arztzimmer, eine Empfangshalle, Hotelzimmer, Funktionsräume, oder was auch immer projektbezogen ausgestattet werden. Ziel ist es, möglichst qualitativ hochwertige Produkte für JEDERMANN herzustellen, die auch den engsten Raum wunderbar wohnlich machen.

Neben der hochwertigen und robusten Qualität wird auch besonderes Augenmerk auf sorgfältig verarbeitete Materialien gelegt, denn mit verschiedenen Farben, Strukturen und auch Oberflächendekoren kann man so gut wie alle individuellen Wünsche erfüllen. 2009 wurden in Berlin insgesamt 144 Zimmer in 3-4-Sterne-Häuser fertiggestellt – und das ist doch aussagekräftig genug, oder?

Da auch Kindermöbel hochwertig, stabil und funktionell sein sollten, gab es für uns keinen Grund ebenfalls ein Bett von Schiffler-Möbel bauen zu lassen, denn genau diese Kriterien werden dort gewissenhaft erfüllt. Gesagt getan! Entschieden haben wir uns dann für ein weißes Hochbett aus dem IWE-Programm – und das sieht so aus 🙂

Schiffler Hochbett

Hochbett Schiffler

Wie erwartet ist das Bett sehr hochwertig verarbeitet. Die Ecken sind abgerundet, so dass eine Verletzungsgefahr dahingehend ausgeschlossen ist. Optisch ist es ohne viel Schnickschnack, aber das war auch genau so gewollt, denn Drumherum ist genug Spielerei. Im Kinderzimmer ist nun viel mehr Platz und die Mädels haben viel – und sicherlich auch noch lange – Freude daran.

Nicht nur in Deutschland hat Schiffler-Möbel sich bereits einen Namen gemacht – auch in Ländern wie Österreich, Kroatien, Russland und sogar zum Teil in Übersee kennt man die Produkte.

Man wird umfassend beraten und für jedes Problem bekommt man eine fachmännische Lösung geboten. Nur wenn man selbst zu 100% von seinen Produkten und Leistungen überzeugt ist, dann bekommt man auch eine Gewährleistung von 2-5 Jahren – und das ist hier      definitiv so!

MegaLight Lampenshop

*Werbung*   Bei uns hinterm Haus war eine sehr dunkle Ecke, die man in der Dunkelheit überhaupt nicht einsehen konnte und deshalb haben wir dort nun diesen praktischen LED-Strahler mit Bewegungsmelder von Mr Beams angebracht – und das war die beste Idee, die wir seit langem hatten.

Da der LED-Strahler ohne störendes Kabel, sondern mit Batterien betrieben wird – die auch bereits im Lieferumfang enthalten sind – war die Montage total unkompliziert. Binnen Minuten war der Strahler einsatzbereit. Jetzt denkt der ein oder andere wahrscheinlich das Batterien keine gute Lösung sind, weil sie schnell ausgetauscht werden müssen, aber das stimmt nicht. Da der Strahler mit energieeffizienten LEDs betrieben wird, beträgt die Batterielebensdauer bei durchschnittlicher Nutzung etwa 1 Jahr – und das finde ich ist völlig in Ordnung. Bei uns hängt der Strahler zwar relativ geschützt vor Witterungseinflüssen, aber da er absolut wetterfest ist, kann man ihn auch ganz unbedenklich im Außenbereich einsetzen. Besonders genial finde ich, dass dieser LED-Strahler von Mr Beams insgesamt zwei LED-Spots hat, die individuell verstellbar sind.

So kann man den jeweiligen Bereich ideal von beiden Seiten beleuchten. Der integrierte Bewegungsmelder schaltet sich bei Bewegung im Umkreis von bis zu 9m automatisch für 20 Sekunden ein – allerdings auch nur im Dunkeln, denn durch den Dämmerungssensor wird tagsüber unnötiges Einschalten verhindert.

Nun ist der dunkle Bereich bei uns hinterm Haus endlich vernünftig beleuchtet und wir können etwas sehen wenn wir ums Haus gehen. 🙂 Ein weiterer positiver Effekt ist, dass wir jetzt auch sehen können falls sonst jemand hinterm Haus herumschleicht. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit finden wieder verstärkt Einbrüche statt und deshalb sollte man sich so gut es geht versuchen dagegen zu schützen.

Dieser Strahler ist perfekt dafür geeignet, zumal das Licht einen Ausleuchtungsbereich von etwa 74 qm hat. Egal ob auf der Terrasse, an der Garage, für dunkle Hofeingänge, oder auch im Treppenhaus – dieser LED-Strahler von Mr Beams ist wahnsinnig flexibel einsetzbar.

Im MEGA-Light-Lampenshop findet man eine große Auswahl unterschiedlichster Leuchten sowie die passenden Leuchtmittel – und das auch für die Weihnachtszeit, so wie diese hübsche LED-Tischleuchte mit Flammeneffekt.

Die Oberfläche der Leuchte hat ein eingestanztes Muster, das in Kombination mit dem speziellen Feuerleuchtmittel zu einem echten Hingucker wird. Das Licht flackert wie ein echtes Feuer und es entsteht ein wunderschönes, beruhigendes Lichtmuster. Durch diesen Effekt entsteht eine traumhafte Atmosphäre – und das sicherlich nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Einfach nur toll!

4 Jahreszeiten Bettdecke von „Castilba“

*Werbung*   Wer meinen Blog ein wenig verfolgt der weiß, dass wir im Obergeschoss eine wunderschöne, mit 4 Sternen qualifizierte Ferienwohnung vermieten. Uns ist es extrem wichtig das sich unsere Gäste rundherum wohlfühlen und alles immer picobello ist. Entscheidend dafür ist unter anderem auch der regelmäßige Austausch, bzw. die Reinigung der kompletten Bettwaren, was wiederum dazu führt, dass man immer ausreichend mit Bettdecken, Kopfkissen etc. eingedeckt sein muss. Deshalb haben wir uns mal wieder nach neuen Bettdecken umgeschaut und haben diesmal diese praktische 4 Jahreszeiten Bettdecke von castilba entdeckt.

Diese 4 Jahreszeiten Bettdecke besteht aus einer leichten Sommerdecke sowie einer etwas dickeren und vor allem wärmeren Übergangsdecke. Beide Bettdecken können prima sowohl einzeln verwendet werden, als auch zusammen. Dank der leichten Druckknöpfe, die an den Ecken beider Decken angebracht sind, können die Bettdecken ganz einfach zusammengeknöpft werden und ergeben dann ein wunderbar weiches, kuscheliges Quartier für kalte Nächte.

    

Das Material des Oberstoffs besteht aus Mikrofaser, die die Wärme optimal reguliert. Das Füllmaterial hingegen ist aus sogenannten antiallergischen Polyesterfasern, weshalb diese Bettdecken insgesamt auch sehr gut für Allergiker geeignet sind. Beste Voraussetzungen also für eine richtig gute Bettdecke für unsere Gäste. Besonders erwähnenswert ist jedoch auch, dass diese 4 Jahreszeiten Bettdecken nicht nur bei 60°C waschbar sind – was also insgesamt auch sehr hygienisch ist – sondern sie sind sogar trocknergeeignet. Das bedeutet, dass man sie auch mal eben schnell zwischendurch waschen kann. Also genau das richtige für uns! 

