**********************************************************************************
Ich möchte euch hier auf meinem Blog über die unterschiedlichsten Produkte informieren, die mir im Rahmen diverser Blogger-Kooperationen kostenlos für Werbezwecke zur Verfügung gestellt werden. Alle Produktbewertungen beinhalten meine unabhängige persönliche Meinung und beruhen auf eigene Erfahrungswerte. Auch möchte ich erwähnen, dass ich für die Verlinkungen in meinen Blogbeiträgen keinerlei Provision erhalte.                                  **********************************************************************************

Kuschelige Trends….

*Werbung*   Ich liebe es, immer mal wieder die Räume neu zu dekorieren, weil man damit zum einen tolle Akzente setzen kann und zum anderen im eigenen Zuhause eine wunderbare Wohlfühlatmosphäre schaffen kann. Diesmal wollte ich unsere Ferienwohnung ein wenig neugestalten, denn auch unsere Gäste sollen sich in Ihrem Urlaub rundherum wohlfühlen.

Bei „Domoline-Heimtextil“ bin ich auf traumhafte Heimtextilien – so wie bspw. hochwertige Webpelzdecken und Kissen der Marke „Star Home Textil“ gestoßen. Besonders fasziniert hat mich die Webpelzdecke „yarla“ in Lamm-Flor-Optik, die zwar aus synthetischen Materialien hergestellt wird, jedoch – dank der besonderen Herstellungstechniken – kaum von echten Fellen zu unterscheiden ist.

Die Decken sind wahnsinnig weich und bauschig und man kann sich prima hineinkuscheln. Ich habe mich bewusst für zwei unterschiedliche Farben – Petrol und Braun – entschieden, um farbliche Akzente zu setzen und je nach Lichteinfall schimmern die Farben sogar toll in verschiedenen Nuancen. Egal ob man diese wunderschönen Decken auf der Couch, als Bettüberwurf, oder sogar auf der Terrasse nutzt – sie sind auf jeden Fall ein Hingucker.

Da ich gerne verschiedene Farben, Materialien und Größen miteinander kombiniere, habe ich zusätzlich noch diese bunte Mischung auserwählter Webpelzkissen ausgesucht.

Das Kissen „Donna Petal“ bspw. ist auf der Vorderseite aus einem puderfarbigen, samtweichen Flor und die silbergraue Rückseite in Nadelstreifen-Optik ist aus angenehmer Polyester-Woll-Qualität. Egal wie rum man das Kissen aufstellt, es ist ein absoluter Blickfang – genau wie das rechteckige Webpelzkissen „Amala“, das ebenfalls zweierlei Seiten hat. Eine Seite unglaublich weicher und kuscheliger Webpelz, die andere Seite ein toller Kontrast in Karo-Optik.

    

    

Aber auch die einfarbigen Luxus-Dekokissen können sich sehen lassen. Die dichten weichen Fasern wirken unglaublich edel und fast schon ein wenig glamourös. Bei dem weißen Kissen „Polarfuchs“ wirken die Farben je nach Lichteinfall immer etwas anders – es ist einfach schön anzusehen. Das graue Kissen „Otter“ hingegen hat eine dunkle Unterwolle, die zu den Spitzen hin eine hellere graue Färbung annimmt. Das sieht großartig aus. 🙂

   

Die Kissen sind alle wunderschön und auf ihre Art ganz außergewöhnlich dekorativ. Besonders toll finde ich, dass die Kissen mit einem hochwertigen Reißverschluss versehen sind, so dass man diese auch regelmäßig waschen kann. 

Ich finde Kunstfelltextilien sind eine prima Alternative, denn es muss kein Tier dafür getötet werden und optisch sind sie mindestens genauso schön. Mittlerweile greifen sogar viele Luxusmarken wie Gucci, Chanel, Stella McCartney und viele mehr, auf Kunstpelze zurück und auch namhafte Warenhäuser wie Hallhuber, Peek & Cloppenburg, bzw. Marken wie H&M, Esprit oder auch s.Oliver bieten keine Pelze mehr an – das finde ich ist ein großartiges Statement und jeder, wirklich jeder da draußen, sollte sich ein Beispiel daran nehmen!

Bei DomoLine findet man aber noch eine Menge Heimtextilien mehr – so wie bspw. diese Spannbetttücher. In eines der Schlafzimmer unserer Ferienwohnung haben wir kürzlich ein bequemes Boxspringbett aufgestellt und da die Matratze sehr dick ist, muss man beim Kauf der Spannbetttücher darauf achten, dass der Steg hoch genug ist, weil es ansonsten einfach nicht schön aussieht.

   

Schon beim Auspacken konnte man die hochwertige Qualität des luxuriösen Spannbetttuches erkennen. Das Material ist aus 94% Baumwolle und 6% Elasthan, wodurch das Laken sehr dehnbar ist. Der Steg ist für Matratzen bis zu einer Höhe von 40 cm geeignet – also nahezu perfekt für unser Boxspringbett. Hinzu kommt, dass es blickdicht und vor allem knitterfrei ist. Das ist uns deshalb wichtig, weil es nichts unangenehmeres gibt, als wenn das Bettlaken nachts beim Liegen verkrumpelt ist. Die Tatsache, dass das Material dieser Spannbetttücher OEKO-TEXT Standard 100 und OEKO-TEXT MADE IN GREEN zertifiziert ist, zeigt die Hochwertigkeit des Produktes, denn auch Pilling, Abrief und Flusenbildung gehören der Vergangenheit an. Ganze 7 Jahre Herstellergarantie bekommt man auf dieses Luxus-Spannbettuch – das sagt doch alles, oder? Also genau das richtige für unsere Ferienwohnung, denn durch den permanenten Wechsel werden die Betttücher arg beansprucht. Es gibt die Laken in unterschiedlichen Größen und in vielen dezenten, aber auch fröhlichen Farben. So ist für jeden Geschmack das passende dabei.

Wir kannten DomoLine und deren dazugehörige Marken vorher nicht und sind sowohl von der Qualität als auch vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Das Sortiment bietet eine riesige Auswahl trendiger Produkte, in einer TOP-Qualität. Ganz bestimmt werden wir schon bald wieder schauen welche Neuheiten es gibt. Für die Schnäppchenjäger unter euch gibt es auch viele preisreduzierte Waren, bei denen man mächtig sparen kann. Schaut doch mal rein! 😊

Spiegel von „Spiegelando“…

*Werbung*   Nach und nach haben wir in den letzten Wochen unser Gäste-WC renoviert und natürlich auch das ein oder andere des Inventars erneuert – so wie bspw. auch unseren Badspiegel, der schon einige Jahre auf dem Buckel hatte und noch mit einer kleinen Klemmleuchte beleuchtet wurde – so wie das früher eben war. 😊

Aber wie bei allem anderen auch, hat sich in der Welt der Spiegel zwischenzeitig ebenfalls so einiges getan. Klar, für den ein oder anderen ist ein Spiegel sicherlich nach wie vor einfach nur ein Nutzgegenstand, in dem man sich zwar jeden Tag betrachtet, der aber sonst keinerlei Funktion hat. Ich hingegen finde, dass sich ein Spiegel durchaus auch ins übrige Mobiliar einfügen und das Gesamtbild des Ambientes abrunden sollte.

Mittlerweile bekommt man online schon wunderbare Spiegel, die man sich exakt nach seinen Wünschen konfigurieren kann. Wir sind bei unserer Suche auf „Spiegelando“ gestoßen – ein Onlineshop, bei dem man nicht nur Spiegel nach Maß bestellen kann, sondern auch bei der Konfiguration unterschiedlichste Optionen ergänzen kann. Die Auswahl bei Spiegelando ist riesig und entsprechend schwierig war für uns auch die Entscheidung. Letztendlich wurde es dann dieser moderne Badspiegel mit LED-Beleuchtung „Livera II“.

Optisch fällt der Badspiegel „Livera II“ insbesondere durch die geometrische Beleuchtung, an den Ecken der Spiegelfläche, auf. Durch die klaren Linien wirkt der Spiegel super modern und passt somit prima in unser Gäste-WC. Die Konfiguration war ein Kinderspiel. Zuerst gibt man die gewünschten Maße an und anschließend bekommt man fortlaufend weitere mögliche Varianten angezeigt, die man dem Wunsch-Spiegel zufügen kann. Es ist der Hammer was mittlerweile alles möglich ist. So kann man bspw. zwischen unterschiedlichen Lichtfarben oder Lichtstärken wählen – oder aber ob der Spiegel eine Verblendung, bzw. Ablagefläche haben soll. Absolut überrascht war ich jedoch von der Idee einer Spiegelheizung, einem integrierten Schminkspiegel, oder gar Lautsprechern. Das alles ist für ein schickes Badezimmer sicherlich eine geniale Idee, war für unser Gäste-WC jedoch eher nicht notwendig. Das einzige das wir hinzugefügt haben ist eine zusätzliche Digitaluhr, bei der man sogar die entsprechende Position bestimmen kann – genial, oder?

Die Uhr schaltet sich nicht nur zeitgleich mit dem Licht ein, sondern stellt sich dann auch sofort automatisch. Zwar wäre es schöner gewesen, wenn die Digitaluhr auch tagsüber leuchtet, aber darauf haben wir bei der Bestellung leider nicht geachtet. Ist aber nicht schlimm, denn auch so ist die Uhr eine tolle Sache, zumal nun nicht ununterbrochen Strom verbraucht wird. 😊 Nun ist unser Raum endlich komplett fertig und der hübsche Badspiegel, mit LED-Beleuchtung und Digitaluhr, ist sozusagen noch das i-Tüpfelchen.

Wir sind absolut begeistert, zumal nicht nur die Bestellung bei Spiegelando problemlos war, sondern auch die Lieferung innerhalb weniger Tage vor der Tür stand – und das sogar kostenfrei. Spiegelando ist auf jeden Fall eine TOP-Adresse. Man findet dort eine tolle Produktvielfalt, in vielen individuellen und vor allem zeitlosen Designs und Auswahlmöglichkeiten. Auch auf Nachhaltigkeit wird bei Spiegelando geachtet, denn für die Produkte werden zum einen wiederverwendbare und nachhaltige Materialien verwendet – zum anderen werden sie in Deutschland hergestellt – also „made in Germany“, wodurch wiederum auf unnötige Lieferwege verzichtet wird. Ich finde auch dieser Aspekt sollte heutzutage durchaus im Vordergrund stehen!

Ergovital Systemrahmen „ergoflex Motor“

*Werbung*   Wie viele andere auch, hatten auch wir in der Vergangenheit ein Boxspringbett. Obwohl das Bett nicht gerade günstig war, waren wir auf Dauer dennoch nicht sonderlich zufrieden damit. Jedenfalls haben wir uns nun ein komplett neues Bett gekauft und möchten wieder auf das altbewährte Bettsystem zurückgreifen – diesmal jedoch mit etwas mehr Komfort. Im Onlineshop der Matratzen-Traumfabrik haben wir uns deshalb elektrisch verstellbare Lattenroste bestellt – und zwar die Ergovital Systemrahmen „ergoflex Motor“.

Diese Lattenrahmen sind 5 cm hoch und haben ein sogenanntes 7-Zonensystem, das aus insgesamt 28 Federholzleisten besteht. Dadurch, dass die Leisten mit einer 2-Punktlagerung aufgehängt sind, ist insgesamt eine gute Abfederung gewährleistet. Zu den schwersten Stellen des Körpers zählen sowohl der Gesäß-, als auch der Hüftbereich – und speziell dort wurden die Federleisten des Lattenrahmens mit zusätzlichen Leisten verstärkt. Je nach Bedarf lassen sich die Federleisten anhand der integrierten Schieberegler beliebig verstellen – für ein festeres Liegegefühl schiebt man die Regler nach außen und für ein weicheres nach innen. Durch diese Voreinstellung wird quasi die Einsinktiefe des Körpers reguliert. Der Rahmen bietet so eine individuelle, komfortable Abfederung, damit der Körper optimal ausbalanciert ist und nicht durchhängen kann.

    

Möglicherweise denkt der ein oder andere von euch, das ein elektrisches Lattenrost nur was für alte Leute ist, doch das ist keinesfalls so. Im Gegenteil, die stufenlose Verstellung des Kopf- und Fußteiles bietet einen absolut hohen Komfort – ganz gleich ob man abends noch ein wenig Fernsehen, oder doch eher ganz entspannt ein Buch lesen möchte. Man liegt durch die elektrische, individuelle Einstellung in einer super bequemen Position – egal ob liegend, oder auch in einer sitzenden Position. Die Bedieneinheit kann man ganz einfach an den Bettrahmen klemmen und man hat sie so direkt griffbereit.

    

Ein Lattenrost hat durchaus auch den Vorteil, dass die Matratze ideal belüftet wird, was bei einem Boxspringbett definitiv nicht der Fall ist. Hinzu kommt, das jeder den für sich passenden Härtegrad der Matratze wählen kann. Optional kann man zu diesen Systemrahmen noch diverse weitere Funktionen hinzu bestellen. Wir haben zusätzlich noch die Funktion „Notabsenkung“ dazu gewählt, damit sich der Rahmen bei einem möglichen Stromausfall dennoch absenkt.

Wir sind jedenfalls absolut begeistert von unserem neuen Liegegefühl. Ich hoffe wir werden viele Jahre Spaß an dem neuen Bettsystem haben. Da die Lattenroste „made in Germany“ hergestellt werden und alle verwendeten Materialien zertifiziert, geprüft und schadstofffrei sind, sollte dem auch nichts im Wege stehen. Kleiner Hinweis – momentan sind die Lattenroste sogar um einiges reduziert. J Der Matratzen-Traumfabrik-Onlineshop bietet ein breites Sortiment an hochwertigen Matratzen sowie einigen anderen Bettwaren namhafter Hersteller – es lohnt sich in jedem Fall mal reinzuschauen!

