Schlagwort-Archive: ergovital

Ergovital Systemrahmen „ergoflex Motor“

*Werbung*   Wie viele andere auch, hatten auch wir in der Vergangenheit ein Boxspringbett. Obwohl das Bett nicht gerade günstig war, waren wir auf Dauer dennoch nicht sonderlich zufrieden damit. Jedenfalls haben wir uns nun ein komplett neues Bett gekauft und möchten wieder auf das altbewährte Bettsystem zurückgreifen – diesmal jedoch mit etwas mehr Komfort. Im Onlineshop der Matratzen-Traumfabrik haben wir uns deshalb elektrisch verstellbare Lattenroste bestellt – und zwar die Ergovital Systemrahmen „ergoflex Motor“.

Diese Lattenrahmen sind 5 cm hoch und haben ein sogenanntes 7-Zonensystem, das aus insgesamt 28 Federholzleisten besteht. Dadurch, dass die Leisten mit einer 2-Punktlagerung aufgehängt sind, ist insgesamt eine gute Abfederung gewährleistet. Zu den schwersten Stellen des Körpers zählen sowohl der Gesäß-, als auch der Hüftbereich – und speziell dort wurden die Federleisten des Lattenrahmens mit zusätzlichen Leisten verstärkt. Je nach Bedarf lassen sich die Federleisten anhand der integrierten Schieberegler beliebig verstellen – für ein festeres Liegegefühl schiebt man die Regler nach außen und für ein weicheres nach innen. Durch diese Voreinstellung wird quasi die Einsinktiefe des Körpers reguliert. Der Rahmen bietet so eine individuelle, komfortable Abfederung, damit der Körper optimal ausbalanciert ist und nicht durchhängen kann.

    

Möglicherweise denkt der ein oder andere von euch, das ein elektrisches Lattenrost nur was für alte Leute ist, doch das ist keinesfalls so. Im Gegenteil, die stufenlose Verstellung des Kopf- und Fußteiles bietet einen absolut hohen Komfort – ganz gleich ob man abends noch ein wenig Fernsehen, oder doch eher ganz entspannt ein Buch lesen möchte. Man liegt durch die elektrische, individuelle Einstellung in einer super bequemen Position – egal ob liegend, oder auch in einer sitzenden Position. Die Bedieneinheit kann man ganz einfach an den Bettrahmen klemmen und man hat sie so direkt griffbereit.

    

Ein Lattenrost hat durchaus auch den Vorteil, dass die Matratze ideal belüftet wird, was bei einem Boxspringbett definitiv nicht der Fall ist. Hinzu kommt, das jeder den für sich passenden Härtegrad der Matratze wählen kann. Optional kann man zu diesen Systemrahmen noch diverse weitere Funktionen hinzu bestellen. Wir haben zusätzlich noch die Funktion „Notabsenkung“ dazu gewählt, damit sich der Rahmen bei einem möglichen Stromausfall dennoch absenkt.

Wir sind jedenfalls absolut begeistert von unserem neuen Liegegefühl. Ich hoffe wir werden viele Jahre Spaß an dem neuen Bettsystem haben. Da die Lattenroste „made in Germany“ hergestellt werden und alle verwendeten Materialien zertifiziert, geprüft und schadstofffrei sind, sollte dem auch nichts im Wege stehen. Kleiner Hinweis – momentan sind die Lattenroste sogar um einiges reduziert. J Der Matratzen-Traumfabrik-Onlineshop bietet ein breites Sortiment an hochwertigen Matratzen sowie einigen anderen Bettwaren namhafter Hersteller – es lohnt sich in jedem Fall mal reinzuschauen!