Momentan bekommt man diese Bettdecken noch zum Angebotspreis von 29,90 € – absolut fair meines Erachtens. Deshalb heißt es ZUSCHLAGEN, solange der Preis noch gilt! 🙂

LED Wannenleuchten von LClux®

*Werbung*   Bislang war unsere Garage nur mit einer alten Leuchtstoffröhre beleuchtet – gerade hell genug um etwas zu sehen, aber viel zu dunkel um darin vernünftig zu arbeiten. Das wollten wir endlich mal ändern und haben uns deshalb nach einer Alternative umgeschaut. Bei unserer Suche nach LED Wannenleuchten sind wir dann auf die Homepage von LClux gestoßen. Das Sortiment umfasst eine große Auswahl unterschiedlicher LED Beleuchtungen – sowohl Innen- als auch Außenbeleuchtung, Büroleuchten, Stromschienensysteme sowie Beleuchtung für Industrie & Gewerbe und vielerlei mehr. Wir haben dort diese LED Wannenleuchten Trace eco entdeckt, die schon ab ca. 35 € erhältlich sind.

Man bekommt diese Wannenleuchten in 3 unterschiedlichen Größen – in 60, 120 und 150 cm, mit jeweilig unterschiedlichen Leistungsklassen. Wir haben uns für 2 dieser Wannenleuchten in 120 cm Länge und 36W entschieden, da dies für uns völlig ausreichend ist. Im Lieferumfang waren bereits entsprechende Edelstahlclips als Halterungen enthalten, welche die Befestigung relativ einfach gemacht haben. Aber auch die Verklemmung ist recht unkompliziert, da die Leuchten durchgängig verdrahtet sind und somit hintereinander angeklemmt werden konnten. Die Lichtfarbe ist neutralweiß und bei 36W geben die Wannenleuchten eine Helligkeit von 3600 Lumen ab, was etwa 260 Watt entspricht. Auch wenn das für unsere Zwecke eher nicht relevant ist, möchte ich dennoch erwähnen, dass die Wannenleuchten der Trace eco Serie stufenlos dimmbar sind. Eine dieser Wannenleuchten hängt nun genau über der Werkbank, die andere mittig in der Garage. Insgesamt ist das Licht nun super hell und man kann jetzt wunderbar in der Garage arbeiten.

Bei den Produkten von LClux handelt es sich um qualitativ hochwertige Premiumprodukte, die durch den Direktbezug beim Hersteller, zu TOP-Preisen angeboten werden. Das war unsere erste Bestellung bei LClux, aber sicher nicht die letzte.

Tescoma Onlineshop

*Werbung*   Ich schaue immer mal wieder im Tescoma Onlineshop rein und habe auch diesmal wieder ein paar tolle Haushaltsprodukte entdeckt. Diesmal fiel meine Wahl auf dieses 24- teilige Besteck aus der Produktlinie „VICTORIA“, das richtig schick aussieht.

Das Besteck-Set besteht aus jeweils 6 Suppenlöffeln, 6 Gabeln, 6 Messern sowie 6 Kaffeelöffeln. Schade eigentlich das nicht auch noch passend Kuchengabeln dazugehören, aber nicht schlimm. Das Material ist aus hochwertigem rostfreiem Edelstahl und absolut spülmaschinenfest. Tescoma gibt sogar satte 5 Jahre Garantie darauf – das sagt ja eigentlich schon alles. J Dann wären da noch diese hübschen kleinen Einkochgläser, die nicht nur zum Einkochen wunderbar sind, sondern auch prima für die Lagerung anderer Kleinigkeiten.

   

Aus dem Bereich Küchenhelfer habe ich dann noch diese zwei praktischen Helfer entdeckt – zum einen den robusten Pfannenwender sowie den Schäler mit Querklinge, beide ebenfalls aus rostfreiem Edelstahl. Der Schäler hat nicht nur ein tolles Design, sondern er liegt auch super gut in der Hand. Das Gemüse ist damit ruck zuck geschält. Den Schäler anschließend einfach abspülen – und schon ist er wieder bereit für den nächsten Einsatz.

Ernsthaft Leute, falls ihr Tescoma noch nicht kennt, solltet ihr euch unbedingt mal in deren Onlineshop umschauen. Die Produktauswahl ist riesig und die Preise absolut fair – es lohnt sich in jedem Fall!     

Gardena Mähroboter SILENO city

*Werbung*   Ich glaube die meisten von euch kennen „Gardena“ – seit vielen Jahren ein namhafter Hersteller diverser Produkte rund um den Garten. Ob für die Gartenbewässerung, Rasen-, Baum-, oder Strauchpflege, Produkte für die Beet- und Bodenbearbeitung, bis hin zu smart Systemen bekommt man quasi alles was man für die Gartenpflege benötigt. Natürlich versucht man sich die Arbeit so einfach wie möglich zu machen und deshalb haben wir uns diesen super kleinen, aber sehr arbeitserleichternden Helfer zur Unterstützung geholt – den Gardena Mähroboter SILENO city.   Es gibt diesen Mähroboter nicht nur in unterschiedlichen Varianten, sondern auch jeweils als smart Modelle, die sich per App steuern lassen. So kann man sich je nach Rasengröße das passende Produkt aussuchen. Nachdem wir uns zunächst die Bedienungsanleitung durchgelesen haben waren wir überrascht wie unkompliziert die Handhabung ist. Klar hat man zunächst etwas Arbeit, schließlich müssen erstmal alle Vorbereitungen getroffen werden, bevor der Mähroboter seine Runden drehen kann. Zuerst muss rund um den Rasen sowie um Büsche, Bäume, bzw. alles was umfahren werden soll, ein sogenanntes Begrenzungskabel verlegt werden, wodurch letztendlich der Mähbereich festgelegt wird.         

Damit der Roboter den Weg zurück zur Ladestation findet, wird zusätzlich noch ein Leitkabel verlegt. Geht der Akku zu neige, orientiert sich der Mähroboter an diesem Leitkabel und fährt exakt daran entlang zurück zur Station. Das ist schon verrückt wie das alles so funktioniert. 🙂 Besonders genial finde ich, dass man sowohl das Begrenzungs- als auch das Leitkabel nicht zwingend unterhalb der Erde verlegen muss, sondern man kann es mit den beiliegenden Erdnägeln direkt auf der Wiese befestigen.

Das spart unglaublich viel Aufwand und Zeit. Schon nach kurzer Zeit ist das Gras darüber gewachsen, so dass das Kabel kaum mehr zu sehen ist. Wenn man jedoch kleine Kinder hat, würde ich empfehlen das Kabel einzugraben, denn ansonsten könnte es zum einen zur Stolperfalle werden, oder aber sehr reizvoll sein um es wieder herauszureißen. 🙂

Wurden alle Kabel verlegt, können die Anschlüsse mit der Ladestation verbunden werden. Sofern alles geklappt hat – so wie bei uns – dann leuchtet eine grüne LED. Nun muss erstmal der Mäher in die Ladestation gestellt werden, damit sich der Akku aufladen kann. Bei der Ladestation ist übrigens unbedingt darauf zu achten, dass diese absolut eben steht, damit der Mäher auch problemlos hineinfahren kann.

Dann kann es auch schon fast losgehen. Öffnet man die Bedienklappe, dann können nun die Grundeinstellungen erfolgen. Zu Beginn muss beachtet werden, dass die Schnitthöhe des Mähroboters auf die höchste Einstellung – also auf Stufe 5 – eingestellt wird. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Begrenzungskabel beim ersten Mähen nicht beschädigt wird – und das wäre wirklich sehr schade.

Die Bedienung über das Menü ist super einfach und auch ohne Bedienungsanleitung Selbsterklärend. Hat man die Grundeinstellungen wie Datum und Uhrzeit eingestellt, kann die erste sogenannte Kalibrierungsfahrt auch schon beginnen. Zunächst bewegt sich der Mäher bis ans Ende am Leitkabel vorbei, um anschließend nach dem Zufallsprinzip mit dem Mähen zu beginnen. Das bedeutet, dass der Roboter sich erstmal mit der Umgebung, bzw. der Entfernung des Begrenzungskabels, vertraut macht, und dafür zunächst aus verschiedenen Richtungen kreuz und quer über den Rasen fährt. Schließlich soll auf dem Rasen ja kein unschönes Muster entstehen.