„Badexa“ Sanitärartikel und mehr….

*Werbung* Wie ihr wisst haben wir kürzlich unser Gäste-WC neu renoviert und für das Tüpfelchen auf dem i haben uns dann nur noch ein paar schicke Bad-Accessoires gefehlt, die wir bei Badexa gefunden haben. Eigentlich liegt das Hauptaugenmerk bei „Badexa“ auf Sanitär- und Installationsersatzteile, jedoch kann man – wie ihr seht – dort durchaus auch tolle Bad-Accessoires entdecken. Wir haben uns für diese wunderschönen Bad-Accessoires der Marke „Bemeta“, aus der Serie SOLO, entschieden.

   

   

Das Design ist sehr modern, aber dennoch zeitlos und die eckige Form spiegelt sich in allen Artikeln der Serie wieder – vom sogenannten Kleiderhaken, der eigentlich als Handtuchhalter Verwendung findet, beim Toilettenpapierhalter sowie bei der schicken WC-Bürstengarnitur. Aus der SOLO-Serie gibt es noch viele weitere Produkte, wie bspw. eine Seifenschale, ein Seifenspender, ein Handtuchring, und vielerlei mehr. Das Material ist aus Messing, mit polierter Chromoberfläche und wirkt durchaus edel. Die Kombination sieht insgesamt richtig toll aus und passt optisch prima in unser Gäste WC. Ich finde es großartig, wenn alles zusammenpasst und das Gesamtbild stimmig ist.

Im Badexa-Onlineshop findet man viele nützliche Produkte für den Sanitärbereich. Man kann dort wunderbar stöbern und durchaus auch das ein oder andere Schnäppchen machen. Sowohl Restposten, als auch Sonderartikel findet man bei Badexa zu super fairen Preisen. Schaut euch ruhig auch mal dort um – es lohnt sich.

ein Kissen für viele Schlafpositionen…

*Werbung*   Auf der Suche nach neuen Kissen, bin ich kürzlich durch Zufall auf „beyosa“ gestoßen – ein Hersteller, dessen Schlafprodukte individuell auf den Körper abgestimmt werden und somit erholsamen Schlaf bieten – so wie bspw. die Produkte aus der Kategorie Kissen. Hier kann man zwischen 3 unterschiedlichen Möglichkeiten wählen. Wir haben uns jeweils für 1 Kissen aus der Serie „White Line“ und „Black Line“ entschieden.

    

Das White Line Kissen bietet insgesamt eher ein festeres Liegegefühl. Der Kern besteht zwei Schichten – einer weicheren Viskoschaum-Lage sowie einem festeren Karbonschaum, mit antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften. Je nach Liegegefühl kann man das Kissen entsprechend wenden.

    

Das Black Line Kissen hingegen besteht aus mehreren Schichten, die jeweils aus verschiedenen Materialien, in unterschiedlichen Festigkeiten, sind. Das ist wirklich eine geniale Idee, denn so kann man sich die einzelnen Lagen komplett nach dem jeweiligen Schlafbedürfnis anpassen. Man kann also nicht nur den Härtegrad anpassen, sondern auch die gesamte Kissenhöhe. Das nenne ich mal ein exklusives Kissen, mit vielen Möglichkeiten – echt toll!

Ich habe auf beiden Kissen mehrere Tagen geschlafen und konnte für mich ganz klar sagen, dass das Black Line Kissen am besten für meine Bedürfnisse geeignet ist. Lediglich eine festere Lage habe ich rausgenommen, um die für mich perfekte Liegeposition in Kombination mit der idealen Festigkeit zu finden. Auf dem White Line Kissen hingegen habe ich nicht gut gelegen. Zum einen ist es mir deutlich zu fest – sogar die weichere Lage. Zum anderen ist es mir in der Höhe etwas zu hoch. Natürlich habe ich auch eine der Lagen herausgenommen, jedoch war es dann wieder etwas zu niedrig. Wenn man jedoch zwei unterschiedliche Kissen hat, so wie wir, dann kann man theoretisch auch die Lage untereinander austauschen bis es passt – aber auch nur dann. Jedenfalls liegen wir nun beide richtig bequem und wachen nun nicht mehr mit einem schiefen Hals auf. 🙂

Auch vom hygienischen Aspekt sind die Kissen wirklich super durchdacht. Dank des Reißverschlusses lassen sich die Bezüge ganz einfach abmachen und bei 30°C bzw. 40°C waschen – und ruckzuck hat man wieder ein frisches Kissen.Uns gefallen die beyosa Kissen jedenfalls super gut, nicht zuletzt, da die Materialien extrem hochwertig sind und für einen idealen Wärmeaustausch sorgen und die Körperwärme speichern. Jeder, der nachts nicht richtig liegt, oder mit Schmerzen im Nacken aufwacht, dem würde ich raten solch ein Kissen mal auszuprobieren. Man geht auch keinerlei Risiko ein, denn beyosa gibt einem die Möglichkeit – zumindest die Produkte aus der Black Line – 100 Nächte zu testen. Und nur wenn man wirklich überzeugt ist, dann behält man es einfach. Und sollte im Nachgang etwas sein, dann ist das auch kein Problem, denn insgesamt hat man sogar 10 Jahre Garantie auf das Produkt. Wo hat man das schon?

Vorfenster Armatur von „LONHEO“

*Werbung*   Die Spüle unserer Küchenzeile befindet sich genau vor dem Fenster. Eigentlich ist das sehr schön, da der Arbeitsbereich dadurch super hell ist. Der Nachteil ist jedoch, dass sich das Fenster nicht mehr vollständig öffnen lässt, da die Armatur im Weg ist. Grundsätzlich war das in der Vergangenheit zwar nicht unbedingt schlimm, machte das Reinigen der Fenster jedoch etwas problematisch. Durch Zufall bin ich dann auf diese praktische Vorfenster-Küchenarmatur des Herstellers „LONHEO“ gestoßen.

       

Diese Küchenarmatur ist aus hochwertigem, gebürstetem Edelstahl und sieht mit der modernen, eckigen Form nicht nur schick aus, sondern ist durchaus auch sehr zweckmäßig. Das Besondere an diesem Wasserhahn ist nämlich, dass man ihn komplett zur Seite klappen kann. Die Höhe beträgt umgeklappt nur noch 63mm. Das Fenster passt sozusagen Millimetergenau darüber und lässt sich wieder vollständig öffnen. Eine geniale Idee, oder?

     

Mit wenigen Handgriffen und vor allem für wenig Geld ist unser Problemchen nun gelöst, denn diese Armatur kostet gerade mal 54,99 €. Ich kannte den Hersteller LONHEO bislang nicht, finde aber das sowohl Qualität, als auch das Preis-Leistungsverhältnis durchaus übereinstimmen.

LED-Deckenleuchten von „Isolicht“…

*Werbung*   Für unsere Ferienwohnung haben wir im Isolicht-Onlineshop zwei von diesen LED-Deckeneinbauleuchten bestellt, die momentan sogar im Preis reduziert sind.

   

Das Besondere an dieser Deckenleuchte ist, dass sie sehr flach ist und sowohl als Einbauleuchte, als auch als Aufbauleuchte eingesetzt werden kann. Durch die verstellbare Feder ist eine Einbautiefe von 15 mm, in Lochausschnitte von 60 bis 250 mm möglich. Entscheidet man sich jedoch dafür die Leuchte mit der Aufbaumontage zu befestigen, dann dienen die sogenannten Federklammern gleichzeitig als Halter dafür. Das Gehäuse der Leuchte ist eigentlich weiß, jedoch bekommt man die Leuchte zusätzlich mit einem magnetischen, nickelgebürstetem Außenring geliefert, der einfach um die Leuchte gelegt wird. Optisch macht die Leuchte auf jeden Fall was her und sie kann überall eingesetzt werden.

     

Auf der Rückseite der Leuchte ist ein separater Dipp-Schalter, mit dem man zusätzlich die Möglichkeit hat die Lichtfarbe zwischen 3000k/3500k/4000k individuell einzustellen. Alles in allem ist diese LED-Deckenleuchte sehr schlicht und modern und passt nahezu in jeden Raum, der mit Licht erfüllt werden soll.

Schon mehrfach haben wir Produkte von Isolicht ausprobiert und haben bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Diesmal war zwar an einer der Leuchten eine kleine Klemme locker, die sich jedoch mit kleinen Handgriffen schnell wieder befestigen lies. Sowas sollte zwar nicht, kann aber schon mal passieren. Der Aufwand, die Leuchte deshalb zurückzusenden und umzutauschen, wäre hier definitiv viel zu aufwendig gewesen. Außerdem sollte man bei sowas auch den Umweltaspekt nicht aus den Augen verlieren. 😊

Dunstabzugshaube Lyra Deluxe von „Silverline“

*Werbung*   Zwar kommt es nicht so oft vor, dass die Gäste unserer Ferienwohnung sich etwas kochen, aber hin und wieder eben doch. Küche, Essplatz und Wohnzimmer befinden sich in einem großen Raum ohne räumliche Abtrennung – umso wichtiger ist es uns, dass der Dunstabzug perfekt funktioniert und weitestgehend die Gerüche aufnimmt. Also musste eine neue, richtig gute Abzugshaube her 🙂

Natürlich haben wir uns vorab ein wenig informiert und uns dann für diese stylische Dunstabzugshaube Lyra Deluxe von Silverline – in 80er Breite – entschieden.

 Lyra-Deluxe     Dunstabzugshaube-Lyra-Deluxe

Besonders gelungen finden wir das sogenannte Kopffrei-Design – das bedeutet, dadurch dass die Abzugsfläche abgeschrägt ist, hat man viel mehr Kopffreiheit und man läuft somit nicht Gefahr sich daran zu stoßen. Das ist nicht nur gut durchdacht, sondern sieht auch super modern aus.

Kopffrei-Design

Wer die Wahl hat, hat die Qual – denn man kann bei diesem Modell zwischen mehreren Breiten und sogar auch zwischen 3 verschiedenen Farb-Kombinationen wählen kann. Wir haben die Kombination Edelstahl / Weißglas gewählt, weil das sehr neutral ist und am besten zu unserer farblichen Küche passt. Seht selbst….sieht das nicht toll aus? 🙂

Silverline-Lyra-Deluxe

Die Beleuchtung besteht aus 3 Power LED´s, die alles hell erleuchten. Was die Funktionen betrifft, ist diese Abzugshube wohl kaum zu toppen. Mit insgesamt 5 Stufen kann man die Saugleistung regulieren – davon eine sogenannte Boost-Stufe / Hochleistungsstufe, die ein kurzfristiges und schnelles Absaugen ermöglicht. Die integrierte Nachlaufautomatik lässt sich individuell – bis zu 24 Stunden einstellen, so dass auch langanhaltend der Raum von Gerüchen befreit ist. Zudem ist die Haube mit einem qualitativ hochwertigen, 12-lagigen Edelstahl-Metallfilter ausgestattet, der natürlich ganz unproblematisch in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Speziell dafür gibt es eine extra Filtersättigungssanzeige, die einen darüber informiert wenn die Reinigung notwendig ist – das ist doch genial oder?

Und mal ehrlich, was wäre solch eine tolle Hightec-Haube ohne eine gewisse „Spielerei“? Die dazugehörige Fernbedienung macht es möglich – so kann man – wenn man möchte – ganz bequem von der Couch aus die Abzugshaube regulieren. Mehr Schnick-Schnack geht nicht 🙂

Silverline“ ist ein namhafter Hersteller in der Hausgeräteindustrie – speziell für qualitativ hochwertige Dunstabzugshauben – mit einem zeitlosen, unverwechselbaren Design. Wir haben mit der Lyra Deluxe auf jeden Fall eine richtig gute Wahl getroffen und auch unsere Gäste sind rundherum begeistert!

schickes Premium-Design-WC-Set von badshop.de

*Werbung*   Wir nutzen die kalte Jahreszeit gerne um im Haus Renovierungsarbeiten durchzuführen und das letzte Projekt dieser Art war gerade erst unser Gäste WC, das wir komplett neugestaltet haben. Wie das früher so üblich war, waren vorher die Wände noch bis zur Decke gefliest – was heutzutage gar nicht mehr zeitgemäß ist. Wir haben die Wände nun komplett im Landhausstil verputzt und lediglich sowohl hinterm Waschbecken, als auch hinterm WC die Wände mit modernen Schiefer-Natursteinfliesen halbhoch gefliest. Das ist nicht nur sehr pflegeleicht, sondern macht den Raum insgesamt optisch auch größer. Da Schwarz eine zeitlose Farbe ist und auch im Sanitärbereich momentan voll im Trend liegt, haben wir uns kurzerhand entschieden, unserem Gäste Bad mit einem schwarzen Tiefspül-WC einen extravaganten Look zu verpassen. Bei badshop.de haben wir durch Zufall dieses Premium-Design-WC (BS-300-10055) entdeckt, das – nicht zuletzt wegen der matten Keramik-Veredelung – absolut edel wirkt.

Das Befestigungsmaterial war bereits in der Lieferung enthalten und so konnten wir uns auch direkt an die Montage wagen. Ich glaube die meisten von euch kennen das – normalerweise tut man sich immer ein wenig schwer mit entsprechenden Montageanleitungen, aber diese hier ist wirklich so super beschrieben, dass man – selbst mit wenig handwerklichem Geschick – überhaupt nichts falsch machen kann. Problemlos hing das WC dann auch relativ schnell und an der Wand – und hat für Begeisterung gesorgt. Die Kombination aus dunklen Schieferfliesen und dem schwarzen Design Wand-WC ist optisch der Hammer. Normalerweise würde man denken  das man auf eine dunkle Wand mit einem hellen Farbton einen Kontrast setzten müsste, aber genau das ist nicht der Fall. Seht selbst wie gut diese Kombi zusammen harmoniert.

   

Aber die Optik ist natürlich nicht alles, denn auch der funktionale, bzw. hygienische Aspekt muss passen. Genau deshalb haben wir auch darauf geachtet, dass das WC hochwertig und langlebig ist. So ist zum Beispiel die Keramikbeschichtung des WCs sehr unempfindlich gegenüber Kratzern. Dadurch, dass das WC spülrandlos ist, und kein Hohlraum, bzw. umlaufender Rand mehr vorhanden ist, können sich weder Bakterien noch andere Unreinheiten darin absetzen. Genial, oder? Alle Stellen sind super zugänglich und die Reinigung somit problemlos möglich.

   

Der Slim-WC-Sitz von Duroplast hat ebenfalls eine schicke Optik. Durch die integrierte Absenkautomatik schließt sich der Deckel ganz langsam und sachte und ein lautes Zufallen des Sitzes wird verhindert. Beim Deckel handelt es sich um einen sogenannten Take-Off Deckel, mit hochwertigen Edelstahlscharnieren. Durch die Take-Off-Funktion lässt dich der WC-Sitz durch einfaches Aufstecken und Abziehen kinderleicht montieren, bzw. zwecks Reinigung demontieren – und das ganz ohne spezielles Werkzeug. Eine echt saubere Sache!

    

Kurzum, dieses Premium-Design-WC, aus der Eigenmarke von badshop.de, ist ein Träumchen und gibt unserem Gäste WC eine gewisse Eleganz. Der Raum wirkt nun modern und sieht einfach nur großartig aus. Das einzige was jetzt noch fehlt ist eine schicke Betätigungsplatte und die bekommen wir auch in Kürze. 🙂

Wir haben uns zum ersten – aber sicherlich nicht zum letzten Mal für ein Produkt von  badshop.de entschieden. Das Sortiment ist breit aufgestellt. Man findet dort eine riesige und vor allem hochwertige Produktvielfalt vieler namhafter Marken – quasi alles, was man fürs Bad benötigt. Die Lieferung kam innerhalb kürzester Zeit – und das sogar versandkostenfrei. Auch die Preise sind meines Erachtens mehr als fair, man kann sogar richtig gute Schnäppchen machen. Unser Hänge-WC ist bspw. momentan ganze 52% reduziert. Ihr seht – es lohnt sich durchaus mal bei badshop.de reinzuschauen. 😊

hochwertige Bettwaren von „Sianka“

*Werbung*   SIANKA gibt es mittlerweile seit über 25 Jahren und weil die Produkte qualitativ sehr hochwertig und funktional sind, werden sie insbesondere im Gesundheitswesen – sprich in Kliniken und in der Pflege – eingesetzt. Aber auch für den Privatgebrauch sind diese Bettwaren natürlich perfekt geeignet und können über den  Wolke24.Shop bezogen werden.

Wir vermieten eine Ferienwohnung – und weil wir möchten das unsere Gäste sich super wohl bei uns fühlen, legen wir auch großen Wert auf eine hochwertige Ausstattung. Das war der Hauptgrund, warum wir unsere Ferienwohnung sowohl mit Einziehdecken, als auch Kopfkissen, von Sianka ausgestattet haben. Beim Auspacken ist uns als allererstes positiv aufgefallen, dass die Bettwaren in keinster Weise nach Chemie riechen – so wie man es in der Vergangenheit schon bei anderen Produkten erlebt hat. Die Bettwaren sind alle einzeln verpackt, bzw. vakuumiert, so dass sie nur sehr wenig Platz wegnehmen. Mein erster Gedanke war „ach du je, die Decken und Kissen sind viel zu dünn“ – und ich hatte Sorge das unsere Gäste darin frieren würden. 😊 Aber schon nach kurzer Zeit konnte man sehen wie sich die Decken dann nach und nach aufgeplustert haben, nachdem sie aus dem Vakuum entnommen wurden. Wir haben uns für die Einziehdecken „poly stepp“ (-Nr.: 11062) mit Rautensteppung, entschieden, da das Füllmaterial durch die Steppung nicht verrutschen kann und sich die Wärme somit gleichbleibend verteilt.

     

Das Material des Inletts ist etwa halb aus Polyester sowie halb aus Baumwolle und die Füllung zu 100 % aus sogenanntem Polyester-Vlies. Das Material ist sehr weich, vom Gewicht her sehr leicht und der wichtigste Punkt ist – sie sind temperaturausgleichend. Das sind gleich drei Gründe, warum man wunderbar mit diesen Decken einschlafen kann. Dadurch, dass man die Decken bei 95° Grad waschen kann, ist das auch vom hygienischen Aspekt her eine super saubere Sache. Besonders toll finde ich, dass man das Füllgewicht und auch die Steppung frei wählen kann. So kann man je nach Bedarf selbst entscheiden wie dick die Decken sein sollen. Das gleiche gilt für die Kissen – hier haben wir „stepp royal plus“ (Art.-Nr.: 30050) gewählt.

Auch die Kissen sind gesteppt und ebenfalls in unterschiedlichen Größen verfügbar. Die Füllung ist aus 100 % PUR-Schaumstoffstäbchen und wie bei den Decken auch, kann man diese bei 95° Grad waschen. Wir sind begeistert! Aber nicht nur die Produkte sind genial, sondern auch der Service, denn bei Sianka kann man die jeweiligen Produkte bspw. auch individualisieren lassen – egal ob durch die Anbringung eines Labels, durch spezielle Etiketten, oder ähnliches. Große Häuser können auf Wunsch sogar Ihren kompletten Jahresbedarf dort auf Abruf einlagern lassen, damit diese bei Bedarf sofort verfügbar sind. Mal ehrlich, wo bekommt man so einen Service? Also ich habe das vorher noch nie gehört und finde das Prozedere mehr als genial.

Also Leute, falls ihr auch mal sehr hochwertige Bettwaren benötigt, dann ist Sianka sicherlich eine gute Adresse. Neben Kopfkissen und Einziehdecken bekommt man von dieser Marke auch Matratzen, Hygieneprodukte, Bettentaschen, usw.

biberna Noppen-Matratzenschoner…

*Werbung*   Wir haben in der Vergangenheit bereits einige Produkte von „biberna“ ausprobiert und ich finde sie einfach großartig. Biberna ist ein traditioneller Produktionsbetrieb „Made in Germany“, mit Schwerpunkt auf Naturmaterialien aus Baumwolle. Die Produktpalette beinhaltet neben hochwertigen Bettwaren,  auch Wohndecken, Handtücher, Bademäntel und einiges mehr. Die Qualität ist absolut erstklassig, was sich durchaus in der Langlebigkeit der Materialien wiederspiegelt. Wir vermieten eine hübsche Ferienwohnung und benötigen dafür immer mal wieder neue, bzw. zusätzliche Bettwaren – so wie zuletzt diese biberna Sleep & Protect Matratzenschoner.

Bislang lagen die Matratzen direkt auf dem Lattenrost, wodurch der Matratzenbezug mittlerweile schon ein klein wenig rau geworden ist. Um zu verhindern, dass die Bezüge über kurz oder lang kaputt gehen, haben wir uns für diese Molton Matratzenschoner entschieden, die es in mehreren unterschiedlichen Größen gibt. Sie werden zwischen Lattenrost und Matratze gelegt und vorbeugend haben wir nun gleich beide unserer Doppelbetten damit ausgestattet. Das Besondere daran ist die Noppenbeschichtung, die nicht nur einen sogenannten Anti-Rutscheffekt bietet, sondern insbesondere auch die Matratze schützt.

Das Material besteht aus einem atmungsaktiven Nadelvlies und ist aus 100 % Polyester. Es ermöglicht eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme und ist auch für Allergiker absolut empfehlenswert – insbesondere bei Hausstauballergien. Da sie bei 60 Grad gewaschen werden können und sogar für den Trockner geeignet sind, ist das insgesamt natürlich auch eine sehr hygienische Angelegenheit. Unsere Gäste werden es uns danken. J Ich bin wieder einmal vollends begeistert und wenn ihr auch mal auf der Suche nach hübschen und hochwertigen Heimtextilien seid, dann solltet ihr unbedingt mal bei biberna reinschauen.

wunderschöner LED-Leuchtstern….

*Werbung*    Ich liebe es, wenn in der Adventszeit alles schön dekoriert wird. Nicht nur im Innenbereich, sondern auch draußen soll es überall weihnachtlich aussehen und deshalb versuchen wir jedes Jahr aufs Neue mit unterschiedlichen Beleuchtungen eine weihnachtliche Stimmung zu zaubern. Dieses Jahr haben wir unsere Terrasse mit diesem wunderschönen LED-Leuchtstern von Salcar dekoriert.

Der Stern ist aus wetterfestem Material und deshalb sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. Er hat einen Durchmesser von etwa 60 cm und leuchtet in angenehmen warmweiß. Die winzigen, eingestanzten Sternchen geben dem Stern zusätzlich noch das gewisse etwas. Das Kabel ist glücklicherweise relativ lang, weshalb die Aufhängung an den unterschiedlichsten Stellen flexibel möglich ist. Uns gefällt der Leuchtstern super gut – und auf der Terrasse wirkt er wirklich richtig schön.

     

Bei Salcar findet man immer wieder tolle Produkte – und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Schaut ruhig auch mal bei Salcar rein – es lohnt sich.😊

Bosch Waschtrockner WDU28512

*Werbung*     Schon länger haben wir über die Anschaffung einer neuen Waschmaschine, bzw. einem neuen Wäschetrockner nachgedacht, denn unsere Geräte haben mittlerweile schon einige Jahre auf dem Buckel und sind richtige Stromfresser. Nun sind wir froh so lange gewartet zu haben, denn in der Zwischenzeit hat sich auf dem Markt so einiges getan. Nachdem unsere Waschmaschine nun endgültig Wasser gespuckt hat, haben wir uns für eine platzsparende Alternative entschieden – und zwar diesen Bosch Waschtrockner „WDU28512“.

Die Idee zwischen einer Kombination aus Waschmaschine und Wäschetrockner in einem Gerät fanden wir genial, zumal es auch eine sehr platzsparende Alternative ist. Das Gerät war bei der Anlieferung dick verpackt und eine gut verständliche, deutsche Anleitung lag auch bei – was heutzutage ja auch nicht mehr selbstverständlich ist. 😊 Die Installation war völlig unkompliziert – genau wie die anschließende Bedienung insgesamt. Besonders toll finde ich die Einknopf-Bedienung, worauf alle Programme, inkl. Spezialprogramme aufgeführt sind.

Die Maschine wird durch drücken des Knopfes eingeschaltet und durch drehen wählt man das entsprechende Programm aus. Die Vielfalt der unterschiedlichen Programme ist beeindruckend – von extra trocken, über extra leise, bis hin zu speziellen Hygiene- und Sparprogrammen ist alles dabei. Das riesengroße Bedienfeld mit Touch-Display zeigt übersichtlich die unterschiedlichen Möglichkeiten der Temperatureinstellungen, Schleuderdrehzahlen und vielerlei Schnickschnack mehr.

Zuerst haben wir „nur“ gewaschen. Direkt positiv aufgefallen ist uns wie super leise das Gerät ist – mal abgesehen davon, dass es zusätzlich noch eine spezielle Funktionstaste gibt, mit der man die Geräusche nochmals mindern kann. Bei uns ist das nicht nötig, da die Maschine eh im Waschraum steht. Hat man die Maschine aber in der Wohnung stehen, wo möglicherweise kleine Kinder schlafen, dann ist das sicherlich eine prima Sache. Das Programm läuft ruhig und ohne Vibration, dabei steht die Maschine fest auf dem Boden – auch beim Schleudern. Auf dem Display kann man sehen wie lange die Maschine beim gewählten Programm insgesamt läuft. So weiß man genau wann man wieder in den Keller gehen kann. Am Waschergebnis gab es nichts zu meckern – alles war tipptopp sauber.

Später haben wir dann die erste Maschine mit Wasch- und Trockengang angestellt. Die Trocknungszeit ist von mehreren Faktoren abhängig, so wie bspw. vom Gewicht und Art der Wäsche.  Insgesamt ist die Laufzeit bei den Wash & Dry-Programmen relativ lang und dauert über mehrere Stunden, weshalb bei Energieeffizienzklasse B die Verbrauchswerte auch entsprechend hoch sind. Da man jedoch bis zu 10 kg Wäsche in einem Waschgang waschen kann, müssen wir nun auch deutlich seltener waschen – deshalb kann man das so oder so sehen. 😊 Mal abgesehen vom erhöhten Verbrauch, der sicherlich verbesserungswürdig ist, ist der Waschtrockner insgesamt ein tolles Gerät. Der Timer zeigt einem genau wie lange die Maschine läuft. Die Wäsche muss nun nicht mehr von einem Gerät ins nächste geräumt werden, sondern nun geht alles in einem Zug – waschen, trocknen, anschließend wird sie direkt zusammengelegt und ruck zuck alles wieder im Schrank verstaut. Perfekt!

Ach ja, der Waschtrockner ist auch toll für all diejenigen, die gerne im Smart-Home-Bereich unterwegs sind – so wie wir – denn mit der Home Connect App kann man den Waschtrockner auch übers WLAN verbinden und ganz bequem vom Smartphone aus steuern.

Kuscheliges für die kalte Jahreszeit…..

*Werbung*   Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, der weiß das ich schon mehrfach über die hochwertigen Produkte von Gözze berichtet habe – so wie zuletzt über die wunderschönen Wohndecken in Cord-Optik. Nun haben wir uns passen dazu, in den gleichen super flauschigen Materialien und tollen Farben auch noch die gefüllten Kissen und Nackenrollen ausgesucht. Die Kissen sind 50×50 cm groß und die Rollen 70 cm lang, mit einem Durchmesser von ca. 22 cm. Genau wie bei der Decke fällt auch hier die moderne Cord-Optik, mit den breiten Rippen, sofort ins Auge.