Spezielle Sensoren sorgen dafür, dass der Mähroboter nicht durch irgendwelche Hindernisse gestört wird. Stößt er irgendwo gegen, fährt er zurück, dreht sich und mäht in anderer Richtung einfach weiter. Besonders genial finde ich, dass der Gardena Mähroboter SILENO city nicht nur den Rasen mäht, sondern das Gras auch gleichzeitig mulcht. Das klein geschnittene Gras bleibt nach dem Schnitt einfach auf dem Rasen liegen und dient gleichzeitig als Dünger – perfekt oder? Auch das spart eine Menge Arbeit, denn das komplette Prozedere wie „Gras mit dem Rechen mühsam zusammenkehren, alles auf den Hänger werfen, zur Grüngutstelle fahren…“ fällt komplett weg. Stattdessen schauen wir dem Roboter bei der Arbeit zu, sitzen dabei auf der Terrasse, trinken gemütlich einen Kaffee und genießen die Zeit, die wir nun mehr für uns haben – und vor allem die Ruhe, denn da der SILENO City mit nur 58 db(A) der leiseste seiner Klasse ist, hört man auch nur sehr wenig.

Dank des Gardena Mähroboters haben wir nun viel mehr Zeit für uns, bzw. für andere Dinge. Der Rasen wird dank individuellem Zeitplan, den man gezielt programmieren kann, regelmäßig gemäht. Bedingt durch die Trockenheit reicht es momentan völlig aus wenn der Gardena Mähroboter SILENO city jeden zweiten bzw. dritten Tag fährt – und das sogar bei JEDEM Wetter, denn auch Regen kann dem kleinen Helfer überhaupt nichts anhaben.

Änderungen können über das Display jederzeit vorgenommen werden. Es ist auch möglich den SILENO City komplett zu Parken und den Zeitplan auf bestimmte Zeit zu pausieren. Klar muss man zwischendurch an verschiedenen Stellen noch die Rasenkanten nachschneiden, aber mit einem normalen Benzinrasenmäher kommt man auch nicht überall hin. Auch in Punkto Sicherheit wurde wirklich alles bedacht. Hebt man den Mäher an, erkennen das entsprechende Sensoren und die Messer werden sofort gestoppt. Ihr seht – der Roboter ist bis ins kleinste Detail gut durchdacht.

Hin und wieder muss der Rasenmäher aber auch gereinigt werden. Da der SILENO City das erste Modell von GARDENA ist, das man einfach so mit dem Gartenschlauch abspritzen kann, ist auch das im Nu erledigt.15001-20-L-03715001-20-L-037

           

Insgesamt sind wir mit dem Gardena Mähroboter SILENO City absolut zufrieden. Er mäht zuverlässig, selbst enge, bzw. schwer zugängliche Stellen, er ist dabei sehr leise und super einfach sowohl in der Bedienung, als auch zu Reinigen – mehr geht nicht!

Praktischer Flügelwäschetrockner von Leifheit…

*Werbung*   Nachdem einer unserer Wäscheständer nun endgültig ausgedient hat, haben wir uns vor kurzem von Leifheit diesen Flügelwäschetrockner „Pegasus 180 MAXX“ in der Farbe blau dazu geholt.

Der Wäscheständer ist nicht nur total praktisch, sondern bedingt durch seine XXL Höhe von 108 cm auch extrem rückenschonend. Man kann prima große Teile wie bspw. lange Hosen, Bettwäsche, Decken oder ähnliches daran aufhängen, ohne das man sich beugen muss und ohne das diese halb auf dem Boden hängen. Besonders genial finde ich auch die integrierten Kleinteilehalter, an denen man wunderbar Socken, Slips und vielerlei mehr aufhängen kann.

Der Wäschetrockner hat einen stabilen stand und kann auch prima auf die Terrasse gestellt werden. Dadurch das er etwas schmaler in der Breite ist, passt er auch ohne Probleme durch die Türen durch. Insgesamt – mit den beiden seitlichen Flügeln – passen bis zu 2 Waschmaschinenladungen drauf. Wir haben bedingt durch unsere Ferienwohnung eine Menge Wäsche und nicht nur deshalb ist der Pegasus 180 MAXX nahezu perfekt für uns.

Haushaltswaren von „Bohemia Cristal“…

*Werbung*   Bereits vor längerer Zeit habe ich hier auf meinem Blog über wunderschöne Gläser von Bohemia Cristal berichtet. Die Produkte sind nicht nur toll, sondern auch qualitativ sehr hochwertig und deshalb schaue ich immer mal wieder dort im Onlineshop vorbei, um zu sehen was es so Neues gibt. Auch diesmal habe ich wieder ein paar nützliche Glaswaren entdeckt – so wie bspw. diese Vorratsschalen mit Frischhaltedeckel von SIMAX.

Es gibt diese Vorratsschalen in unterschiedlichen Größen und sie sind absolut vielseitig nutzbar. Man kann darin die Lebensmittel im Kühlschrank kühlen, oder sie zum Einfrieren verwenden. Zusätzlich sind sie aber auch für Mikrowelle und Backofen geeignet – im Backofen natürlich ohne den Deckel, aber ich glaube das versteht sich von selbst. 🙂 Das fertige Gericht kommt dann sozusagen direkt vom Backofen auf den Tisch, denn auch zum Servieren sind diese Vorratsschalen prima geeignet. Nach dem Essen geht es damit ab in die Spülmaschine und schon ist die Schale wieder einsatzbereit. 🙂

Da meine Auflaufformen auch schon uralt und gar nicht mehr schön waren, habe ich mich auch mal nach Ersatz dafür umgeschaut und bin dabei auf diese formschönen Brat-und-Backschalen gestoßen.

     

Die meisten Auflaufformen sind einfach rund, rechteckig oder oval – diese hier jedoch haben eine wunderbare geschwungene Form und sehen – insbesondere beim Anrichten auf dem Tisch – optisch wirklich schön aus. Auch diese Brat- und Backformen sind in unterschiedlichen Größen und Formen erhältlich. Besonders genial finde ich, dass man den eigentlichen Glasdeckel, der etwas weniger hoch ist als die Schale zusätzlich noch als separate Form nutzen kann. Verschließen kann man diese dann mit dem dazugehörigen Kunststoffdeckel. Aber auch diese Schüsseln mit Deckel sind super praktisch und machen auf dem Tisch eine richtig gut Figur.   

    

Sowohl der Boden als auch der Deckel dieser Schalen hat eine spezielle Struktur. In dem speziellen Deckel sammelt sich die Kondensflüssigkeit, die dann von oben auf das Kochgut tropft, wodurch letztendlich in Kombination mit dem Strukturboden mögliches Anbrennen verhindert wird. Diese Schalen sind alle aus hochwertigen Borosilikatglas von SIMAX, das sowohl für Kühlschrank, Gefriertruhe, Backofen, Mikrowelle sowie für die Spülmaschine geeignet ist. Der Hersteller gibt sogar eine 10-jährige Garantie auf das Glas – das sagt doch schon alles, oder?

Je nachdem wie viele Gäste wir haben, werden die Gläser schon mal knapp und deshalb habe ich mir zum einen noch diese hübschen Sektkelche „Romance“ aus Kristallglas ausgesucht und zum anderen diese Longdrinkbecher, die ich alternativ auch als Wassergläser sehr hübsch finde.