Sowohl die Kissen, als auch die Rollen, sind richtig schön groß, um sich einfach nur hinein zu kuscheln. Egal ob man sich die Rolle in den Rücken legt, oder sie als Nackenrolle verwendet, man liegt einfach nur wahnsinnig gemütlich darauf. Die Bezüge sind jeweils mit einem Reißverschluss versehen, so dass man sie problemlos bei 30° Grad waschen kann.

Optisch sieht die Kombination aus Kuscheldecke, Kissen und Nackenrollen, in den passenden Farben einfach nur großartig aus. Und weil Optik für uns wichtig ist und wir so begeistert davon sind, haben wir uns überlegt, dass wir auch den Gästen unserer Ferienwohnung, dieses traumhafte Set zur Verfügung stellen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit gibt es nämlich nichts schöneres, als sich abends gemütlich auf die Couch zu mümmeln – und das bestenfalls in warme, kuschelige Wohnaccessoires. Da es aus dieser Serie mehrere Farbkombinationen gibt, haben wir uns für die Farbe „beere“ entschieden. Dieser Ton passt prima dazu und hebt sich von der dunklen Couch wunderbar ab – nicht nur nützlich, sondern insbesondere ein Eyecatcher.

    

Wieder einmal sind wir total begeistert. Die Produkte sind qualitativ absolut hochwertig und auch das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig. Gözze ist eine Frottierweberei, die vielerlei Heimtextilien herstellt – von Bettwäsche über Kuscheldecken, bis hin zu Bad- und Wellnessprodukte, Küchentücher und vieles mehr. Also Leute, Weihnachten steht vor der Tür – und hiermit landet ihr bestimmt einen Treffer. 🙂

Kühl-/Gefrierkombination KGN 389 von Bauknecht

*Werbung*     Unser Kühlschrank war von Anfang an viel zu klein, insbesondere wenn man mal einen Kuchen backt, der gekühlt werden muss, oder aber wenn man bspw. Essensreste kaltstellen möchte, hat der Platz nie wirklich ausgereicht. Nun haben wir zusätzlich noch diese „BAUKNECHT KGN 389 IN 2″ Kühlgefrierkombination“ vom MediaMarkt, die uns mit einem Gesamtnutzinhalt von 303 Litern endlich den notwendigen Platz verschafft.

Beim BAUKNECHT KGN 389 handelt es sich um ein großes Standgerät in Edelstahloptik, das frei im Raum aufgestellt werden kann – die Seite für den Türanschlag kann man dabei frei wählen. An den Türen befinden sich Mulden, womit sich die Türen problemlos öffnen lassen. Im Kühlschrank ist auf 4 Ebenen wahnsinnig viel Platz und dank des integrierten LED-Lichtes, ist der Innenraum wunderbar beleuchtet –natürlich nur, sofern man nichts direkt vor das Licht stellt. 😊 Ganz unten befindet sich – wie das generell so üblich ist – noch ein großes Lebensmittelfach, das ausreichend Platz für vielerlei Obst und Gemüse bietet. In der Tür sind zusätzlich noch Ablageflächen für Flaschen, Gläser, oder sonstige Dinge. Nun haben wir endlich ausreichend Platz – nicht nur für die Lebensmittel, sondern auch mal um ein paar Getränke für die wärmeren Tage zu kühlen. Das ist genial!

Im Unterteil der Kühl-Gefrierkombination befindet sich ein Gefrierschrank, der mit 88 Liter Nutzungsinhalt etwas kleiner ist als erwartet – für uns aber dennoch völlig ausreichend. Das obere Fach ist eine sogenannte EASY FIND TRAY-Schublade, die man zur besseren Übersicht herausziehen kann, was eigentlich in der Handhabung ganz praktisch ist. Das kannte ich so bis jetzt noch nicht. Ansonsten gibt es noch ein großes Gefrierfach, bzw. eine Schublade, und ganz unten noch eine kleine Schublade, mit nur wenig Stauraum.

Dank der No Frost-Funktion muss man sich um das Abtauen glücklicherweise keine Gedanken machen. Die  Kühlgefrierkombination hat Energieeffizienzklasse A++ und ist somit durchaus ein energiesparendes Gerät. Sollten mal Störungen auftreten, wird man sowohl durch optische, als auch akustische Warnsignale darauf hingewiesen, was grundsätzlich auch ganz praktisch ist. Auch wenn der Gefrierschrank etwas größer sein könnte, sind wir alles in allem super zufrieden mit der Kühl-Gefrierkombination.

Terrassenüberdachung aus Glas…

*Werbung*    In den letzten Jahren haben wir bereits einige Projekte fertiggestellt, für die wir hochwertiges Glas benötigt haben. Sehr gute Erfahrungen haben wir hierbei mit den Produkten von Glas Strack gemacht – ein namhafter deutscher Hersteller, mit Sitz in Bochum, dessen Glas „made in germany“ – also quasi im Ruhrpott – gefertigt wird. Von ESG Glas, über VSG Glas, lackiertes Glas-bspw. für Küchenrückwände, Sicherheitsglas, bis hin zu Spezialglas, werden die Produkte individuell auf Maß gefertigt und können zu Spitzenpreisen direkt vom Hersteller bezogen werden. Wir haben für unsere Terrasse eine Überdachung gebaut und hierfür die Materialien erneut in deren Glas-Star-Onlineshop bestellt. 

    

Für solch eine Terrassenüberdachung ist Glas perfekt geeignet, da man zum einen bei schönem Wetter trotzdem das Sonnenlicht genießen kann, zum anderen jedoch auch bei plötzlichen Regenschauern den perfekten Wetterschutz bietet.  Hinzu kommt, dass auch der angrenzende Innenraum durch ein Glasterrassendach nicht unnötig abgedunkelt wird, sondern nach wie vor das Licht in den Raum eindringen kann – das ist perfekt!  Wichtig ist jedoch, dass man dafür VSG Glas – also Verbund-Sicherheits-Glas – nimmt.  Bei diesem Glas werden mindestens zwei Flachglasscheiben durch eine reißfeste und zähelastische Folie miteinander verbunden, wodurch das Glas sehr robust wird – was die Grundlage für solch eine Überdachung ist.  Schließlich muss das Glas allen möglichen Witterungsverhältnissen, wie bspw. Hagel, Schneelasten etc., standhalten.  

Man wird Schritt für Schritt durch die Konfiguration geführt, was super einfach und schnell geht. Neben den Maßen haben wir dann noch angegeben, dass die Glaskanten geschliffen werden sollen.  Insgesamt haben wir für unsere Terrassenüberdachung 6 Scheiben im Format 810 x 3993 cm benötigt.  Besonders genial finden wir, dass man bei Glas-Star nicht nur das Glas, sondern auch das komplette andere Zubehör bekommt. So hat man alles aus einer Hand!  Zusätzlich zum Glas haben wir dann noch  Alu+Universal-Verlegeprofile inklusive Dichtungen sowie die passenden Abrutschwinkel benötigt.

           

Nach nur wenigen Tagen stand die komplette Lieferung auch schon vor der Tür – und dann konnte unser „Projekt Terrassenüberdachung“ endlich starten. 😊 

Das Grundgerüst für die Terrassenüberdachung hatten wir vorab schon vorbereitet. Das Gestell aus verzinktem Metall und die Sparren aus Konstruktions-Vollholz. Zuerst wurden die Dichtungen auf die Sparren aufgeklebt.

    

    

Anschließend war das Glas dran. So eine Glasscheibe wiegt natürlich einiges und damit das Handling für alle einfacher und sicherer wird, haben wir uns dafür einen Kran besorgt, damit die Scheiben auch möglichst unkompliziert und vor allem heile aufgelegt werden können. Natürlich werden trotz allem noch einige fleißige Helfer benötigt, denn alleine ist so etwas nur schwer möglich.

   

   

   

Nachdem die Scheiben aufgelegt wurden, mussten diese nun ausgerichtet werden. Anschließend wurden weitere Dichtungen in die Nut der Alu-Profile reingedrückt, dann die Abrutschwinkel angeschraubt und zum Schluss konnten die fertigen Alu-Profile dann an die Sparren aufgeschraubt werden.  Zu guter Letzt haben wir noch eine Dachrinne angebracht, damit das Regenwasser nicht einfach so vom Dach plätschert. Die ist zwar noch nicht ganz fertig, kann sich aber durchaus schon sehen lassen. Die Seiten der Überdachung haben wir dann noch mit Schiefer verkleidet, damit das Holz auch auf Dauer vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Und dann war es endlich vollbracht – seht selbst, sieht das nicht toll aus?

Wir sind absolut begeistert und können nun ganz ungestört auf der Terrasse sitzen bleiben und müssen nicht mehr fluchtartig aufbrechen wenn mal Regenwolken aufziehen. Genau so haben wir uns das vorgestellt. 😊 Und wenn die Sonne zu arg scheint, können wir immer noch die Markise, die direkt unter der Überdachung läuft, als zusätzlichen Sonnenschutz ausfahren. Solch ein Terrassendach ist wirklich eine prima Sache.

Falls ihr auch mal solch ein Projekt in Angriff nehmt, dann solltet ihr auf jeden Fall mal bei Glas-Star reinschauen und euch informieren. Sowohl das Glas, als auch das entsprechende Zubehör ist qualitativ absolut hochwertig und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt ebenfalls – und das Beste daran ist, man bekommt die Ware direkt bis vor die Haustür gebracht und man kann quasi sofort loslegen. Das ist wirklich großartig! 

Qualitäts-Insektenschutz von TEOFIX…

*Werbung*  Wir vermieten eine hübsche Ferienwohnung und es ist uns extrem wichtig, dass sich unsere Gäste dort rundherum wohlfühlen. Dazu zählt auch, dass die Tage und Nächte nicht durch störende Insekten getrübt werden. Zwar kann man nicht ganz verhindern, dass das ein oder andere Insekt doch mal reinkommt, aber durch Insektenschutz an Fenstern und Türen kann man zumindest weitestgehend die Stechmücken fernhalten. Nachdem wir uns in den letzten Jahren mit einem im Rahmen aufgeklebten Klett-Fliegengitter rumgeärgert haben, das ständig an irgendeiner Ecke wieder abgeht, wollten wir es nun endlich durch ein qualitativ hochwertiges Produkt ersetzen. Deshalb haben wir uns für einen Insektenspannrahmen von TEOFIX entschieden – und zwar für solch einen Maßbausatz in der Größe 4.

    

Es gibt diese Maßbausätze insgesamt in 5 unterschiedlichen Größen und die Bestellung ist total unkompliziert. Zunächst muss man schauen welcher Bausatz  für die Größe des jeweiligen Fensters in Frage kommt. Anschließend muss man seine individuellen Maße eingeben und sich für eine der Rahmenfarben entscheiden. Von weiß, schwarz, silber und grün, bis hin zu unterschiedlichen Brauntönen ist für jeden Bedarf etwas dabei. Dann muss man lediglich noch die Falzmaße eingeben und ein beliebiges Gewebe aussuchen. Wir haben übrigens ein Pollenschutzgewebe gewählt, damit man auch als Allergiker bestmöglich geschützt ist.

Innerhalb weniger Tage stand die Lieferung dann auch schon vor der Tür. Der individuell gefertigte Bausatz ist auf die entsprechend konfigurierten Maße passgenau zugeschnitten und muss mit dem dazugehörigen Montagematerial lediglich noch zusammengebaut und verschraubt werden. Anschließend wird das Insektenschutzgewebe noch eingezogen – und schon ist das Werk vollbracht.

    

          

Man muss also weder etwas bohren, noch zurechtschneiden, noch sonst was. Das ist wirklich super einfach und vor allem total praktisch. Mit ein paar handwerklichen Fähigkeiten ist der Zusammenbau überhaupt kein Problem.

Der Rahmen besteht aus hochwertigen Aluminium-Profilstangen und macht einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck. Dank der praktischen Einhängewinkel wird der fertige Insektenschutz-Rahmen einfach im Fenster ein-, bzw. nach Bedarf auch wieder ausgehängt – bspw. zum Fensterputzen. Herrlich wie wunderbar einfach man sich doch das Leben machen kann. 🙂

    

Der Insektenschutzrahmen von „TEOFIX“ hat uns definitiv überzeugt. Nicht nur, weil der Bestellprozess schnell und super einfach ist, sondern insbesondere, weil das Endprodukt einfach nur klasse ist. Sowohl die Qualität „Made in Germany“ als auch der Preis stimmen absolut überein. Hinzu kommt, dass man dieses Fliegengitter auch im Nachgang noch ändern, bzw. neu zuschneiden kann, wenn man denn möchte – bspw. für ein anderes Fenster, oder auch im Falle eines möglichen Umzugs. Wir sind begeistert und aus unserer Sicht ist dieser Insektenschutz absolut empfehlenswert! Schaut euch ruhig auch mal dort im Onlineshop um. Es lohnt sich! 

Küchenutensilien von Tescoma…

*Werbung*   Seit Jahren probiere ich immer wieder die unterschiedlichsten Produkte von Tescoma aus, denn zum einen stimmt dort nicht nur der Preis, sondern auch die hochwertige Qualität. Egal ob zum Kochen, Backen oder Servieren – hier findet man alles was man braucht. Tescoma erweitert regelmäßig das Sortiment mit super praktischen Artikeln, die einem die Küchenarbeiten deutlich vereinfachen – so wie bspw. diese Obstkuchenform von DELÍCIA mit abnehmbarem Boden, die es zusätzlich auch für kleine Torteletts gibt.

    

Diese Idee ist echt genial, denn in meiner alten Obstkuchenform blieb in der Vergangenheit gerne mal am Rand etwas hängen – und das kann jetzt glücklicherweise nicht mehr passieren – zum einen Dank der Antihaft-Beschichtung und zum anderen weil sich der abnehmbare Boden einfach herunterheben lässt und der Bodenbelag dadurch super einfach herausgenommen werden kann. Lediglich das Material der Form könnte ein klein wenig dicker sein, damit man sowohl vor dem Backen, als auch danach, sie besser anpacken kann.