       

Nicht nur die elegante Form der Sektkelche ist sehr hübsch anzusehen, sondern insbesondere auch die wunderschönen Motive, die mit der speziellen Pantographie-Veredelungstechnik in das Glas eingraviert werden. Die Gläser können sogar in der Spülmaschine gereinigt werden, was praktischerweise ein riesen Vorteil ist. Die Longdrinkbecher aus der Trinkglasserie „Geo“ hingegen haben, durch die eckige Form und den dicken Boden, ein eher rustikales Design. Trotzdem sind sie sehr schlicht bzw. einfach gehalten und lassen sich prima mit anderen Gläsern kombinieren.

Wieder einmal bin ich total begeistert. Falls ihr auch mal auf der Suche nach Glaswaren seid, dann solltet ihr auf jeden Fall mal bei Bohemia Cristal“ reinschauen.

Bügelbrett und 3-Stufen-Leiter in einem…

*Werbung*   Bei Pro Idee haben wir kürzlich diesen genialen 2-in-1 Bügeltisch entdeckt – eine Kombination aus Bügelbrett und 3-Stufen-Leiter.

Da muss man erstmal drauf kommen – ein Bügelbrett mit einer Leiter zu kombinieren – eine geniale Idee! An der normal großen Bügelfläche ist eine extra große Ablagefläche, die sogar für eine Dampfstation geeignet ist.

Mit nur einem Handgriff kann man bei Bedarf das Bügelbrett in eine stabile Stahl-Haushaltsleiter verwandeln.

                     

An der Spitze des Bügelbrettes kann man sich dann bequem festhalten – zudem bietet sie noch zusätzlich Halt. Mit diesem Produkt hat man gleich zwei Haushaltshelfer griffbereit. Zusammengeklappt ist es nur 11 cm breit und kann somit super platzsparend verstaut werden. Pro Idee ist ja bekannt für außergewöhnliche Produktideen – und hiermit haben sich die „Macher“ selbst übertroffen. 🙂

Leifheit Pflegesprüher „Care & Protect“

*Werbung*    Wie ihr mittlerweile wisst, teste ich regelmäßig die unterschiedlichsten Haushaltsprodukte von Leifheit. Diesmal durfte ich den neuen Pflegesprüher Care & Protect ausprobieren, der für die spezielle Pflege von Parkett und Laminat geeignet ist.

                              

Besonders Holz- und Laminatböden benötigen hin und wieder ein wenig Pflege, damit die Oberfläche auch lange schön bleibt. In der Vergangenheit habe ich dies mit meinem normalen Bodenwischer gemacht. Dafür habe ich den Reiniger direkt aus der Flasche stellenweise auf den Boden getröpfelt und anschließend das Pflegemittel mit dem Wischmop verteilt. So hatte man mal mehr und mal weniger Reiniger auf dem Parkett und musste zwischendurch immer wieder den Wischer an Seite stellen um den Reiniger aufzutragen. Alles in allem war das Prozedere recht umständlich.

Der neue Pflegesprüher Care & Protect von Leifheit ist sowohl für versiegeltes Parkett und Laminat, als auch für geöltes/gewachstes Parkett und Holzböden  geeignet und die Handhabung ist super einfach.

Am Stiel des Sprühers ist ein Kartuschen-Halter, in den die jeweilige Pflegemittelkartusche einfach aufgesteckt wird. Drückt man dann den Hebel am Griff, wird die Sprühfunktion aktiviert und das Pflegemittel gleichmäßig auf den Boden gesprüht, welches sofort mit dem super weichen Pflegebezug verteilt werden kann.

                               

Dank des flexiblen Profi-Kardangelenkes erreicht man auch schwer zugängliche Stellen mühelos. Im Nu sieht der Bodenbelag wieder aus wie neu – und das ohne jeglichen Kraftaufwand und ohne Bücken – selbst die Hände bleiben dabei sauber. Ich bin echt begeistert – herrlich wie einfach manche Dinge doch sein können! Die Leifheit-Produktentwickler stellen immer wieder tolle neue Produkte her, die gleichermaßen anwenderfreundlich und arbeitserleichternd sind – einfach genial. Die Produkte haben eine TOP Qualität, sind absolut langlebig – und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch. Was will man mehr…?

GARDENA – AquaBloom Bewässerungsset

*Werbung*   Bereits vor ein paar Wochen habe ich euch hier auf meinem Blog bereits über die Anschaffung des Gardena „AquaBloom Bewässerungssets“ informiert und in der Zwischenzeit hatten wir ausgiebig Zeit das System ausprobieren.

Nachdem uns in den letzten Jahren auf dem Balkon unserer Ferienwohnung immer wieder die Pflanzen vertrocknet sind, sollte dieses AquaBloom Bewässerungsset die Lösung unserer Probleme sein. Und ja, das ist es wirklich! Dieses Bewässerungsset ist perfekt – und nicht nur wir, sondern auch unsere Pflanzen sind absolut begeistert.

Optimal ist natürlich, dass man für die Verwendung von AquaBloom weder Strom noch einen Wasserhahn haben muss, denn das Bewässerungsset wird ganz unkompliziert mit Solar betrieben. Die Solareinheit wird dazu an einem sonnigen Platz positioniert. Man kann das Panel aufstellen, aufhängen, oder so wie wir ans Balkongeländer einhängen. Anschließend stellt man das gewünschte Programm ein – insgesamt gibt es 14 Auswahlmöglichkeiten und sie unterscheiden sich in der Dauer der Bewässerung sowie in der Länge der Abstände.

      

Die Pumpe wird anschließen ins Wasser gestellt. Wir haben für diese Zwecke ein Regenfass auf den Balkon gestellt.Dann muss man nur noch das Bewässerungssystem mit wenigen Handgriffen zusammenstecken, die einzelnen Tropfer an den Pflanzen ausrichten und alles miteinander verbinden. Man benötigt nicht mal Werkzeug dafür, lediglich eine Schere um die Verbindungsstücke entsprechend zuzuschneiden.

Über die Pumpe wird nun in regelmäßigen Abständen das Wasser in die Balkonkästen getröpfelt. Nun ist es völlig egal ob wir mal ein paar Tage selbst in Urlaub fahren, oder wir über einen längeren Zeitraum Gäste in der Ferienwohnung haben. Die Pflanzen werden nun, dank des AquaBloom Bewässerungssets regelmäßig mit Wasser versorgt. Wir sind absolut begeistert – und unsere Pflanzen ebenfalls!

Regentonne „Atlantis“

*Werbung*     Nachdem wir unseren Haussockel im Frühjahr neu gestrichen haben, wollten wir auch noch unser altes blaues Regenfass erneuern, da es farblich überhaupt nicht schön passte. Klar soll solch ein Fass in erster Linie zweckmäßig sein, aber dennoch ist auch die Optik nicht ganz unwichtig. Bei unserer Suche nach einer schlichten, dekorativen Regentonne sind wir dann durch Zufall auf die Homepage https://www.garten-zisternen.de/ gestoßen. Hier bekommt man zwar überwiegend Zisternen und Regenwassertanks, aber eben auch die Regentonne „Atlantis“ – direkt vom Hersteller und somit zu absoluten top Preisen.

Die Regentonne Atlantis gibt es in schlichtem schwarz, in zwei unterschiedlichen Grautönen, und für ganz mutige auch in der super modernen Farbe purple – also ein kräftiges, sofort in die Augen fallendes lila. Je nachdem wie modern das Haus und das drum herum ist, sieht so ein Eyecatcher sicherlich toll aus, bei uns hat es farblich jedoch leider nicht gepasst, deshalb haben wir uns für die Farbe granitgrau entschieden. Das besondere an dieser Regentonne ist, dass sie nicht nur zweckmäßig, sondern auch noch sehr dekorativ ist. Zum einen durch die extravagante Form, aber auch, weil man die obere Einlegeplatte mit Filterkorb zusätzlich prima mit Kies- oder anderen Steinen dekorieren kann, was optisch einen wunderbaren Blickfang abgibt.

      

Das Material der Regentonne ist aus stabilem, witterungsbeständigem PE-Kunststoff und insgesamt hat das Fass ein Fassungsvermögen von 209 Liter. Damit kein Schmutz ins Regenfass fallen kann, ist in der oberen Einlegeplatte ein Filterkorb integriert, der bei Bedarf einfach herausgenommen und gereinigt werden kann. Durch die Dekorationsoption mit Kies schafft man sogar einen weiteren Filtereffekt, so dass die Regentonne vor Verschmutzung optimal geschützt bleibt. Wenn man möchte kann man den Filterkorb zusätzlich noch zum dekorieren nutzen und bspw. eine kleine Pflanze mit Topf hereinstellen. Das sieht auch sehr hübsch aus.

Die Anschlüsse für das Ablassventil, bzw. den Auslaufhahn sind bereits vormontiert. Um das Fass jedoch regelmäßig ganz entleeren zu können, haben wir den Hahn ganz unten angebracht und das Fass auf eine entsprechende Erhöhung gestellt, damit man die Gießkanne ganz bequem zum Befüllen unter den Hahn stellen kann.

Die Regentonne passt prima zum Haus und rundet das Gesamtbild perfekt ab. Wir sind absolut begeistert, sowohl vom Regenfass, als auch  vom Preis-Leistungsverhältnis. Die Lieferung erfolgt innerhalb weniger Tage – und das sogar Versandkostenfrei. Falls ihr auch über Regenwassernutzung in eurem Garten nachdenkt, dann solltet ihr unbedingt mal hier reinschauen.

Relaxdays – Möbel und mehr…

*Werbung*   Dieser wunderschöne Beistelltisch von Relaxdays hat seinen Platz in unserem Wohnzimmer gefunden. Er ist nicht nur ein richtiger Hingucker, sondern bietet  zudem auch noch eine nützliche Ablagefläche.

Das Tischgestell aus Aluminium ist C-förmig, wodurch sich der Tisch perfekt an die Couch ran ziehen lässt und somit perfekt erreichbar ist. Das absolute Highlight ist jedoch diese tolle Tischplatte in form eines Baumstammes.

Die Tischplatte ist aus massivem Akazienholz und wurde mittig zusätzlich noch mit Alu-Guss verziert, was den Tisch definitiv einzigartig macht. Ganz gleich ob man diesen hübschen Designertisch als Couchtisch oder als Dekotisch benutzt – so oder so wird er die Blicke auf sich ziehen. 🙂

 

Tescoma Küchenutensilien

*Werbung*   Wie ihr wisst habe ich mittlerweile viele Produkte aus dem Tescoma-Onlineshop – zum einen, weil mich die Qualität definitiv überzeugt, aber auch, weil die Preise mehr als fair sind. Tescoma bietet eine riesen Auswahl an Küchenutensilien zum Kochen, Backen oder einfach als praktische Haushaltshelfer. Besonders toll finde ich durchaus auch das moderne Design, das bei mir mit seiner bunten Farbvielfalt definitiv punktet – so wie bspw. diese Küchenhelfer aus der SPACE TONE-Serie, in fröhlichem Gelbton.

Es gibt nicht nur eine große Auswahl unterschiedlichster Küchenhelfer, sondern diese auch noch in mehreren schönen Farben. So kann man wunderbar einen Farbklecks in die Küche, bzw. auf den Tisch zaubern. Das Material ist aus hitzebeständigem Nylon hergestellt und bis 210 °C nutzbar. Aber auch dieser Brotkasten ist, insbesondere durch die Kombination aus Kunststoff und Bambusholz, richtig schön anzusehen.

  

Er ist wunderbar groß, so dass neben Brot auch diverses Gebäck darin Platz findet. Besonders genial finde ich, dass der Holzdeckel gleichzeitig als Schneidbrett und Servierplatte verwendet werden kann und im Innenraum sogar ein separater Platz für ein Brotmesser ist. So hat man es bei Bedarf gleich griffbereit. Daran sieht man mal wieder die Zweckmäßigkeit der Tescoma-Produkte. Toll! Auch schön anzusehen ist diese edle doppelwandige Pumpkanne-Thermoskanne aus hochwertigem, rostfreiem Edelstahl.

Darin bleiben nicht nur Heißgetränke heiß, sondern Kaltes auch wunderbar erfrischend kühl. Sogar der Deckel mit Pumpmechanik ist so konzipiert, dass beim Ausschenken keine Temperatur verloren geht. Alleine schon die Tatsache, dass man 5 Jahre Garantie darauf hat, zeigt wie gut die Qualität ist.

Das waren nur einige neue Produkte von Tescoma – dann wären da noch die Backformen, die bunten Verschlussclips, der praktische Fleischzartmacher und die tollen Frischhaltedosen – auch Freshbox genannt – die sowohl zum Kühlen, aber auch zum Einfrieren und für die Mikrowelle geeignet sind. Super vielfältig in der Anwendung und auch hierbei wieder eine absolut hochwertige Qualität.

   

   

Wieder mal bin ich absolut begeistert und hoffe, dass ich euch auch ein wenig inspirieren konnte. Tescoma bekommt immer wieder Neuheiten, die nicht nur für einen selbst, sondern auch als Geschenkidee für moderne Küchenfreunde eine prima Alternative sind. Schaut euch ruhig mal dort um – es lohnt sich definitiv! 🙂

Home Control: die Smart-Home-Lösung

*Werbung*   Wer meinen Blog ein wenig verfolgt, der weiß, dass ich erst kürzlich über devolo berichtet habe. Nicht nur die hochwertige Qualität, sondern insbesondere auch die einfache Handhabung der jeweiligen Produkte sowie die Vielfältigkeit haben uns total begeistert.           devolo bietet nicht nur Internetverstärker an, sondern noch einige andere praktische Produkte im Smart Home-Bereich. Das komplette System lässt sich beliebig durch einzelne Komponenten erweitern.

   

Mit Smart Home lassen sich mehrere unterschiedliche Bausteine, bzw. Geräte, miteinander vernetzen. Uns ist es in der Vergangenheit bereits mehrfach passiert, dass wir morgens aus dem Haus gegangen sind und bspw. im Bad vergessen haben das Fenster zuzumachen. Also lief den ganzen Tag die Heizung, was nicht nur sehr ärgerlich und unnötig, sondern durchaus auf Dauer auch teuer ist. Mit dem devolo Smart-Heizen Paket kann das jetzt glücklicherweise nicht mehr passieren. Das Set beinhaltet

  • 2 Heizkörperthermostate
  • 1 Raumthermostat
  • 1 Home Control Zentrale

Wie schon bei den Internetverstärkern war auch hierbei die Installation wieder super einfach. Die devolo Home Control Zentrale – das Herzstück, das übrigens auch für weitere Module genutzt werden kann – wird in die Nähe des Routers in eine Steckdose gesteckt und mittels Netzwerkkabel mit dem Router verbunden. Die Thermostate werden dann an den entsprechenden Heizkörpern befestigt.