Auch wunderschön auf dem Tisch sind diese schlichten Tassen „Crema Shine aus Keramik, die es in vielen schönen Farben gibt. Das Besondere daran ist, dass sie mit  zweifarbiger glänzender Glasur überzogen wurden, so dass der gedeckte Tisch damit optisch wunderbar farbenfroh wird.

    

Sogar in die Mikrowelle können sie gestellt werden, um bspw. heiße Milch darin zuzubereiten. Anschließend alles ab in die Spülmaschine – und schon ist die Küche wieder sauber. Passend zum Sortiment gibt es auch noch Kaffeeteller, die werde ich euch beim nächsten mal zeigen. 🙂 Für die Küche habe ich zusätzlich noch einen kleineren Kochtopf benötigt und mir einen aus der PRESTO-Serie ausgesucht.

     

Der Topf ist aus hochwertigem, rostfreiem Edelstahl und er hat einen extra dicken Sandwich-Boden. Wir haben zwar ein Induktions-Kochfeld, aber der Topf ist auch für andere Herdarten, wie bspw. Gas-, oder Elektroherde geeignet. Super praktisch finde ich hierbei, dass der Deckel aus Glas ist und sogar ein Dampfloch hat. So kann man genau sehen was im Topf passiert, ohne den Deckel dafür hochheben zu müssen. Auch der Topf kann nach dem Kochen problemlos in die Spülmaschine gestellt werden – und ruck zuck ist die Küche wieder sauber. Ich bin wieder einmal begeistert. Wie gesagt, die Auswahl bei Tescoma ist riesig – schaut doch auch mal rein!

Massage Gun Pro von „teleropa“…

*Werbung*     Nachdem ich erst kürzlich über ein tolles Radio von teleropa hier auf meinem Blog berichtet habe, schaue ich nun immer mal wieder was teleropa sonst noch interessantes im Sortiment hat und bin dabei auf diese geniale Massagepistole Gun Pro gestoßen.

Solche Massagepistolen werden bereits seit längerer Zeit auch bei Physiobehandlungen eingesetzt, denn damit kann man durch das Vibrieren prima Muskeln lockern und die Durchblutung anregen. Auch ich kam schon in den Genuss und fand diese Art der Behandlung durchaus sehr effektiv und angenehm. Da ich immer mal wieder mit Muskelverhärtungen zu kämpfen habe, fand ich die Idee – selbst so ein Gerät zu nutzen – gar nicht so abwegig. Natürlich kann man sich selbst nicht gut den Rücken damit behandeln, meist hat man aber jemanden zuhause, der diesen Part übernehmen kann. 😊 Aber es gibt auch einige Anwendungsbereiche bei denen man durchaus alleine zurechtkommt, so wie bspw. die Waden, die man damit prima lockern und somit Krämpfen vorbeugen kann. Oder aber die Massage der Oberschenkel, bei der zeitgleich auch das Bindegewebe gestärkt wird. Der Lymphfluss wird durch die Vibrationen gefördert, wodurch wiederum angestaute Flüssigkeiten abtransportiert werden und das Hautbild – insbesondere bei Cellulite – deutlich verbessert werden kann. Dafür muss man jedoch die Massagepistole regelmäßig anwenden. Nichts desto trotz sollte man bei der Anwendung nicht einfach drauf loslegen, sondern sich zunächst vorsichtig herantasten. Im Lieferumfang sind insgesamt 8 unterschiedliche Massageaufsätze, für die verschiedensten Anwendungsbereiche, enthalten.

Besonders genial finde ich, dass die Massagepistole mit Akku betrieben wird, was jedoch wiederum den Nachteil hat, dass das Gerät recht schwer in der Hand liegt. Je länger die Behandlung dauert, desto intensiver merkt man das Gewicht. Aber man kann eben nicht alles haben – die Alternative wäre ein Gerät mit Kabel – und ich für meinen Teil nehme lieber etwas mehr Gewicht in Kauf, statt mit einem lästigen Kabel rum zu wurschteln. Außerdem kann man die Behandlung ansonsten ja auch in mehreren Etappen durchführen.

Die Massagepistole macht insgesamt einen sehr robusten und qualitativ hochwertigen Eindruck und der Motor läuft sehr geräuscharm. Die Massageköpfe werden nur aufgesteckt und sollte mal solch ein Gummiring verschlissen sein, dann liegen sogar ein paar auf Reserve zum Austausch dabei. Auf der Rückseite der Massage Gun ist ein Touch LCD Bedienfeld, wo man das Gerät, mit der +/-Taste auf bis zu 20 Geschwindigkeitsstufen einstellen kann.

       

Geliefert wird das Gerät in einem praktischen Köfferchen, indem man alles was man benötigt zur Hand hat. Auch falls man mal ein paar Tage unterwegs ist, kann man so alles mit einem Handgriff super praktisch mitnehmen.

Alles in allem ist die Massagepistole total praktisch und sollte in keinem Haushalt fehlen. Ich bin der Meinung, dass man sich damit bei kleineren Wehwehchen durchaus erstmal selbst helfen und den Gang zum Physiotherapeuten sparen kann. Einzig die Bedienungsanleitung könnte aus meiner Sicht deutlich ausführlicher beschrieben sein – insbesondere im Hinblick auf die einzelnen Aufsätze sowie deren Einsatz- und Behandlungsmöglichkeiten.

EasyKompo Kompostierer von re-natur

*Werbung*    Vor kurzem habe ich ja bereits in Verbindung mit dem EasyRoll-Hochbeet von re-natur über das super KOMBI Angebot berichtet und nun möchte ich auch noch ein paar Zeilen über den EasyKompo Kompostierer schreiben. Genau wie das Hochbeet, wird auch dieser Kompostierer ebenfalls als Bausatz, komplett mit Schrauben und Bit, geliefert.

Die Montage des Komposters „EasyKompo“ ist zwar etwas aufwändiger als beim Hochbeet, aber selbst für einen Hobby-Handwerker überhaupt kein Problem. Normalerweise denkt man jetzt wahrscheinlich das ein Komposter aus Holz sicherlich eh nicht lange hält, da er durch die Witterungseinflüsse schnell verfault. Ich bin sicher dass das definitiv nicht der Fall sein wird, denn die Bretter sind qualitativ richtig hochwertig und dick. Die Bauweise finde ich ist wirklich prima durchdacht, denn auch so ein „einfacher“ Komposter kann ein paar ganz nützliche Features haben. Super genial ist bspw. die Komposteröffnung, die sich mittels Schiebetür ganz bequem öffnen lässt.

Oder aber die Seitenwände, die durch die schräge Stellung optimal dafür sorgen, dass die Abfälle auch definitiv nach unten fallen. Das Dach ist ebenfalls etwas abgeschrägt, um übermäßigen Wassereintritt durch Regen zu vermeiden. Dank der sogenannten Entleerungsluke, lässt sich der Kompost bei Bedarf auch wieder problemlos entleeren. Die Tatsache, dass die Luke auch recht groß ist, macht das Handling insgesamt super einfach.

Nun können wir unseren Kompost selbst herstellen und haben sogar noch Verwendung für unsere Küchenabfälle. Schaut ruhig auch mal beim re-natur.de/shop/ rein, ihr werdet sehen es lohnt sich!

Ryobi Gartengeräte

*Werbung*   Das schöne Wetter ist endlich auch in der Eifel angekommen und die Pflanzen, Hecken, und alles drum herum sprießt wieder wunderbar. Das sieht nicht nur schön aus, sondern bedeutet auch immer mal wieder ein bisschen Arbeit, denn die Anlagen rund ums Haus sollen ja schließlich gepflegt aussehen. Mittlerweile müssen wir unseren Rasen jedes Jahr vertikutieren, da sich das Moos ansonsten arg vermehrt. Aber auch insgesamt ist das für den Rasen gut, da der Boden durch das Vertikutieren belüftet wird. Nachdem wir uns in der Vergangenheit immer einen Vertikutierer ausgeliehen haben, wurde es nun endlich mal Zeit für einen eigenen Vertikutierer. Es gibt viele unterschiedliche Modelle, doch uns war es in erster Linie wichtig das wir ein Gerät bekommen, das mit Akku betrieben wird, damit wir nicht ständig ein Kabel hinter uns her zerren müssen. Vorab haben wir uns ein wenig über die verschiedenen Modelle informiert und uns dann für diesen Akku Vertikutierer des Herstellers RYOBI entschieden.

    

Beim Akku-Vertikutierer RY18SFX35A-240 lässt sich die Schnitttiefe, insgesamt in 4 unterschiedliche Stufen einstellen. So kann man entweder nur grob über den Rasen gehen, oder aber ihn komplett „rasieren“ – was manchmal auch notwendig ist. 😊 Das Gras wird mit den hochwertigen, scharfen Edelstahlklingen knapp über dem Boden komplett abgeschnitten, wodurch natürlich auch die dichte Moosschicht entfernt wird. Vom Rasen ist dann zwar erstmal nicht mehr viel zu sehen, aber durch den radikalen Schnitt wird der Boden wieder mit Nährstoffen, versorgt und innerhalb kürzester Zeit wächst das Gras wieder gleichmäßig und schön. 

   

Zusätzlich ist im Lieferumfang auch noch eine Lüftungswalze enthalten, deren Drahtharken den Boden nicht einschneidet, sondern lediglich auflockert, bzw. lüftet. Ich muss sagen so ein Akku-Vertikutierer ist eine super Sache. Die Arbeit macht deutlich mehr Spaß, denn man kann ohne Probleme und vor allem ohne lästiges Kabel einfach um die Bäume und Sträucher herumfahren. Das Schnittgut landet praktischerweise direkt in dem Grasfangsack, der insgesamt ein Fassungsvermögen von rund 55 Litern hat. Hinzu kommt, dass ein Akkugerät deutlich weniger Lärm macht als bspw. ein Benzin-Vertikutierer, aus dem auch zusätzlich auch noch Abgase herausströmen. Sind die Lithium-Ionen-Akkus vollgeladen, reicht die Kapazität etwa für eine Fläche von bis zu 400 Quadratmetern. Nach getaner Arbeit kann man einfach die Griffe herunterklappen und den Vertikutierer so platzsparend lagern – bis zum nächsten Einsatz. Besonders genial finde ich, dass die Akkus des Vertikutierers zur „18 Volt Akku-Systems ONE+“ Serie gehören und mit über 100 anderen Ryobi-Geräten kompatibel sind – so wie bspw. mit dieser Akku Heckenschere , die wir uns ebenfalls zugelegt haben, denn auch unsere Hecke benötigt regelmäßige Pflege.

Damit eine Hecke schön wächst, ist auch ein regelmäßiger Heckenschnitt notwendig. In der Vergangenheit hatten wir eine strombetriebene Heckenschere, womit die Handhabung nicht nur sehr umständlich, sondern durchaus auch gefährlich war. Man muss nur einen kleinen Augenblick abgelenkt sein und schon kann es passieren das man mit der Klinge ans Kabel kommt. Das kann mit einer Akku-Heckenschere nicht passieren – im Gegenteil, man kann sich damit frei bewegen und das Arbeiten damit ist super einfach und vor allem unglaublich komfortabel. Die 18 Volt-Heckenschere RY18HT55A von Ryobi liegt super in der Hand, nicht zuletzt auch wegen des geringen Gewichts. Mit einer Schnitt- bzw. Messerlänge von 55 cm bekommt man schon mit einem Schnitt wunderbar viel weggeschnitten von den herausstehenden Ästen.

         

Dank der hochwertigen Klingen arbeitet das Messer richtig gut und präzise – insbesondere auch bei dickeren Ästen. Sollte sich mal ein Ast verklemmen, dann sorgt das Anti-Blockiersystem dafür, dass der Antrieb sofort gestoppt wird.  Dadurch wird nicht nur das Gerät vor Schäden geschützt, sondern auch Unfälle werden verhindert – was das Allerwichtigste ist.

Eine super Sache ist auch der dazugehörige Schnittgutkehrer, der das Schneiden oberhalb der Hecken deutlich vereinfacht. Mit einer Arbeitsbewegung wird das abgetrennte Schnittgut zeitgleich abgeschnitten und anschließend direkt herunter gekehrt. Ihr seht, auch die Akku-Heckenschere von Ryobi ist super praktisch und erleichtert einem das Arbeiten immens. Der Akku ist leistungsstark und dank des Schnellladegerätes auch innerhalb kürzester Zeit wieder einsatzbereit.

Der Akku-Vertikutierer sowie die Akku-Heckenschere sind unsere ersten Geräte des Herstellers Ryobi – aber sicherlich nicht die letzten. 😊 Die Geräte sind super durchdacht, praktisch und vor allen Dingen einfach in der Anwendung. Wir sind absolut begeistert – nicht zuletzt, weil die Akkus in vielerlei Geräte eingesetzt werden können – egal ob Elektrowerkzeuge oder Gartengeräte.

tolle Garderoben und Schuhschränke „made by emotion“…

*Werbung*    Bereits mehrfach habe ich auf meinem Blog über tolle Badezimmerschränke des Herstellers „Emotion-24“ berichtet. Die Produkte werden in Deutschland hergestellt und sind qualitativ absolut hochwertig. Da der Endkunde die Ware ohne Umwege – und vor allen Dingen ohne teuren Zwischenhandel – direkt beim Hersteller beziehen kann, sind die Preise auch entsprechend attraktiv. Das Sortiment wird seit Jahren immer mehr erweitert und seit letztem Jahr gibt es sogar eine komplett neue Produktlinie bei Emotion-24 – und zwar wunderschöne Garderoben und Schuhschränke aus eigener Herstellung – einer schöner als der andere. Die Auswahl unterschiedlicher Schränke, Kommoden und sogar Kombinationen ist riesig – und das sogar in einer großen, tollen Farbauswahl. Wir haben unseren Flur, den Aufgang vom Keller ins Erdgeschoss, neu gestaltet und haben uns dieses wunderschöne Schuhschrank-Set „Atlanta“ in der Farbkombination brombeer-weiß ausgesucht.