   

Anschließend noch das Raumthermostat im jeweiligen Raum aufhängen und die Wunschtemperatur am Heizthermostat eingeben. Durch die Zeitsteuerung, die für jeden Wochentag individuell programmiert werden kann, stellen sich die Heizkörper dann automatisch je nach Uhrzeit oder Wochentag ein bzw. aus.                                       

Zusätzlich hat man jedoch noch die Möglichkeit die Einstellungen ganz bequem vom Smartphone aus mit der Home Control App zu steuern. Komme ich bspw. mal früher nach Hause als erwartet und möchte es entsprechend früher auch im Bad warm haben, dann gehe ich einfach in die App und stelle die Heizung vom Smartphone aus ein paar Grad höher. Zuhause angekommen ist der Raum dann schon kuschelig war. Das finde ich persönlich absolut genial, denn durch das Smart Heizen Modul sind wir jetzt nicht nur sehr flexibel, sondern können langfristig richtig viel Heizkosten sparen. Zusätzlich haben wir das System noch um zwei devolo Home Control Tür- und Fensterkontakte erweitert.

      

Sollten wir künftig nochmal vergessen das Fenster zu schließen, dann erkennt das System das und schaltet automatisch den Heizkörper in diesem Raum aus. Genial, oder? Also wenn das mal keine intelligente Lösung ist, dann weiß ich es auch nicht. Mit diesen Tür- und Fensterkontakten hat man genau im Blick in welchen Wohnbereichen gerade eine Tür, bzw. ein Fenster geöffnet ist – und das natürlich auch wenn man nicht zuhause ist. Sollte sich also mal jemand ungewollt Zutritt verschaffen, dann wird man per SMS oder Email umgehend darüber informiert und kann schnell aus der Ferne handeln. Also auch in punkto Sicherheit ein absolut durchdachtes System. Apropos – wenn wir schon beim Thema Sicherheit sind, dann zeige ich euch auch noch den Rauchmelder, der ebenfalls als zusätzlicher Baustein über Funk mit der devolo Home Control Zentrale verbunden wird.

   

Der Rauchmelder wird einfach gemäß vorgeschriebenem Abstand an der Zimmerdecke befestigt. Dadurch, dass auch der Rauchmelder mit der devolo Home Control Zentrale vernetzt wird, profitiert man hierbei von der maximalen Sicherheit. Das ist gerade im Brandfall extrem wichtig, denn dann zählt jede Sekunde. Im Falle einer Rauchentwicklung hört man nicht nur das akustische Signal, sondern auch optisch wird man durch eine blinkende LED aufmerksam gemacht. Zusätzlich wird man per SMS, per Email, sowie separat über die Home Control App über den Alarm informiert. Selbst wenn man also nicht zuhause ist, kann man schnell handeln und umgehend einen Notruf einleiten, um bestenfalls das Schlimmste zu verhindern.

Um die Sicherheit nochmal zu steigern, kann man wenn man möchte den Rauchmelder auch noch mit zusätzlichen Komponenten verbinden. Kombiniert man einen Rauchmelder bspw. mit dem Modul für die Lichtsteuerung, dann geht im Alarmfall sogar automatisch das Licht an, was wiederum eine deutlich bessere Orientierung gewährleistet. Die Lichtsteuerung haben wir zwar momentan noch nicht, aber wie gesagt, das System kann man ja auch nach und nach erweitern. Die entsprechenden Module arbeiten alle ganz unauffällig im Hintergrund zusammen – auch ohne Internetverbindung.

Die Nutzung dieses Smart Home Systems bietet gleich mehrere Vorteile – insbesondere wird in erster Linie die Sicherheit um ein Vielfaches erhöht – was mir persönlich am allerwichtigsten ist. Zeitgleich wird auch noch die Energie effizient genutzt und die Wohnqualität durch die devolo Bausteine deutlich verbessert. Alles in allem haben uns die devolo Produkte definitiv überzeugt und bestimmt werden wir in Zukunft auch noch andere Bausteine ergänzen, denn es gibt noch einiges mehr von devolo zu entdecken. 🙂

sparsame LED Einbaustrahler…

*Werbung*   Seit Jahren hatten wir im Esszimmer unserer Ferienwohnung einige Halogen Einbaustrahler, die zwar sehr hell sind, aber bekanntlich auf die Dauer auch recht teuer. Hinzu kommt, dass beim Einschalten der LED´s das Licht direkt hell ist – im Gegensatz zu Halogenbeleuchtung, was natürlich auch von Vorteil ist. Deshalb möchten wir nun nach und nach alles auf sparsame LED Leuchtmittel umrüsten. Durch Zufall sind wir dann bei unserer Suche auf Luxvenum gestoßen, ein Onlineshop, in dem sich alles rund um LED-Beleuchtung dreht. Das Sortiment bietet eine riesige Vielfalt unterschiedlichster Produkte für den Innenbereich, für den Garten, für Feuchträume etc. Wir haben dort diese tollen, extraflachen LED-Einbaustrahler aus der Kollektion Forma entdeckt.

Die LED-Einbaustrahler sind für eine geringe Deckenhöhe gedacht, mit einer Einbautiefe von nur 25mm. Das Material ist aus sehr hochwertigem, anthrazitfarbenen Aluminium und das moderne, zeitlose Design ist wirklich schön anzusehen.Man kann insgesamt zwischen drei unterschiedlichen Lichtfarben wählen – je nach dem für welchen Raum, bzw. welches Ambiente man schaffen möchte. Da die Einbauspots dreh- und schwenkbar sind, können sie nicht nur individuell eingestellt werden, sondern man kann damit auch gezielt Akzente setzen. Wenn man möchte kann man sie sogar mit entsprechendem Zubehör, wie bspw. einem kompatiblen Funkdimmer kombinieren.

Die einzelnen Strahler haben jeweils 7W und sind im Vergleich etwa so hell wie eine 90W Halogenlampe – jedoch mit dem riesigen Unterschied, dass sie zwischen 80 und 90 % weniger Strom verbrauchen. Wahnsinn oder? Auch wenn die LED-Einbaustrahler in der Anschaffung etwas teurer sind, hat man durch die Einsparung schon nach wenigen Monaten die Kosten wieder raus. Die LED´s haben zwar eine sehr lange Lebensdauer, aber sollte trotzdem mal ein Leuchtmittel defekt sein, dann muss man nicht den ganzen Strahler austauschen, sondern lediglich das Leuchtmittel.

Ein weiterer Grund für die Umstellung auf LED´s ist, dass man damit sogar etwas für die Umwelt tut. Im Gegensatz zu anderen Leuchtmitteln enthalten LED´s keinerlei Giftstoffe und können deshalb auch im ganz normalen Hausmüll entsorgt werden. Wir sind begeistert von diesen Einbaustrahlern – nicht nur optisch, sondern auch vom Preis-Leistungsverhältnis. Bei Luxvenum bekommt man definitiv tolle Qualität zu einem top Preis!

ESG-Sicherheitsglas von GlasStar…

*Werbung*    Bereits vor einiger Zeit habe ich hier auf meinem Blog über eine Glastür aus dem Glas-Star-Onlineshop berichtet, mit der wir nach wie vor sehr zufrieden sind. Nun haben wir unser Badezimmer modernisiert und eine begehbare Dusche integriert. Als Abtrennung mussten wir eine kleine Mauer ins Bad einziehen, worauf zusätzlich eine Glasscheibe als Spritzschutz befestigt wird. Da wir mit Glas-Star bereits super gute Erfahrungen gemacht haben, haben wir uns dort auch die Glasscheibe ausgesucht und diese auf Maß konfiguriert.