Dieses Set besteht aus 3 Schuhschränken, jeweils in unterschiedlichen Höhen. Insgesamt passen 36 Paar Schuhe hinein – und das ist schon einiges. 😊 Dadurch, dass die Schränke eine besonders schmale Tiefe und unterschiedliche Höhen haben, kann man sie prima – so wie wir – unter einen Treppenaufgang aufstellen. Das sieht optisch nicht nur toll aus, sondern bietet auch noch jede Menge Stauraum. Wir haben die Schuhschränke bündig mit der Treppe aufgestellt, so dass die Front zu einem wunderbaren Blickfang wird.

Dadurch blieb hinter den Schränken zwar ein Hohlraum, aber den haben wir zusätzlich noch genutzt um ein paar Dinge dahinter zu deponieren, die man nur extrem selten benötigt. Von vorne fällt das nicht auf und an der Seite ist noch ausreichend Platz um bei Bedarf wieder an die Sachen zu kommen – das ist die perfekte Lösung um den gesamten Stauraum komplett zu nutzen.

Bei der Montage wird empfohlen die Schränke miteinander durch Schrauben zu verbinden, oder sie sogar für einen besseren Halt an der Wand zu fixieren. Wir haben beides gemacht, denn das Risiko war uns zu groß, dass von dem Gewicht der Schuhe vielleicht doch ein Schrank nach vorne kippen könnte. Schließlich werden die Klappen nach vorn geöffnet und dann ist das ganze Gewicht darauf. Lieber auf Nummer sicher gehen. 😊 Übrigens, wenn man möchte kann man die Schuhschränke alternativ auch aufhängen – die Einsatzmöglichkeiten sind echt vielfältig.

Für die Lagerung der Schuhe sind die Fronten mit extra großen, stabilen Klappen versehen, in denen ein robuster Metallkorb Platz für 4 Paar Schuhe, bis Größe 46, bietet – was auch die Herren der Schöpfung freuen dürfte. 😊 Legt man Sandalen oder Clogs übereinander, passen sogar 8 Paar in einen Metallkorb – das ist absolut genial.

        

Sowohl der Korpus, als auch die Front ist aus 16mm starken MDF-Holzfaserplatten, die innen und außen komplett mit mattweißem Melamin beschichtet sind. Die Fronten, die wir in einem schicken Brombeer-Farbton ausgewählt haben, haben abgerundete Ecken und die flachen Griffe in Edelstahl-Optik passen optisch prima dazu – genau wie die matt-silberfarbenen Kunststofffüße.

     

Insgesamt sieht die Kombination super modern aus, auch wenn unsere Farbwahl durchaus ein bisschen gewagt ist. Das ist aber noch nicht alles, denn direkt gegenüber der Schuhschränke haben wir passend zur Serie zusätzlich noch diese große, ca. 160 cm breite Kommode aufgestellt.

Die Materialien sind komplett gleich, jedoch hat diese Kommode Softclose-Türen, im inneren Glas-Einlegeböden und in der oberen Reihe zusätzlich noch 3 Schubladen. Insgesamt bietet dieser Schrank Platz für 24 Paar Schuhe, jedoch kann man alternativ natürlich auch viele andere Dinge darin lagern – so wie wir.

      

Über ein bisschen handwerkliches Geschick sollte man schon verfügen, denn die Schränke werden komplett zerlegt geliefert, was jedoch dank Aufbauanleitung und mit ein bisschen Geduld alles durchaus machbar ist. Hat man es dann geschafft, lohnt sich der Anblick definitiv. Unser Flur sieht jetzt richtig toll, modern und aufgeräumt aus und der Brombeer-Farbton frischt die Räumlichkeiten wunderbar auf. Wieder einmal haben uns Produkte und Qualität von Emotion-24 absolut überzeugt. Schaut euch doch auch mal dort um – ich bin sicher ihr werdet genauso begeistert sein wie wir!

Seitenmarkise von SOWERO…

*Werbung*    Auf unserer Terrasse haben wir eine wunderschöne Sitzecke, auf der man so richtig die Seele baumeln lassen kann und deshalb nutzen wir auch jede Gelegenheit um dort zwischendurch ein wenig zu entspannen. Dort zu sitzen, ein Buch zu lesen und die Sonne zu genießen, ist fast ein wenig wie Urlaub. Sobald es jedoch mal etwas windiger ist, dann wird es leider direkt richtig ungemütlich auf der Terrasse, denn der Wind pfeift dort ganz arg. Damit wir künftig trotzdem ganz entspannt dort sitzenbleiben können, haben wir kurzerhand über die Anschaffung eines Windschutzes, in Form einer Seitenmarkise, nachgedacht, da dies die perfekte Lösung für unsere Zwecke ist. SOWERO ist ein Hersteller für hochwertige Sonnen- und Sichtschutzprodukte jeglicher Art – und in deren Onlineshop sind wir dann auf diese geniale Seitenmarkise „SLIDEROLL 400“ gestoßen.

Diese Seitenmarkise, oder auch Seitenrollo genannt, sieht nicht nur toll aus, sondern sie ist insbesondere in punkto Sicherheit absolut zu empfehlen – und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Zum einen verfügt die SIDEROLL 400 über eine sogenannte Rückschlagbremse. Das bedeutet – sollte einem der Griff der Markise aus der Hand rutschen – dann knallt sie nicht einfach zurück in den Aufrollkasten, sondern sie wird automatisch abgebremst. Dadurch wird zum einen verhindert das der Stoff unkontrolliert aufrollt und gegebenenfalls dabei sogar kaputt geht, aber noch viel wichtiger ist, dass dank der integrierten Rückschlagbremse auch mögliche Verletzungen vermieden werden.

An dem Ausziehgriff des Windschutztuches ist standardmäßig zusätzlich noch ein Arretierschloss mit Kindersicherung verbaut. Im ausgefahrenen Zustand wird dadurch die Markise so fixiert, das nichts passieren kann – was für Familien mit Kindern nicht ganz unwichtig ist. So ist man immer auf der sicheren Seite.

           

Damit der Seitenrollo gerade zurück in die Halterung einrastet, hilft auf der Unterseite ein Rad, um die Markise sicher zu führen. Ich finde es großartig, wenn nicht nur die Optik eine Rolle spielt, sondern insbesondere Sicherheit großgeschrieben wird. Das sind zumindest für uns die wichtigsten Kriterien, auch wenn man keine kleinen Kinder im Haus hat.

Die Montage war überhaupt kein Hexenwerk. Die Konsole war mit nur wenigen Handgriffen befestigt und ruck zuck konnte der Aufrollkasten der Seitenmarkise eingehängt werden. Man kann bei der Montage wählen, ob man das Alu-Kastenprofil seitlich, oder doch lieber an der Wand montieren möchte. Wir haben die Wandmontage genutzt.

            

Um die Seitenwandmarkise im ausgezogenen Zustand zu befestigen, hat man mehrere Möglichkeiten. Wir haben uns für die Variante mit dem einbetonierten Bodenhalter entschieden. Das ist letztendlich zwar etwas mehr Aufwand, aber dann weiß man zumindest, dass der Bodenhalter dem Zug auch dauerhaft standhält.

       

Der formschöne Aufrollkasten an der Wand fällt kaum auf und passt optisch sogar wunderbar farblich zu unserer Markise und den Gartenmöbeln. Es sieht super aus und wir sind absolut begeistert von der SOWERO-Markise. Wahrscheinlich denkt der ein oder andere jetzt so etwas sollte man lieber im Fachhandel kaufen. Wir finden nicht dass das notwendig ist, denn die Konfiguration ist ein Kinderspiel – und sollten doch noch Fragen offen sein, dann kann man auch telefonisch einen Fachberater kontaktieren. Mit nur wenigen Klicks kann man sich eine maßangefertigte Seitenmarkise konfigurieren. Das Gestell gibt es in unterschiedlichen Farbtönen und beim Stoff für die Markise kann man sogar zwischen sage und schreibe 210 Stoffdesigns wählen. Also wenn da nicht das passende dabei ist, dann weiß ich es auch nicht. Der Markisenstoff ist sowohl UV-Beständig, als auch Schmutz- und Wasserabweisend und – das finde ich ist der absolute Hammer – man bekommt 10 Jahre Garantie darauf. Auch der Aufrollkasten ist aus absolut hochwertigem, pulverbeschichtetem Aluminium – eine TOP-Qualität – natürlich „Made in Germany“!

Seht selbst, das ist doch nun wirklich die perfekte Lösung um windgeschützt auf der Terrasse zu sitzen, oder? Nun können wir ganz entspannt die „Auszeiten“ genießen und müssen nicht mehr sofort bei kühlen Windbrisen flüchten. Wunderbar! 😊

Hochbeete und mehr von „Schroth-Home“

*Werbung*  In der Vergangenheit hatte ich nie wirklich Interesse daran Obst, Gemüse, Kräuter, oder ähnliches zu pflanzen. Nachdem ich aber meiner Schwester immer mal wieder bei Ihrer Leidenschaft über die Schulter geschaut habe, bekam ich plötzlich auch Lust darauf ein paar Dinge selbst zu pflanzen und diese bestenfalls auch irgendwann zu ernten. Im Internet bin ich dann auf den Hersteller Schroth-Home gestoßen, der neben einer großen Auswahl toller Palettenmöbel und wunderschöner Accessoires aus Paletten, eben auch Hochbeete in unterschiedlichen Varianten anbietet. Wir haben uns bei Schroth Home gleich zwei Hochbeete ausgesucht – zum einen ein Hochbeet mit starrem Rahmen sowie zusätzlich noch im Vergleich ein Hochbeet mit Faltrahmen. Auf Wunsch kann man die Hochbeete übrigens sogar mit oder ohne Griffe bestellen. Wir haben unsere ohne Griffe bestellt, da sie aus unserer Sicht nicht zwingend notwendig sind. 

   

All diese Produkte sind als praktische Bausätze erhältlich und der Zusammenbau für einen Heim- bzw. Handwerker sicherlich überhaupt kein Problem. Innerhalb kürzester Zeit stand die Lieferung auch schon vor der Tür und nun mussten wir nur noch darauf warten, dass das Wetter mitspielt. Und dann endlich kam auch in der Eifel die Sonne an. 😊 Beide Hochbeete haben wir in der Größe 120x80x80 cm gewählt, da dies die ideale Höhe ist, um wunderbar bequem darin zu arbeiten. Schließlich geht es ja darum sich nicht ständig bücken zu müssen und die Bepflanzung möglichst rückenschonend zu gestalten. Die einzelnen Elemente sind zwar jeweils 40 cm hoch, man kann sie jedoch je nach Bedarf beliebig übereinanderstapeln.

Der Aufbau ist überhaupt kein Hexenwerk, denn die Hochbeete werden bereits in vorgefertigten Elementen geliefert, so dass man quasi nur noch die Seiten- und Rückenteile mit den dazugehörenden Winkeln und Schrauben zusammenbauen muss.

       

Dafür reichen ein Akkuschrauber und ein Gummihammer vollkommen aus. Wenn man möchte, kann man einen Paletten-Boden als Untergrund wählen – wir jedoch haben das Hochbeet einfach so aufgestellt.

Zum Befüllen haben wir als unterste Schicht viele Äste und Zweige genommen und darauf noch eine Schicht aus Pferdemist, als natürlicher Dünger.

Man kann sagen, dass theoretisch je Schicht mit einem Drittel etwa befüllt werden sollte. Die letzte Schicht wird dann mit Mutterboden oder Blumenerde aufgefüllt und dann ist das Hochbeet auch schon fertig zum Bepflanzen. Ich möchte in diesem Hochbeet nur Obst pflanzen. Da es bei uns in der Eifel jedoch noch immer recht kalt und ungemütlich ist, habe ich momentan nur die Erdbeeren vom Vorjahr eingesetzt, da denen die Temperaturen nichts ausmachen. Mit den restlichen Obstbäumchen werde ich noch ein paar Tage warten. 

In ein paar Wochen wird dieses Hochbeet zu einem richtigen Leckerschmecker-Nasch-Beet und ich freue mich schon wahnsinnig darauf wenn die ersten Früchte gepflückt werden können. 🙂 Ich finde es ist toll geworden und passt optisch auch prima zu unserem selbstgebauten Pflanztisch.

Die Hochbeete mit den faltbaren Rahmen unterscheiden sich lediglich ein wenig in der Bauweise, denn diese sind mit vollverzinkten Scharnieren ausgestattet, damit sie sich bei Bedarf platzsparend zusammenfalten lassen. Das ist bspw. dann perfekt, wenn jemand saisonale Hochbeete aufstellen möchte, oder aber wie in unserem Fall, wenn man zunächst noch die Grünanlagen ein wenig herrichten muss und in der Zwischenzeit praktisch verstaut werden können. Ich liebe es, wenn manche Dinge derart einfach sind. 😊 

Alles in allem sind wir super zufrieden mit den Hochbeeten von Schroth Home – von der Lieferung, über die TOP-Qualität, bis hin zum Preis-Leistungsverhältnis, gibt es aus unserer Sicht überhaupt nichts zu mäkeln. Diese Hochbeete werden uns sicherlich viele Jahre Spaß bereiten und wir haben sicherlich nicht das letzte mal dort bestellt, denn es gibt noch einige nützliche Dinge mehr in deren Onlineshop zu entdecken, die zum Teil auch prima als ausgefallene Geschenkidee sind. Also Leute, falls ihr euch auch gerade auf die Gartensaison vorbereitet und ein Hochbeet, oder tolle Gartenmöbel aus Paletten aufstellen möchtet, dann ist SCHROTH HOME sicherlich eine gute Adresse.  