        

Entschieden haben wir uns letztendlich für das sogenannte ESG-Glas (Einscheibensicherheitsglas), da dies, im Hinblick auf Schlag- und Stoßfestigkeit, deutlich stabiler und sicherer ist. Das Konfigurieren geht schnell und einfach – hat man zunächst das entsprechende Maß eingegeben, wird man Schritt für Schritt durch die weiteren Konfigurationsmöglichkeiten geleitet. So kann man bspw. angeben ob die Kanten poliert oder die Ecken abgerundet werden sollen, oder aber ob ggf. Lochbohrungen gewünscht sind. Für uns war noch wichtig, dass die Scheibe mit einer Lotusbeschichtung versehen werden soll. Bei einer Lotusbeschichtung handelt es sich um eine beidseitige Beschichtung, wodurch die Glasscheibe eine Art selbstreinigenden Effekt bekommt. Das Wasser perlt wunderbar von der Scheibe ab und Schmutz bzw. Kalk setzen sich nicht so schnell auf der Oberfläche fest. Gerade fürs Badezimmer ist die Lotusbeschichtung absolut sinnvoll, allerdings muss man bei der Reinigung ein wenig darauf achten mit welchen Reinigungsmitteln man die Scheibe behandelt. Sowohl die hochwertige Qualität, als auch der im Verhältnis eher geringe Preis hat uns wieder mal absolut überzeugt!

Vliestapete aus dem Tapetenshop…

*Werbung*   Auch in diesem Jahr stehen bei uns wieder ein paar Renovierungsarbeiten an. Da wir in unserer Umgebung jedoch keine passende Tapete gefunden haben, haben wir uns mal online umgeschaut und sind dabei auf den Tapetenshop gestoßen – ein Online-Shop der A.S. Création Tapeten AG, einer der führenden europäischen Tapetenhersteller. Dort haben wir diese wunderschöne Vliestapete aus der Kollektion „Flavour“ entdeckt, die es sogar in verschiedenen Farbtönen gibt.

Die Tapete hat einen weißen Hintergrund, mit einem traumhaften Dekor aus Goldmetallic farbigen Blättern und Ranken, die mit einem Glitzereffekt versehen sind. Das Beste daran ist, dass diese Tapete auch noch ganz unkompliziert verarbeitet werden kann, denn sie hat einen geraden Ansatz und muss deshalb nicht nach Muster geklebt werden.

Zu den jeweiligen Tapeten werden einem bei der Auswahl noch weitere Tapeten der gleichen Kollektion angezeigt, die mit dieser kompatibel sind. Da wir Farbe mögen, haben wir uns passend dazu dann noch diese zwei unifarben ausgesucht und jeweils eine Wand damit tapeziert.

Der Raum ist toll geworden und erstrahlt jetzt in wunderschönen fröhlichen Farben. Unglaublich wie schnell man doch mit ein bisschen Farbe und Dekor eine großartige Atmosphäre schaffen kann.

Die Auswahl im Tapetenshop ist riesig groß – und egal für welchen Geschmack oder für welchen Stil – hier sollte jeder fündig werden. Von Tapeten mit metallischer Oberfläche, in Stein-, Holz-, oder Fliesenoptik, mit Schriften und Motiven, bis hin zu hochwertigen unifarbenen Tapeten gibt es im Tapetenshop nichts was es nicht gibt. Wahrscheinlich denken viele von euch Tapeten sollte man besser im Original sehen. Auch das ist kein Problem, denn hat man erstmal seine Auswahl getroffen, kann man sich vorab von jeder Sorte ein Musterstück zusenden lassen. So kann man sich in Ruhe zuhause davon überzeugen – ich jedenfalls würde jederzeit wieder im Tapetenshop bestellen.

Solar-Bewässerungs-Set für Balkon und Terrasse…

*Werbung*   In unserem letzten Urlaub waren wir in Spanien und dort habe ich erstmalig ein großartiges Bewässerungssystem gesehen, das mich sofort begeistert hat. Nun hat „Gardena“ ein vergleichbares System im Sortiment – und zwar das Solar-Bewässerungs AquaBloom Set.

    

In den letzten Jahren sind uns extrem viele Pflanzen eingetrocknet, insbesondere auf dem Balkon unserer Ferienwohnung, denn dort gestaltet sich regelmäßiges Gießen durchaus schwierig. Genau für diese Zwecke ist das neue Gardena Solar-Bewässerungs AquaBloom Set optimal geeignet. Das Besondere an diesem Bewässerungssystem ist, dass es mit Solar betrieben wird und weder ein Wasser- noch ein Stromanschluss dafür benötigt wird. Lediglich ein ausreichend gefüllter Wasserbehälter, ein Wasserfass oder ähnliches wird benötigt – und natürlich Sonnenlicht, damit das Solarmodul aufgeladen wird. So lassen sich insgesamt bis zu 20 Pflanzen bewässern. Momentan muss man sich darüber zwar noch keine Gedanken machen, aber der nächste Sommer kommt bestimmt. 🙂 Sobald ich das Solar-Bewässerungs AquaBloom Set im Einsatz habe, werde ich euch natürlich wieder hier auf meinem Blog darüber berichten.

devolo stoppt die WLAN-Schwäche! Das neue Magic 2 WiFi Multiroom-Kit

*Werbung*   Ich glaube die meisten von Euch kennen die Problematik mit der WLAN-Netzabdeckung. Nicht nur, dass der Empfang häufig zu wünschen übriglässt, sondern auch die schlechte Datenübertragungsrate sowie die Vielzahl der Abbrüche können das Nervenkostüm schon arg strapazieren. Um hier eine Verbesserung zu erzielen, haben wir uns – insbesondere auch für die Gäste unserer Ferienwohnung – deshalb nach einer Lösung umgeschaut und sind dabei auf die Produktpalette von devolo gestoßen – ein deutscher Hersteller für leistungsstarke Heimvernetzung. devolo bietet Internetverstärker an – die sogenannten Powerline-Adapter, die das Signal quasi durch das Stromnetz leiten und somit um ein Vielfaches verstärken – und das bei einer Reichweite von bis zu 500 Metern. Das System bietet die Möglichkeit durch den Einsatz mehrerer Adapter das ganze Haus mit einer stabilen Verbindung zu versorgen – also genau das, was wir gesucht haben. Da wir über mehrere Etagen WLAN benötigen, haben wir uns letztendlich für das devolo Magic 2 Wifi Multiroom Kit sowie noch einem zusätzlichen Einzeladapter entschieden.

Das Multiroom Kit-Set beinhaltet neben dem devolo MAGIC 2 LAN Adapter ein Ethernet Kabel, 2 WiFi Adapter sowie natürlich eine ausführliche Installationsanleitung. Bei der Installation kann man zwischen zwei Möglichkeiten wählen – entweder man macht das Ganze manuell und folgt der Schritt-für Schritt-Anleitung, oder aber man lädt sich dafür die „Home Network App“ runter und installiert das System damit. Die App hat den riesen Vorteil, dass man im Nachgang die Adapter, bzw. das ganze System, damit steuern und überwachen kann.

   

Dann kann es auch schon losgehen. Zuerst steckt man einen Adapter in eine Steckdose, die sich in der Nähe des Routers befindet. Ein weiterer Adapter kann dann dort eingesteckt werden, wo die Internetverbindung verstärkt werden soll. Die Adapter fangen anschließend unterschiedlich an zu blinken und versuchen mit dem Router, bzw. mit dem LAN-Adapter, eine Verbindung herzustellen. Leuchten alle LED´s dauerhaft weiß, dann hat die Verbindung funktioniert.

Die Anleitung sollte man sich jedoch richtig durchlesen, denn auch wenn sich die Magic-Produkte fast selbst miteinander verbinden, sind ein paar Kleinigkeiten bei der Installation trotzdem zu beachten. Ich nehme das mit dem Lesen leider nie so genau – und dann kann es schon mal passieren, dass nicht alles so läuft wie man es sich vorstellt – wie in dem Fall leider auch. Zwar haben die LED´s an den Adaptern geleuchtet und auch das WLAN-Signal war voll da, doch das Netzwerk wurde beim Verbindungsversuch in den Endgeräten nicht angezeigt. Da ich mir das nicht erklären konnte, habe ich kurzerhand telefonisch Kontakt mit dem Kunden-Support von devolo aufgenommen und dort konnte man mir binnen kürzester Zeit telefonisch helfen. Da ich offensichtlich bei der Installation das Netzwerk ungewollt als Fritz box umbenannt habe, wurde mir natürlich auch kein devolo-Netzwerk angezeigt. Sowas passiert, wenn man alles schnell schnell machen will. 🙂 Dank des TOP-Kundensupports war das Problem jedoch ruck zuck gelöst und das devolo Multiroom Kit sofort einsatzbereit.

Nachdem wir dann all unsere Geräte wie Smartphones, Laptop, Tablet, etc. mit dem neuen Netzwerk verbunden haben, sah man sofort die Veränderung, denn das Empfangssignal war deutlich stärker als zuvor. Eins muss aber unbedingt beachtet werden: Damit die sogenannte G.hn-Technologie, die die höchste Übertragungsgeschwindigkeit von aktuell bis zu 2.400 Mbit/s bietet auch uneingeschränkt funktioniert, sollten keine anderen PLC-Adapter parallel verwendet werden, denn nur dann ist die volle Leistung des Mesh-WLAN gewährleistet. Aber nicht nur die Geschwindigkeit wurde durch das neue devolo Multiroom-Kit extrem verbessert, sondern auch die Stabilität des Netzwerks ist deutlich spürbar, denn – ob ihr es glaubt oder nicht – seit wir die devolo Heimnetzwerktechnologie nutzen, hatten wir keine nervigen Abbrüche mehr. Egal ob wir nun einfach nur Surfen, Filme streamen, oder vielleicht sogar eine Spielkonsole anschließen wollen, mit dem devolo Multiroom Kit haben wir nun genau dort super schnelles Internet, wo wir es auch brauchen. Ich bin echt begeistert!

Besonders genial finde ich auch, dass das Netzwerk bei Bedarf auf bis zu acht Adapter erweitert werden kann. So kann man problemlos jede Etage, und sogar mehrere Räume mit den Powerline-Adaptern ausstatten und uneingeschränkt endlos surfen.

Schade dass ich nicht mal eher auf die Idee kam, mich nach einer Lösung zu informieren, denn dann hätte ich mir eine Menge Ärger ersparen können. Also Leute, solltet ihr auch WLAN-Verbindungsprobleme, Abbrüche oder ähnliches zuhause haben, dann kann ich euch nur raten auf die Powerline-Adapter von devolo umzusteigen. Es lohnt sich in jeder Hinsicht!

Nacken- und Schultermassage-Gerät SaneoSENSE+

*Werbung*   Schon seit längerer Zeit habe ich verstärkt Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich und habe schon alles Mögliche versucht um sie wieder loszuwerden. Nachdem Salben, Franzbranntwein und wärmende Körnerkissen keine dauerhafte Besserung  gebracht haben, habe ich mich mal nach einem speziellen Massagegerät umgeschaut und bin bei Saneo auf dieses Nacken- und Schultermassage-Gerät SaneoSENSE+ gestoßen.

Das SaneoSENSE+ ist aus weichem, robustem Stoff und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Bei Nackenbeschwerden wird das Gerät einfach um den Hals gelegt. Innen befinden sich 4 Massagekugeln, die sich sowohl im, als auch gegen den Uhrzeigersinn drehen und durch rotierende Bewegungen eine wohltuende Massage ermöglichen.

    

An beiden Enden des SaneoSENSE+ befinden sich praktische Halteschlaufen. Zieht man ein wenig daran, oder legt man die Unterarme ganz bequem in die Schlaufen, dann kann man dadurch die Intensität der Massage erhöhen, bzw. die Position verändern. Zusätzlich hat man noch die Möglichkeit eine Wärme- und Rotlichtfunktion einzuschalten, was wiederum den Wohlfühleffekt deutlich verstärkt. Durch die Wärme werden die Muskeln gelockert und in Kombination mit der Massage hat die Behandlung eine sehr entspannte Wirkung.

Das Besondere an diesem Nacken- und Schultermassage-Gerät ist das es mit Akku betrieben wird und somit quasi überall eingesetzt werden kann. Ist der Akku voll aufgeladen hat er eine Laufzeit von etwa 2,5 Stunden. Das finde ich genial, denn nun kann ich das Gerät einfach mitnehmen und es bei akuten Problemen auch tagsüber auf der Arbeit nutzen.

Zwar nennt sich das SaneoSENSE+ Nacken- und Schultermassage-Gerät, aber es ist noch deutlich vielseitiger einsetzbar. Man kann es genauso gut bei Rückenschmerzen, insbesondere im Lendenbereich einsetzen, aber auch wenn man es sich auf den Bauch oder um die Beine legt, ist der Effekt sehr entspannend.

Ich bin absolut begeistert von dem SaneoSENSE+, denn schon nach wenigen Tagen regelmäßiger Anwendungen sind meine Schulterbeschwerden schon deutlich besser geworden. Solltet ihr auch etwas für euer Wohlbefinden tun wollen, oder Probleme haben bei denen sich eine Massage positiv auswirkt, dann solltet ihr mal im Saneo-Store reinschauen. Derzeit ist das Nacken- und Schultermassage-Gerät SaneoSENSE+ sogar um die Hälfte reduziert – ein echtes Schnäppchen also.

Safe2Home Türklingel…

*Werbung*     Heutzutage ist es total wichtig in jeglicher Hinsicht auf eine gewisse Sicherheit zu achten. Vor einiger Zeit haben wir bereits von dem Hersteller Safe2Home eine Alarmanlage installiert, was einem definitiv ein sicheres Gefühl gibt. Wir wollten das Ganze aber noch im Außenbereich ein wenig ausweiten und haben uns deshalb zusätzlich auch noch für diese Funk Türklingel mit Kamera entschieden.

     

Die Installation ist überhaupt kein Problem. Für die Aufhängung muss man nicht mal Löcher bohren, sondern man kann das Klingelmodul ganz einfach mit dem beigefügten Klebematerial befestigen.

       

Die Innenklingel wird einfach in eine Steckdose gesteckt. Da die Klingel mit dem Handy verbunden wird, muss man dann lediglich noch die App runterladen, beides miteinander verbinden – und schon kann es losgehen.

Wenn jetzt jemand an der Haustür klingelt, dann klingelt es auch auf unseren Handys. Egal wo man sich gerade aufhält bekommt man also mit wenn jemand an der Tür ist. Öffnet man die App, kann man dank integrierter Kamera sogar sehen wer dort steht und wenn man möchte auch mit ihm kommunizieren – das ist wirklich genial.

Jedes mal wenn es klingelt wird automatisch ein Bild wie dieses erzeugt – so kann man immer nachvollziehen wer da war – auch wenn man gerade nicht ans Handy gehen kann – und das sogar mit Datum und Uhrzeit. Bei Dämmerung schaltet die Kamera automatisch in den Nachtmodus – selbst dann werden noch scharfe Bilder erzeugt. Diese Türklingel ist wirklich eine tolle Sache. Mit wenig Aufwand hat man alles wunderbar im Blick. Wieder einmal sind wir super zufrieden mit den Produkten von Safe2Home und haben den Hauseingang ohne großen Aufwand abgesichert.