Terrassendielen Douglasie…

*Werbung*   Das Frühjahr ist nun endlich da und die ersten Sonnenstrahlen lassen sich so langsam blicken – natürlich möchte man nun auch möglichst jede freie Minute draußen verbringen. Nachdem wir im letzten Jahr erst den Sichtschutz bei uns erneuert haben, wollten wir in diesem Frühjahr unsere Terrasse neu gestalten – und zwar mit Terrassendielen aus Holz. Zum einen weil Holz unglaubliche Gemütlichkeit ausstrahlt – und zum anderen, weil das momentan dort vorhandene Pflaster von einer unschönen Flechte befallen ist.

Zuerst haben wir uns im Internet ein wenig informiert was es überhaupt für Möglichkeiten gibt. Auch WPC-Terrassendielen wären eine Alternative gewesen – wobei wir uns aber letztendlich doch für Holz entschieden haben, da dieses Material eine ganz besondere Atmosphäre schafft. Im Holz-Wohnen-Garten-Onlineshop haben wir diese wunderschönen Douglasie-Terrassendielen entdeckt.

Bei Douglasie handelt es sich um ein hartes Nadelholz, das sogar als Bauholz für tragende Konstruktionen zugelassen ist. Gerade wegen der sehr hohen Stabilität sowie Strapazierfähigkeit ist es auch für den Outdoor-Bereich geeignet. Als erstes musste jedoch erstmal eine entsprechende Unterkonstruktion geschaffen werden – und dann konnte das Projekt „neue Terrasse“ beginnen. 🙂

Bei der Auswahl der Dielen konnte man nicht nur verschiedene Längen wählen, sondern sich auch zwischen unterschiedlichen Sortierungen entscheiden, welche sich nicht nur optisch unterscheiden, sondern durchaus auch in der Preiskategorie. Wir haben A/B-Ware gewählt – dies bedeutet, dass die Dielen beispielsweise Astlöcher oder dunkle Stellen vom Rindeneinwuchs aufweisen können – was letztendlich das Gesamtbild sogar noch gemütlicher und rustikaler wirken lässt. Es sind jedoch weder verkratzte noch defekte Bretter dabei. Eine Seite der Dielen ist grob genutet, die andere fein geriffelt. Wie rum man diese auslegt ist letztendlich Geschmackssache – wobei man vielleicht bedenken sollte, dass die feinere Seite weniger rutschig ist, was sicherlich auch nicht ganz unwichtig ist.

Grundsätzlich ist der natürliche Holzton der Douglasie in den Farben rot, rosa und braun wirklich schön anzusehen – besonders in Kombination mit der dekorativen Maserung. Wie bei den meisten Holzarten werden auch hier die naturbelassenen Bretter bedingt durch die Witterungsverhältnisse nach geraumer Zeit grau. Weil das nicht unbedingt schön aussieht, haben wir uns entschieden die Dielen vorab mit einem speziellen Holzpflegeöl im Farbton Bangkirai zu behandeln, welches man ebenfalls bei Holz-Wohnen-Garten als Zubehör bekommt.

Pflegeprodukte wirken wasser- und schmutzabweisend und bieten eine hohe Langlebigkeit. Das Holz wird gegen Vergrauung geschützt und behält dennoch den natürlichen Charakter.

Und dann konnte es endlich losgehen! Die Optik spielt für uns eine große Rolle, denn schließlich will man sich ja auch auf Dauer richtig wohlfühlen. Deshalb wollten wir nicht einfach die Dielen gerade verlegen, sondern haben uns überlegt zusätzlich ein kleines Muster einzubringen. Dafür wurden in regelmäßigen Abständen mehrere Hölzer quer zur Maserung besfestigt, die das Bild deutlich auflockern.

Natürlich ist das alles viel mehr Arbeit, denn die Bretter müssen in unterschiedliche Längen geschnitten und zusammengesetzt werden. Hinzu kommt, dass das Holz für die Befestigung vorgebohrt werden muss, damit es beim Verschrauben nicht splittert bzw. reißt. Ganz wichtig ist, dass für die Verschraubungen Edelstahlschrauben verwendet werden, da diese nicht rosten und somit auch keine Verfärbungen entstehen können. In mühevoller Feinarbeit konnte man sehen wie mit jeder einzelnen Diele nach und nach eine wunderschöne Terrasse mit einem ganz besonderen Flair entsteht. Seht selbst, sieht das nicht großartig aus? Das Muster kommt wunderbar zum Vorschein und die Terrasse ist einfach nur traumhaft geworden. Wir sind jedenfalls absolut begeistert von unserer neuen Wohlfühloase. 🙂

Falls ihr auch ein solches Projekt, oder etwas Vergleichbares plant, dann kann ich euch nur empfehlen mal bei Holz-Wohnen-Garten reinzuschauen. Das Sortiment im Bereich Haus- und Gartengestaltung ist breit gefächert – von Terrassen- über Fassadenholz, Blockbohlen, Zaunlatten und vielerlei mehr. Neben Douglasie gibt es noch viele andere unterschiedliche Holzarten wie bspw. Bangkirai, Cumaru, BPC, Thermo-Esche usw. Je nach Geschmack kann man die für sich beste Sortierung wählen – und dank Direktimport bekommt man die Produkte auch noch zu TOP Preisen. Es lohnt sich definitiv!

Super-KOMBI-Angebot „EasyKompo u. EasyRoll Hochbeet“

*Werbung*    Hochbeete sind mittlerweile total beliebt und zählen aktuell zu den absoluten Garten-Trends. Sie sind bereits in vielen Gärten zu finden – und nun auch in unserem. 😊 Nicht nur, dass sie einem durch die angenehme und rückenschonende Höhe das Gärtnern wahnsinnig erleichtern, sondern einige Modelle sind definitiv auch ein wahrer Blickfang im Garten – so wie bspw. dieses geniale Hochbeet „EasyRoll“, aus dem re-natur-Onlineshop, das es momentan sogar als super Kombi-Angebot, zu einem TOP-Preis, zusammen mit dem „EasyKompo“ Kompostierer gibt.

Dieses Hochbeet, inklusive Schneckenband, sieht super schön aus und ist auch noch im Nu aufgebaut – also genau das richtige für uns! Das Material besteht aus hochwertigem, unbehandeltem Lärchenholz und wird komplett mit dem dafür benötigten Zubehör geliefert, was beim Hochbeet praktischerweise sehr überschaubar ist.

Das Besondere an diesem Hochbeet EasyRoll ist, dass – wie der Name schon sagt – es ganz leicht aufgebaut wird. Der Aufbau ist ein bisschen vergleichbar mit einem Rollzaun, der durch das speziell patentierte Verbundsystem durch re-natur, die notwendige Stabilität bekommt. Die Hölzer werden zuerst möglichst gerade aneinandergelegt und dann hochgerollt. Anschließend werden sie quasi nur mit Hilfe der bereits daran befestigten Gurte festgespannt und dann zusammengezogen – und das wars im Prinzip auch schon.

     

Dann kann man das EasyRoll-Hochbeet entsprechend in Form bringen und es auch schon auf seinen Wunschplatz stellen, was sich durch das Gewicht jedoch schwieriger gestaltet hat als erwartet. Aber es gibt für alles eine Lösung – und unsere Idee mit den Schraubzwingen, die man am Holz anbringt und als Griff zum hochheben nutzt, die finde ich schlichtweg genial – gewusst wie eben. 🙂

Zum Schluss muss man nur noch die dazugehörigen Schienen auf der oberen und unteren Längsseite aufstecken, da diese insgesamt für mehr Festigkeit sorgen. Übrigens, bezüglich der Form kann man sich sogar überlegen ob man das Hochbeet lieber rund, oder doch vielleicht oval aufstellen möchte, denn beides ist möglich. Wir haben uns wie ihr seht für die ovale Variante entschieden, mit einer Größe von 150×82 cm und 80 cm hoch.

Damit keine Wühlmäuse von unten unsere Leckereien wegknabbern können, haben wir von innen zunächst noch einen feinmaschigen Draht befestigt und fertig ist das Hochbeet zum Befüllen. Die Füllung für ein solches Hochbeet besteht aus mehreren Schichten. Ganz unten wird zunächst zu etwa einem Drittel Baum- und Strauchschnitt eingefüllt.

     

Die Lücken kann man wenn man möchte noch mit Laub und Grünabfällen füllen, damit alles schön locker miteinander verbunden ist, wir haben jedoch die Äste so eng gelegt, dass das nicht notwendig war. Anschließend kommt darauf eine weitere Schicht aus natürlichem Dünger, wie bspw. Bioabfälle oder Mist. Zu guter Letzt wird ganz oben dann alles mit Erde aufgefüllt – hier bietet sich prima eine Mischung aus Muttererde und Feinkompost an, da diese wunderbar sowohl Feuchtigkeit, als auch die Nährstoffe speichern – die ideale Grundlage also für einen guten Wachstum. 😊

     

Dann endlich kann man mit der Bepflanzung beginnen. Ich hatte schon ein paar Radieschen und einen Salat vorgezogen und konnte diese Dinge auch direkt ins Hochbeet pflanzen. Da es in der Eifel noch recht kalt ist, sind die Möglichkeiten hierbei leider momentan noch arg begrenzt und ich muss mich wohl noch ein paar Tage gedulden. Der Phantasie kann man für die Bepflanzung einfach freien Lauf lassen. Es bieten sich allerlei Kräuter, Gemüse, kleine Obstbäumchen, oder sogar Zierpflanzen prima dafür an. Auch wenn das Beet zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht komplett bepflanzt ist, finde ich dennoch, das es auch so optisch schon richtig schick aussieht, oder?

Wir sind jedenfalls absolut begeistert und können nun bald schon unsere eigenen Radieschen, Gürkchen, Heidelbeeren und ernten. 😊

Das Set – bestehend aus diesem tollen Hochbeet sowie dem praktischen Kompostierer – bekommt man für sage und schreibe 299 €. Man spart im Vergleich zum Einzelkauf über 100 € – das nenne ich mal ein Spitzenangebot. Wenn euch das Set genauso gut gefällt wie mir, dann solltet ihr euch aber sputen, denn das Angebot gilt nur bis 21. Mai – also, nicht lange überlegen, sondern handeln! 😊

Pflanzenpflegeprodukte aus dem Dünger-Shop…..

*Werbung*    Onlineshopping ist heutzutage gang und gebe und man bekommt sozusagen alles im Internet. Mal abgesehen davon, dass unsere momentane Situation sowieso überwiegend nur noch Onlineshopping zulässt, bestelle ich generell sehr gerne im Internet. Ich finde es extrem bequem von der Couch aus all das zu bestellen, was man benötigt. Man muss nicht von einem Laden in den nächsten ziehen, um dann möglicherweise doch nicht das Produkt zu finden, das man gerade braucht. Zudem kann man im Internet auch noch Preise vergleichen, wenn man möchte – das ist insgesamt ziemlich praktisch. Da unser Rasen in diesem Frühjahr eine „Sonderbehandlung“ benötigt, haben wir uns online mal nach geeigneten Produkten dafür umgeschaut und sind dabei auf den Dünger-Shop gestoßen – ein Shop, in dem sich alles rund um Garten-, Rasen- und Pflanzenpflege dreht und dort haben wir uns ein paar Dinge für die Blumen und Rasenpflege rausgesucht. Unser Rasen ist leider voll mit Moos und dagegen müssen wir unbedingt etwas machen. Im Dünger-Shop haben wir das Finalsan-Rasen-Moosfrei entdeckt, ein Konzentrat, das gezielt zur schonenden Bekämpfung von Moos in Rasenflächen verwendet wird.

    

Die Anwendung ist super einfach. Das Konzentrat reicht insgesamt für 60 m² Moosfläche. Es wird mit Wasser verdünnt und anschließend mit der Gießkanne über das Moos gegossen. Das besondere am Moosfrei ist, dass es innerhalb kürzester Zeit wirkt. Hinzu kommt, dass durch das Moosfrei keine unschöne Schwarzfärbung auf dem Rasen entsteht, denn das hatten wir bereits in der Vergangenheit und das sieht überhaupt nicht schön aus. Das Moos fängt langsam an nach und nach abzusterben.

Merkwürdigerweise bleibt das Gras drumherum schön grün – das ist schon irgendwie eigenartig. 😊 Die Wirkung setzt binnen kürzester Zeit ein, bis das Moos jedoch komplett abgestorben ist, dauert es ein paar Tage. Dann muss das Moos natürlich entfernt werden. Also haben wir den kompletten Rasen vertikutiert – das ist zwar viel Arbeit, aber der Rasen soll ja schließlich auch wieder schön werden. Zusätzlich haben wir uns dann noch im Dünger-Shop für diesen Substral-Vertikutiermix entschieden.

   

Dieser Vertikutiermix ist quasi Rasensamen, Langzeitdünger und Bodenaktivator in einem – und mit nur einem einzigen Arbeitsschritt bekommt der Rasen wieder die notwendigen Nährstoffe, die er für gutes und gesundes Wachstum benötigt. Besonders toll finde ich, dass die im Vertikutiermix enthaltenen Samen grün/braun sind und deshalb nicht so schnell von den Vögeln wieder vom Rasen gepickt werden. Die Lücken, die durch das entfernte Moos entstanden sind, werden wieder geschlossen und der Rasen wächst insgesamt wieder schön dicht zu. Durch den darin enthaltenen Bodenaktivator, der aus einem kalziumreichen Mineral besteht, wird die Bodenstruktur verbessert, der Wasserhaushalt ausgeglichen und neue Moosbildung vermieden. Der Rasen muss sich nun erstmal erholen und das Endergebnis wird noch ein paar Wochen dauern. Der in dem Vertikutiermix enthaltene Langzeitdünger hat eine Wirkdauer von ca. 2-3 Monate und weil wir endlich wieder einen kräftig grünen Rasen haben möchten, werden wir zum Spätsommer hin nochmal düngen. Dafür haben wir zusätzlich noch einen 15 kg Sack Rasendünger, ebenfalls mit Langzeitwirkung, bestellt.

Dieser Qualitäts-Rasendünger ist für alle Rasenarten gedacht, hat ebenfalls eine Langzeitwirkung von etwa 2 bis 3 Monaten. Damit ist unser Rasen nun für den Rest des Jahres, mit allen notwendigen Nährstoffen, ausreichend versorgt.

Die Pflanzzeit beginnt jetzt wieder und auch für unsere Pflänzchen haben wir noch ein paar „Aufputschmittel“ besorgt – so wie bspw. die 50 Liter torffreie Universalerde, die aus rein pflanzlichen Rohstoffen wie Rindenhumus, Holz- und Kokosfasern sowie vielen wertwollen Tonmineralien besteht. Die Erde wird in einem praktischen Tragekarton angeliefert – das ist wirklich genial.

Man kann die Erde für Zimmerpflanzen, für Kübelpflanzen auf der Terrasse, oder auch für die Gartenbepflanzung nutzen. Da die Blumenerde bereits für die ersten 4 Wochen vorgedüngt ist, bekommen die Pflanzen direkt beim Einsetzen die notwendigen Nährstoffe. Wenn das Wachstum aber erstmal beginnt und sich die Blüten bilden, dann ist es wichtig auch im Nachgang die Pflanzen regelmäßig mit Dünger zu versorgen. Dafür nehmen wir den Nutri ONE Universal-Dünger.

Er ist für alle Blühpflanzen, Balkonpflanzen, Kräuter, Obst und Gemüsepflanzen geeignet. Das Besondere an dem Nutri ONE Universal-Dünger ist die einzigartige Zusammensetzung, die sich schon nach der ersten Anwendung positiv auf die Pflanzen auswirkt. Das Wachstum der Wurzeln und Blätter wird verbessert und die Blütenbildung gefördert. Die Wirksamkeit dieses Universal-Düngers soll sogar wissenschaftlich belegt sein, aber ich lasse mich gerne selbst davon überzeugen. Seht selbst, nach ein paar Tagen stand diese Blume in voller Blüte.

     

Bislang hatte ich mit meinen Balkonpflanzen nie so richtig Glück – umso mehr bin ich gespannt wie sich der Dünger in den Sommermonaten auf die Blütenbildung und das Wachstum unserer Balkonpflanzen auswirken wird. 😊 Das war das allererste Mal das ich solche Dinge online bestellt habe und weil alles so prima geklappt hat und ich von der Lieferung, über die Qualität, bis hin zum Preis super zufrieden mit dem Dünger-Shop bin, war das sicherlich nicht das letzte mal. Jetzt beginnt die Pflanzzeit und wenn ihr auch in aller Ruhe und bequem Pflanzenpflegeprodukte online bestellen möchtet, dann ist der Dünger-Shop sicherlich eine gute Wahl!

WC-Sitz von „Luvett“….

*Werbung*     Bei LUVETT haben wir uns für unseren Gäste-WC einen neuen WC-Sitz ausgesucht. LUVETT ist ein Onlineshop, in dem sich ausschließlich alles um WC-Sitze dreht – nicht nur in unterschiedlichen Formen, sondern auch in einer großen Farbauswahl. Wir haben uns für das Modell C100 in manhattangrau entschieden.

      

Dieses Modell ist ein Premium WC-Sitz mit doppelter Absenkautomatik und wird gleich mit drei verschiedenen Scharnier-Varianten geliefert. Das ist perfekt, denn damit hat man in jedem Fall auch das richtige Montageset zur Hand. Anfangs hat sich der WC-Sitz zunächst ein wenig schwer getan mit der Absenkung. In der Beschreibung steht zwar, dass ein leichtes Antippen ausreichen würde um den WC-Deckel ganz sanft und geräuschlos zu schließen, doch das war in den ersten Tagen noch nicht der Fall. Man musste zunächst Deckel und Brille ein wenig fester nach vorne drücken, damit er überhaupt runter geht – und dabei quietschte er sogar noch ein wenig. Das hat sich allerdings schon nach kurzer Zeit gegeben und nun läuft alles wie geschmiert. 😊  Besonders toll finde ich beim WC-Sitz C100 die sogenannte TakeOff EasyClean.

Das bedeutet, dass man den Sitz einfach nach oben abziehen kann, und schon lässt sich das WC ganz unproblematisch reinigen – eine echt saubere Sache! Wir sind super zufrieden mit unserem neue WC-Sitz und werden sicherlich – dank der Top-Qualität – lange Spaß daran haben. LUVETT hat wirklich eine große Auswahl an WC-Sitzen, die mit vielen Marken und Modellen der unterschiedlichsten WC-Hersteller kompatibel sind. Hier findet sicherlich jeder sein passendes Modell.

Terrassen-Sichtschutzelement

*Werbung*   Vor einiger Zeit haben wir uns bereits bei Glasscheibe24 eine Glasabdeckung für unsere Theke anfertigen lassen. Jetzt bekamen wir die Möglichkeit ein weiteres Projekt fertigzustellen – und zwar ein Sichtschutzelement für unsere Terrasse aus braun-satiniertem VSG-Sicherheitsglas.

Verbundsicherheitsglas – auch VSG-Glas genannt – zeichnet sich durch eine besonders hohe Stabilität und Tragkraft aus, deshalb wird es vorwiegend für Glasgeländer, Glasbrücken, begehbare Verglasungen und ähnliches verwendet. Bei der Herstellung werden zwei Glasscheiben aneinander geklebt. Zwischen den Scheiben liegt eine dünne, vollkommen durchsichtige Folie, die die Scheiben fest miteinander verbindet und somit für verstärkte Stabilität sorgt – die Durchsicht des Glases wird dabei jedoch in keinster Weise beeinträchtigt. Geht dennoch mal eine Scheibe kaputt, dann fallen keine Glassplitter herunter, weil diese an der innenliegenden Folie kleben bleiben. Die Verletzungsgefahr ist also nahezu ausgeschlossen!

Das VSG Glas gibt es in unterschiedlichen Stärken – wir haben für das Sichtschutzelement 8 Millimeter starkes Glas gewählt. Um auch wirklichen Sichtschutz zu erzielen, haben wir den Sichtschutz aus satiniertem Glas – also aus sogenanntem Milchglas – fertigstellen lassen. Es lässt zwar genügend Licht durch, aber eben keinen unerwünschten Durchblick – und somit schafft man sich ein wenig vertrauliche Atmosphäre. Für die Befestigung fanden wir diese Glashalter, inklusive Abstandshalter aus Gummi, ganz passend.

     

Sie haben eine halbrunde Form und sind aus hochwertigem, poliertem Edelstahl. Überall dort wo Glasscheiben senkrecht montiert werden sollen, werden diese Halter eingesetzt. Zuerst haben wir neue Edelstahl-Pfosten gesetzt, woran anschließend die Glashalter befestigt wurden.

             

Die Scheibe wird bei der Befestigung quasi beidseitig darin eingespannt – das ist einfach und völlig unkompliziert!

     

Mit wenig Aufwand haben wir die einzelnen Glasscheiben mit den entsprechenden Verbindungselementen im Nu zu einem wunderbaren Sichtschutz aufgebaut. Zum Schluss wurde noch das Edelstahlgeländer als Abschluss angebracht, was zusätzlich noch mehr Sicherheit bietet. Die Terrasse ist dadurch optisch zu einem wunderschönen Blickfang geworden. So lässt es sich draußen genießen! 🙂    

  

Wieder einmal sind wir mit Produkt und Service von Glasscheibe24 rundum zufrieden – von der Herstellung, über den Kundenservice, bis hin zum Preis stimmt einfach das Gesamtpaket. Schaut doch auch mal auf die Homepage – ihr werdet sehen, es gibt viele Möglichkeiten etwas Tolles aus Glas zu zaubern. 🙂

Laminat Fußbodenbelag „Bodenschatz Trendlife 8V Fordham Heights“

*Werbung*    Vor kurzem haben wir unseren Flur komplett renoviert – und von der Decke bis zum Boden quasi alles neugestaltet. Vorher waren als Bodenbelag blaue Fliesen darin, die zwar schön waren, aber im Eingangsbereich doch eher dunkel gewirkt haben. Um den Raum insgesamt heller zu gestalten, haben wir uns überlegt, für den Boden ein helles Laminat zu nehmen. Laminat ist durchaus eine prima Alternative zu Fliesen, da es ebenfalls sehr strapazierfähig und unempfindlich ist, dabei aber deutlich wohnlicher aussieht. Bei unserer Suche nach einem passenden Produkt sind wir online auf dein-bodenschatz.de/  gestoßen – ein Hersteller für hochwertige Bodenbeläge, der neben seinen Filialen in Köln, Bergisch Gladbach und Gummersbach, die Produkte zusätzlich über einen Onlineshop vertreibt und der Slogan „Bodenschatz…wirklich geiler Boden!“ ist nun auch aus unserer Sicht absolut passend. 😊 Wer sich den Boden lieber im Original anschaut, statt auf einem Bild, der kann ganz unkompliziert vorab ein Muster davon anfordern und es sich dann in Ruhe zuhause anschauen. So ist man bei seiner Auswahl auf jedenfalls auf der sicheren Seite.

Bei „Dein Bodenschatz“ findet man eine riesige Auswahl an Bodenbelägen wie Parkett, Klickvinyl und eben auch viele unterschiedliche Laminate. Da wir eine ziemlich genaue Vorstellung hatten, stand unsere Entscheidung auch relativ schnell fest und deshalb haben wir uns kurzerhand für diesen wunderschönen Laminatboden Bodenschatz Trendlife 8V Fordham Heights (Art. Nr.:  BSLB-5001-0029) entschieden.

Absolut genial fanden wir das man online die Möglichkeit hat den Boden LIVE im eigenen Raum anzusehen. Dafür geht man einfach auf das ausgewählte Laminat und lädt dann mit einem Klick auf das Kamerasymbol ein Foto des entsprechenden Raumes hoch. Das ist wirklich der Hammer! Man sieht nicht nur wie der komplette Raum dann mit dem ausgewählten Laminat aussehen würde, sondern man kann auch noch die Oberfläche drehen, um zu sehen wie die Verlegung optisch am besten passt. Das ist echt großartig und macht die Entscheidung um einiges einfacher!

    

Natürlich haben wir gleich alles komplett bei Dein Bodenschatz bestellt – also neben dem Laminat, auch die Dämmunterlage, die Sockelleisten sowie den entsprechenden Montagekleber dazu. Im Anschluss an die Bestellung kann man sich dann entscheiden ob man die Lieferung gegen Aufpreis nach Hause wählt, oder die Ware doch lieber in einer der Filialen abholen möchte. Wir haben uns ganz bequem für die Anlieferung entschieden und innerhalb kürzester Zeit konnte es dann auch schon losgehen. Um den Trittschall auf ein Minimum zu reduzieren, wurde zuerst die Dämmunterlage komplett verlegt.

     

Dadurch, dass die Dämmunterlage auf Rollen ist, war die Verlegung auch im Nu erledigt und dann ging es auch schon mit dem Laminatboden los. Das Laminat hat eine Aufbauhöhe von insgesamt 8 mm und wird ganz unkompliziert mit der sogenannten Klick-Verbindung ineinandergesteckt und schwimmend verlegt. Nach und nach wurden die Laminatdielen passend zugeschnitten, ineinandergesteckt, und vorsichtig aneinandergelegt. Dadurch, dass die einzelnen Bretter 1285 mm lang und 192 mm breit sind, konnte man quasi zusehen wie Stück für Stück ein wunderschöner Boden entsteht.

     

Nachdem alles fertig verlegt war mussten zu guter Letzt nur noch die Sockelleisten angebracht werden. Bei „Dein Bodenschatz“ findet man auch Sockelleisten in vielen unterschiedlichen Höhen, so dass sicherlich für jeden das passende dabei ist. Wir persönlich finden weiße Sockelleisten toll – zum einen, weil sie farblich nicht nur wunderbar abstechen, sondern den Raum optisch insgesamt sogar noch etwas größer wirken lassen.

Seht selbst, der Fußboden ist einfach nur traumhaft geworden. Die Oberfläche in Holzoptik sieht einfach nur klasse aus und lässt den Raum insgesamt viel wohnlicher wirken. Sowohl optisch, als auch von der wunderschönen Maserung, bzw. Struktur, ist er kaum von echtem Holz zu unterscheiden. Hinzu kommt, dass die Oberfläche extrem pflegeleicht ist und sich Flecken darauf problemlos wieder entfernen lassen.

    

Übrigens ist der Bodenschatz Laminatboden „Trendlife 8V Fordham Heights“ auch für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet, was sicherlich für den ein oder anderen auch ein ganz wichtiger Aspekt ist. Da das Laminat qualitativ sehr hochwertig ist, kann er sogar in Bereichen mit höherer Beanspruchung eingesetzt werden – so wie bspw. für gewerbliche Bereiche. Wie auch immer – wir sind absolut begeistert von „Dein Bodenschatz“ und würden jederzeit wieder auf dieses Laminat zurückgreifen – nicht zuletzt, weil das Holz dafür auch noch aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. In der heutigen Zeit sollte auch das für jedermann ein großes Thema sein! Also Leute, falls ihr gerade auch die Zeit für Renovierungsarbeiten nutzt, dann solltet ihr unbedingt mal bei Dein-Bodenschatz reinschauen – egal ob online, oder in einer der Filialen. Die Qualität der Produkte ist toll und die Preise sind mehr als fair. Ich wette ihr seid anschließend genauso begeistert wie wir!